„Bei uns doch nicht!“

Alkohol und Drogen im Unternehmen

ep/2019/07/ep-2019-07-548-553-00.jpg
ep/2019/07/ep-2019-07-548-553-01.jpg
ep/2019/07/ep-2019-07-548-553-02.jpg
ep/2019/07/ep-2019-07-548-553-03.jpg
ep/2019/07/ep-2019-07-548-553-04.jpg
ep/2019/07/ep-2019-07-548-553-05.jpg

Obwohl es sich um ein wichtiges Thema mit möglicherweise gravierenden Folgen handelt, wird es in den Unternehmen gern ignoriert: Der Konsum von Alkohol und Drogen durch Mitarbeiter.

Artikel herunterladen

Der Artikel ist für epPLUS-Abonnenten lesbar. Bitte loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Informationen zu unseren Abonnements finden Sie hier.

Artikel online kaufen

Sie können den Artikel einzeln kaufen. Der Preis beträgt 5,00 Euro. Als Zahlungsmethode bieten wir Ihnen PayPal an:

Anzeige

Fachartikel zum Thema

  1. Versicherungen in Zeiten von Corona: Was ist zu tun?

    Sars-CoV-2 und die Folgen

    Kurzarbeit, Stillstand, Geschäftsbeziehungen am seidenen Faden. Das ist inzwischen fast Corona-„Normalität“. Die Pandemie zwingt fast alles auf den Prüfstand. Auch Versicherungen für die Firma, den Chef und die Mitarbeiter 
sind davon nicht ausgenommen. ...

    09/2020 | Betriebsführung und -ausstattung, Betriebsführung, Versicherungen

  2. Aus dem Unfallgeschehen

    Körperdurchströmung bei Reparaturarbeiten in einer Wohnung
  3. So sauber wie möglich

    Übersicht Transportfahrzeuge

    Die Corona-Krise hat auch den Transporter-Sektor gebeutelt. Sie hat die Serienanläufe neuer Modelle verschoben und die Erneuerung der Fahrzeugflotten verzögert. Alternative Antriebe mit geringen Schadstoff-Emissionen bleiben das erklärte Fernziel der Fahrzeugbranche. ...

    09/2020 | Betriebsführung und -ausstattung, Betriebsausstattung, Nutzfahrzeuge

  4. Rechnungen an Kunden

    Korrekt, fair und transparent

    Eine Handwerkerrechnung kann für den Kunden zum Ärgernis werden, wenn er mit einzelnen Positionen nicht einverstanden ist. Grundsätzliche Probleme entstehen, wenn der Rechnungsbetrag aufgrund von zusätzlich notwendigen Arbeiten höher ausfällt als das Angebot. Oft lässt sich das nicht vermeiden,...

    09/2020 | Betriebsführung und -ausstattung, Betriebsführung, Betriebsorganisation

  5. Ist das noch erlaubt?

    Über die Grenzen zwischen Aufmerksamkeit und Bestechung Interview mit Dr. Olaf Methner, Fachanwalt für Arbeitsrecht 
von der Kanzlei Rechtsanwälte Baum · Reiter & Collegen aus Düsseldorf

    Die Einladung zum Abendessen, die gute Flasche Rotwein, der Ausflug auf das Münchner Oktoberfest. Was früher ganz normal war, ist heute mitunter nicht mehr zulässig. Bestechung und Vorteilsnahme stehen im Raum. 
Was ist in Ordnung, was nicht – und wo verläuft die Grenze? ...

    08/2020 | Betriebsführung und -ausstattung, Betriebsführung, Recht

  6. Reklamationsbearbeitung

    Kritische Kunden als „kostenlose Qualitätsbeauftragte“

    Das beste Instrument der Kundenbindung ist die erstklassige Erledigung von Reklamationen. Bleibt der Kunde unzufrieden, zeigt er die „rote Karte“ und wechselt den Anbieter. Außerdem macht er noch negative Mundwerbung: ein unzufriedener Kunde sagt es vierzehn anderen Personen. Ein zufriedener...

    08/2020 | Betriebsführung und -ausstattung, Betriebsführung, Betriebsorganisation

  7. Aus dem Unfallgeschehen

    Körperdurchströmung beim Aufbau einer Schaltung an einer Übungstafel

    Arbeitsauftrag. In der Ausbildungswerkstatt eines Industriebetriebes hatte ein Auszubildender verschiedene Schaltungen an einer Übungstafel auszuführen.

    08/2020 | Betriebsführung, Arbeitssicherheit

  8. Aus dem Unfallgeschehen

    Körperdurchströmung beim Anschluss einer Niederspannungsleitung an einen Verteilerschrank

    Ein Elektrounternehmen hatte den Auftrag, in einem Verteilerschrank ein Niederspannungskabel anzuschließen.

    07/2020 | Betriebsführung, Arbeitssicherheit

Anzeige

Nachrichten zum Thema

Die Anzahl von Stromunfällen mit tödlichem Ausgang nimmt in Deutschland zu. Verglichen mit dem historischen Minimum im Jahr 2016 mit 34 Todesfällen stieg die Zahl in 2018 um 24 %.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Arbeitsunfälle von Elektrofachkräften Monteur erlitt bei Kabelprüfung tödlichen Stromschlag

Eine Verwechslung führte zu einem Elektrounfall mit Todesfolge.

Weiter lesen

Jeder Arbeitgeber ist gesetzlich dazu verpflichtet, die Regelungen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz und zur Arbeitssicherheit einzuhalten und dies auch zu dokumentieren.

Weiter lesen

+++ News +++ Arbeits- und Gesundheitsschutz Schlafmangel bei Frühschichten betrifft auch Lerchen

IFA-Studie zeigt grundsätzlichen Zusammenhang zwischen frühem Arbeitsbeginn und Schlafmangel.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit, Betriebsführung Wie Unfälle zu verhüten sind - Praxisbeispiel 1: Stolper- und Sturzunfall am Arbeitsplatz im Büro

Jeder Arbeitgeber muss die Bestimmungen zum Arbeitsschutz einhalten. Ganz allgemein umfasst der Arbeitsschutz sämtliche Maßnahmen, die zum Schutz des Lebens und der Gesundheit der Arbeitnehmer geeignet und erforderlich sind.

Weiter lesen

Die Temperatur des Akku-Heißluftgebläses heat MH5 kann zwischen 50 und 500 °C, in 10°-Schritten, gewählt werden.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Arbeitsunfälle von Elektrofachkräften Monteur erlitt bei Kabelprüfung tödlichen Stromschlag

Durch Verwechslung eines Schaltfeldes und nicht konsequente Anwendung der fünf Sicherheitsregeln kam es zu einem Elektrounfall mit schweren Verletzungen und Todesfolge.

Weiter lesen

Die im Außen- und Innenbereich anwendbaren Türbeschläge schützen präventiv vor der Übertragung von Mikroben wie Bakterien, Pilze oder Algen.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Arbeitsunfälle von Elektrofachkräften Datenleitung war zu kurz – ungeschützt in Anlage gegriffen

Durch die Fehleinschätzung eines Monteurs beim Auswechseln einer Datenleitung kam es zum Stromschlag.

Weiter lesen

Neue Produkte Starke Haftung

Die schlagfesten mit zwei gummierten Magnetsystemen ausgestatteten Polystyrolkästen können auf einer metallischen Oberfläche angedockt werden.

Weiter lesen