Baustellenverbot ohne Gefährdungsbeurteilung

Arbeits- und Gesundheitsschutz sind mehr als eine reine Formalie

ep/2017/05/ep-2017-05-405-405-00.jpg

Das Erstellen einer Gefährdungsbeurteilung und das regelmäßige Unterweisen der Mitarbeiter sind unabdingbare Pflichten des Arbeitgebers, wenn es um den Arbeits- und Gesundheitsschutz geht. Die Regelungsflut des Gesetzgebers machte es den Betrieben aber nicht sonderlich leicht, diese Vorgaben in der Praxis umzusetzen.

Artikel herunterladen

Der Artikel ist für epPLUS-Abonnenten lesbar. Bitte loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Informationen zu unseren Abonnements finden Sie hier.

Artikel online kaufen

Sie können den Artikel einzeln kaufen. Der Preis beträgt 2,00 Euro. Als Zahlungsmethode bieten wir Ihnen PayPal an:

Anzeige

Fachartikel zum Thema

  1. Licht- und Beleuchtungstechnik

    DIN EN 62560 2019-10 (VDE 0715-13)

    LED-Lampen mit eingebautem Vorschaltgerät für Allgemeinbeleuchtung für Spannungen > 50 V – Sicherheitsanforderungen

    11/2019 | Elektrosicherheit, Licht- und Beleuchtungstechnik, Normen und Vorschriften, Leuchten, Leuchtmittel, Schutzmaßnahmen

  2. Maschinen- und Anlagentechnik

    DIN EN IEC 61496-3 2019-10 (VDE 0113-203)

    Sicherheit von Maschinen – Berührungslos wirkende Schutzeinrichtungen – Teil 3: Besondere Anforderungen an aktive optoelektronische diffuse Reflexion nutzende Schutzeinrichtungen (AOPDDR)

    11/2019 | Elektrosicherheit, Maschinen- und Anlagentechnik, Normen und Vorschriften, Schutzmaßnahmen, Steuerungstechnik

  3. Klarheit für den Einsatz 
von AFDDs

    Die neue DIN VDE 0100-420 (VDE 0100-420)

    In der Ausgabe vom Februar 2016 wurden erstmals zusätzliche Anforderungen zur automatischen Abschaltung bei gefährlichen Lichtbögen mit Fehlerlichtbogen-Schutzeinrichtungen (AFDDs), auch umgangssprachlich „Brandschutzschalter“ genannt, aufgenommen. „Des einen Freud, des anderen Last“....

    11/2019 | Elektrosicherheit, Schutzmaßnahmen

  4. Planung von Elektroanlagen

    Auswahl des Leiterquerschnitts von Kabeln und Leitungen – Spannungsfall und Leistungsverlust im unverzweigten und verzweigten Strahlennetz (6.5.2)

    Eine wesentliche Aufgabe bei der Projektierung von Elektroanlagen ist die Auswahl des Leiterquerschnittes von Kabeln und Leitungen. Der vorliegende Beitrag zeigt nun in Fortsetzung des Beitrags aus ep 09-2019 eine Herangehensweise zur Prüfung, ob die Leiter bei mehreren hintereinander...

    11/2019 | Fachplanung, Installationstechnik, Elektrosicherheit, Elektroplanung, Kabel und Leitungen, Schutzmaßnahmen, Normen und Vorschriften

  5. EMV-Kompetenznetzwerk traf sich zur 32. Fachtagung

    Schaltschrankbau, Blitzströme, Funktionspotentialausgleich und mehr

    Am 28. und 29. August versammelten sich zahlreiche Mitglieder und Gäste der Interessengruppe EMV-Kompetenznetzwerk zur mittlerweile bereits 32. Fach-
tagung. Tagungsort war diesmal Flensburg. Die dort ansässige Firma Danfoss 
Silicon Power unterstützte das Netzwerk, indem sie einen Tagungssaal...

    11/2019 | Elektrosicherheit, Sonstiges, Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV), Veranstaltung, Schutzmaßnahmen

  6. Schutzmaßnahmen bei Experimenten

    Laut DIN VDE 0100-723 müssen in Unterrichtsräumen/Ausbildungsstätten RCDs vom Typ B mit einem Bemessungsdifferenzstrom von kleiner 30 mA eingebaut werden. Dies kann ich auch für die größte Zeit einhalten. Bei der Durchführung der Abschlussprüfung Teil 1 bzw. Teil 2 für Elektroniker stehe ich...

    ep 11/2019 | Elektrosicherheit, Schutzmaßnahmen

  7. Zu „Fehlerstromschutz hinter USVen“

    Mit großem Interesse habe ich in der Ausgabe ep 09/19 die Leseranfrage „Fehlerstromschutz hinter USVen“ [1] gelesen. Ich habe das gleiche Problem und bin bei der Recherche zu einem Planungstool zur Berechnung der sekundären Absicherung von USV-Anwendungen auf einen Schutzschalter gestoßen (Anm....

    ep 11/2019 | Elektrosicherheit, Schutzmaßnahmen

  8. RCDs im Bergbau

    Wir arbeiten in der Altbergbausanierung und bauen unsere Elektroanlagen unter Tage so auf, dass die Hauptstollen/Schächte über RCD/30 mA gesichert sind. An den Hauptleitungen werden je Nebenstollenabgang Verteiler angesteckt, die von uns mit RCDs/10 mA für das in den Nebenstollen gehende Kabel...

    ep 11/2019 | Elektrosicherheit, Schutzmaßnahmen

  9. Aus dem Unfallgeschehen

    Körperdurchströmung bei der Installation einer Verteilerdose

    Arbeitsauftrag. Ein Elektrohandwerksbetrieb bekam vom Eigentümer eines Einfamilienhauses den Auftrag, die Elektroinstallation zu erneuern. Die Arbeiten sollten von mehreren Gesellen durchgeführt werden.

    11/2019 | Betriebsführung, Arbeitssicherheit

  10. Abgesicherter Start

    Jeder Vierte wird berufsunfähig

    Den Start in die Selbstständigkeit sollten Gründer im Elektrohandwerk mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung untermauern. Bei gesundheitsbedingtem Aus im Beruf kann die Police sie mit einer Rente vor finanziellem Absturz bewahren.

    11/2019 | Betriebsführung, Versicherungen

Anzeige

Nachrichten zum Thema

Aus dem Facharchiv: Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit, Betriebsführung Betriebsmittel stets im Griff - Mit Cloud-Lösung Arbeitsprozesse durchgängig rationalisieren

Die Brüder Alexander und Benjamin Färber haben sich mit ihrem jungen und innovativen Handwerksbetrieb, der Elektrotechnik Färber GmbH, bereits den Ruf als attraktiver Arbeitgeber und zuverlässiger Elektrotechnik-Spezialist in ihrer Region Amberg...

Weiter lesen

Den ep erreichte der kritische Brief eines Lesers zu einem im Heft veröffentlichten Foto. Dieses Foto zeigt eine konkrete Arbeitssituation an einer Batterieanlage, bei der ein Techniker ohne geeignete PSA mit unisoliertem Werkzeug Batteriezellen...

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Arbeitsunfälle von Elektrofachkräften Beim Freischneiden zu nah an 20-kV-Leitung gekommen

Während der Beseitigung von Bäumen und Buschwerk entlang einer 20-kV-Hochspannungs-Freileitung mit einer Teleskop-Handkettensäge kam es zu einem Elektrounfall.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Aufteilung des PEN in einer Hausinstallation

An welcher Stelle muss bei Hausinstallationen eine Auftrennung des PEN-Leiters erfolgen?

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit, Betriebsführung Brände durch Blitzeinschlag in Gebäude verhindern

Bereits im 18. Jahrhundert enthielt das deutsche Bauordnungsrecht in seinen Brandschutzvorschriften Forderungen, Blitzschutzsysteme zu errichten. Solche Systeme werden seit jeher als vorbeugende Brandschutzmaßnahme installiert, um vor allem...

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage (Rest-)Wandstärken gemäß Normen

Gibt es für Hohlwandverteiler Normen oder Richtlinien, die eine Mindestwandstärke festlegen?

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Arbeitsunfälle von Elektrofachkräften Monteur versuchte, an einem Hochspannungswandler Spannung zu prüfen

Ein Monteur wollte mit einem nur für Niederspannung ausgelegten Messgerät an einer Hochspannungsanlage messen, was zu einem Überschlag mit Lichtbogen und zu Verbrennungen an Händen und Unterarmen führte.

Weiter lesen

Die DGUV-Information 203-032 stellt die Anforderungen für die Auswahl und den Betrieb von Stromerzeugern auf Bau- und Montagestellen übersichtlich zusammen und gibt Erläuterungen für den Anwender. Sie ersetzt nicht die erforderliche Betriebsanweisung...

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Öffnen von Leuchtmittel-Abdeckungen

Dürfen Abdeckungen von Leuchten durch Laien entfernt bzw. montiert werden?

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit, Betriebsführung Ergonomisch in der Hand – Qualitätswerkzeuge für ein sicheres und sauberes Arbeiten

Ob mit eigener Kraft betätigtes Handwerkzeug oder mit leistungsstarkem Akku und E-Motor betriebene Maschinen – ergonomisch gestaltete Produkte machen nachweislich das Arbeiten leichter und damit sicherer.

Weiter lesen