Bauleitender Monteur

Modulare Qualifizierungsmaßnahme für neue Perspektiven

ep/2016/08/ep-2016-08-691-691-00.jpg

pdf Artikel als PDF-Datei herunterladen

Die optimale Abwicklung einer Baustelle erfordert eine verantwortliche Person. Diese muss sicherstellen, dass den komplexen und wachsenden Anforderungen sowie Interessen des eigenen Betriebs Rechnung getragen wird und die Projekte dem Kundenwunsch entsprechend erfüllt werden.

Der Umgang mit dem Kunden ist die Visitenkarte des Betriebs – Folgeaufträge hängen entscheidend davon ab. Damit die erbrachten Leistungen und weitere Ergänzungsarbeiten auch korrekt abgerechnet werden können, ist ein durchgängiges Protokollieren der Tätigkeiten erforderlich. Kostenbewusstes Handeln bei der Auftragsabwicklung und eine effiziente Baustellenführung sind wichtige Kriterien, damit ein Betrieb wirtschaftlich arbeiten und damit Arbeitsplätze sichern kann.

Hohe Anforderungen an 
bauleitenden Monteur

Bauleitende Monteure müssen deshalb neben soliden fachlichen Kenntnissen der Branche auch über fundiertes kaufmännisches und rechtliches Wissen verfügen. Darüber hinaus sind ebenso ein hohes Maß an Organisationsgeschick, Führungsstärke und Kundenorientierung gefragt. Diese hierzu nötigen persönlichen und technischen Fähigkeiten sind wichtige Voraussetzungen, um auf der Baustelle für die Bauleitung und die Fachkräfte von anderen Betrieben, mit denen vor Ort zusammengearbeitet wird, ein kompetenter Ansprechpartner zu sein (Bild). Um dieser Anforderung gerecht zu werden, vermittelt eine Qualifizierungsmaßnahme die notwendigen Kenntnisse.

Weitere Kenntnisse 
erforderlich

Zudem sind die Bestimmungen hinsichtlich Haftung und Gewährleistung, des Arbeitsschutzes, des baulichen Brandschutzes und der VOB (Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen) sowie sonstige relevante Normen im Baubereich zu beachten und folgerichtig anzuwenden.

Ein weiteres wichtiges Thema ist das „Claim Management“. Hierbei handelt es sich um das Nachforderungsmanagement mit dem Ziel, die beim Vertragsabschluss nicht vorhersehbaren Ereignisse im Projektverlauf in ihren kommerziellen Folgen einvernehmlich zu klären.

Elkonet-Seminar

Die Elkonet-Bildungsstätten bieten den Teilnehmenden ein bundesweit abgestimmtes, modular aufgebautes Kurskonzept (TERMINE) an. Während der gesamten Qualifizierungsmaßnahme werden folgende Schwerpunktthemen ausführlich behandelt:

  • Normen, Vorschriften, Bestimmungen – Aufbau und Gliederung

  • VOB: Kostenrechnungssysteme, Bautageberichte, Baubesprechungen, Aufmaß

  • Anwendung von Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit auf der Baustelle

  • Grundlagenwissen zum Ausüben der Funktion, insbesondere effizientes Baustellenmanagement und rechtliche Grundlagen

  • Identifikation mit den Aufgaben als bauleitender Monteur (m/w)

  • Kennenlernen und Anwenden von Personalführungsinstrumenten

  • Methoden und Techniken zur Gesprächs- und Verhandlungsführung

  • Personaleinsatzplanung/Logistik

  • Einsatz von Zeit- und Projektmanagementtools

  • unternehmerisches Denken und Handeln.

Anhand von Beispielen werden auch individuelle Fragestellungen mit Elkonet-Fachexperten besprochen und praxisorientierte Lösungsansätze erarbeitet.

Jeder Teilnehmer erhält am Ende der Qualifizierungsmaßnahme ein Zertifikat, welches die erfolgreiche Teilnahme zum bauleitenden Monteur (m/w) bestätigt. Weitere Informationen findet man auch unter: www.elkonet.de.

J. Westermeier


Bilder:


(1) Prüfen und Überwachen der auftragskonformen Umsetzung der Leistung

Anzeige

Fachartikel zum Thema

  1. AFDDs sollen 
Brandschutzlücke schließen

    Neuer Normenentwurf könnte Klarheit bringen

    Die in der Ausgabe Februar 2016 der DIN VDE 0100-420 (VDE 0100-420) [1] normativ geforderten Fehlerlichtbogen-Schutzeinrichtungen (AFDDs) sollen die Lücke zwischen bewährten Schutzeinrichtungen und baulichen Brandschutzmaßnahmen schließen. Dabei polarisierte diese Norm die elektrotechnische...

    03/2019 | Elektrosicherheit, Schutzmaßnahmen

  2. Planung von Elektroanlagen

    Bestimmung des Leiterquerschnittes – Auswahl von Kabeln und Leitungen einschließlich der Schutzeinrichtungen bei Parallelbetrieb (6.4.1)

    Eine wesentliche Aufgabe bei der Projektierung von Elektroanlagen ist die Auswahl von Kabeln und Leitungen. Nachdem im ersten Teil [1] die Auswahl von Kabeln und Leitungen nach der Strombelastbarkeit, im zweiten [2] und dritten [3] Teil der Schutz bei Überströmen bei der Querschnittsbestimmung...

    03/2019 | Fachplanung, Elektrosicherheit, Installationstechnik, Elektroplanung, Schutzmaßnahmen, Kabel und Leitungen

  3. LED-Licht: Von der Innovation zum Stand der Technik

    Teil 4: Zukünftige EU-Regulierung von Lampen, Leuchten und separaten Betriebsgeräten

    Die Effizienz-Debatte ist „durch“. Nachdem wir es geschafft haben, dass sich nur noch effiziente Leuchtmittel und Beleuchtungstechniken auf dem Markt 
befinden – ob nun durch Mode, auf Grund von EU-Verordnungen oder doch 
tatsächlich aus Vernunft – kann man sich endlich den anderen...

    03/2019 | Licht- und Beleuchtungstechnik, Elektrosicherheit, Leuchten, Leuchtmittel, Lichtsteuerung, Komponenten (Vorschalt- und Steuergeräte), Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)

  4. Radon – allgegenwärtige Gefahr aus dem Untergrund

    Teil 3: Technische Gegenmaßnahmen: Abweisen – Verdünnen – Beseitigen

    Im ersten Teil dieser dreiteiligen Artikelserie wurde bereits erklärt, dass das Edelgas Radon 222 in der Zerfallskette von Uran aus dessen Zwischenzerfallsprodukt Radium 226 entsteht, um dann weiter zum lungengefährdenden Polonium 218 zu zerfallen. Da Uran häufig mit anderen Erzen verwachsen...

    03/2019 | Technische Gebäudeausrüstung, Elektrosicherheit, Messen und Prüfen

  5. Potentialausgleich in einer Kläranlage

    Wir sind als Firma beauftragt worden, den Potentialausgleich am Belebungsbecken einer Kläranlage neu zu errichten bzw. zu reparieren. Hierzu habe ich nun einige Fragen: 1.) Sind auch elektrisch leitfähige mechanisch bewegliche Teile mit in den Potentialausgleich einzubeziehen? Im speziellen Fall...

    ep 03/2019 | Elektrosicherheit, Installationstechnik, Schutzmaßnahmen, Erdung und Potentialausgleich

  6. Isolationsmessung bei der Maschinenprüfung

    Bei der Inbetriebnahme einer größeren Sortieranlage und Durchsicht der CE-Konformitätserklärung sowie der Prüfprotokolle ist mir aufgefallen, dass keine Isolationsprüfungen für die verschiedenen Anlagenteile durchgeführt wurden. Eine separate Produktnorm für diese Maschine existiert nicht. Auf...

    ep 03/2019 | Elektrosicherheit, Messen und Prüfen

  7. Prüfen von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln

    Fachtagung am BFE Oldenburg zu Grundlagen und Neuigkeiten

    Am 4. und 5. Dezember 2018 führte das Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik Oldenburg bereits die 5. Fachtagung zum Thema 
„Prüfen elektrischer Anlagen und Betriebsmittel in Industrie und Gewerbe“ durch. Gut 60 Fachkräfte folgten der Einladung und frischten ihre...

    03/2019 | Elektrosicherheit, Sonstiges, Blitz- und Überspannungsschutz, Sicherheitstechnik, Messen und Prüfen, Normen und Vorschriften, Veranstaltung, Brand- und Explosionsschutz

  8. Energiespeicher

    DIN EN IEC 62933-2-1 2019-02 (VDE 0520-933-2-1)

    Elektrische Energiespeichersysteme – Teil 2-1: Einheitsparameter und Prüfverfahren – Allgemeine Festlegungen

    03/2019 | Elektrosicherheit, Energietechnik/-anwendung, Normen und Vorschriften, Energiespeicher, Batterieanlagen

  9. Blitz- und Überspannungsschutz

    DIN EN IEC 60099-5 2019-02 (VDE 0675-5)

    Überspannungsableiter – Teil 5: Empfehlung für die Auswahl und die Anwendung

    03/2019 | Elektrosicherheit, Blitz- und Überspannungsschutz, Normen und Vorschriften

  10. Fachplanung

    DIN EN 60909-0 Berichtigung 1 2019-02 (VDE 0102 Berichtigung 1)

    Kurzschlussströme in Drehstromnetzen – Teil 0: Berechnung der Ströme

    03/2019 | Elektrosicherheit, Fachplanung, Installationstechnik, Normen und Vorschriften, Elektroplanung, Kabel und Leitungen

Anzeige

Nachrichten zum Thema

Fehlerhafter Betrieb einer drehenden elektrischen Maschine in einem Dreiphasen-Wechselstromsystem, in dem ein Außenleiter unterbrochen ist.

Weiter lesen

Das Erstellen einer Gefährdungsbeurteilung und das regelmäßige Unterweisen der Mitarbeiter sind unabdingbare Pflichten des Arbeitgebers, wenn es um den Arbeits- und Gesundheitsschutz geht. Die Regelungsflut des Gesetzgebers machte es den Betrieben...

Weiter lesen

Die Normen gelten für Brandwarnanlagen (BWA) für Kindertagesstätten, Heime, Beherbergungsstätten und ähnliche Nutzungen – Projektierung, Aufbau und Betrieb sowie für Energieversorgungen (EV) von Einbruch- und Überfallmeldeanlagen (EMA/ÜMA), die in...

Weiter lesen

Absolute Sicherheit gibt nicht es. Für viele Gefahren des Lebens gibt es nicht nur Versicherungen, die im Schadensfall Hilfe gewähren, sondern technische Apparate zur Gefahrenminderung.

Weiter lesen

Elektrotechniker sollten englischsprachige Dokumentationen und Pläne lesen können. Dieser Beitrag erleichtert den Zugang zur englischen Sprache und vermittelt elektrotechnische Fachausdrücke.

Weiter lesen

Wie sind im Unternehmen die Verantwortlichkeiten verteilt? Welche Mittel und Möglichkeiten hat eine VEFK um elektrotechnisch notwendige Änderungen und Anpassungen auch gegenüber Führungskräften durchzusetzen?

Weiter lesen

Unaufmerksamkeit in Kombination mit defektem Werkzeug kann zu Elektrounfällen führen.

Weiter lesen

Neue Produkte Präzise Analyse

Punktpyrometer der Baureihe Thermalert 4.0 von Fluke Process Instruments erlauben die Überwachung von kritischen Prozessen in der Glasverarbeitung, wie z. B. das Rückkühlen von Glasflaschen und -behältern.

Weiter lesen

Die Basisnorm für die Evaluierung der beruflichen Exposition gegenüber elektrischen und magnetischen Feldern ausgehend von Komponenten und Anlagen zur Erzeugung, Übertragung und Verteilung elektrischer Energie wird ausführlich erläutert. 

Weiter lesen

Beständigkeit fester Isolierstoffe gegen einen inneren Durchschlag (Durchschlagfestigkeit) oder einen Überschlag entlang der Isolierstoffoberfläche (Überschlagfestigkeit). Zur Überschlagfestigkeit gehört auch die Beständigkeit flüssiger oder...

Weiter lesen