Aushändigen von Prüfprotokollen

ep/2020/03/ep-2020-03-178-178-00.jpg

Diese Leseranfrage und 863 weitere finden Sie in der Elektromeister-App.

pdf Artikel als PDF-Datei herunterladen

?

Wir haben eine Elektrofachfirma beauftragt, für die Gebäudeautomation 230-V-Leitungen (Jalousiemotoren) zu verlegen. Muss die Firma für diese Leitungen Prüfprotokolle zur Übergabe an die Gebäudeautomationsfirma erstellen? Wenn ja, in welcher Norm ist das verankert? Muss die Gebäudeautomationsfirma diese Protokolle verlangen?

Zunächst wäre es wichtig zu wissen, ob es sich bei der Anlage um eine Neuanlage oder eine Erweiterung der Anlage mit Jalousien handelt?

Grundsätzlich muss jede elektrische Anlage nach Errichtung, Änderung oder Erweiterung geprüft werden! Bei Neuanlagen muss eine Erstprüfung nach DIN VDE 0100-600 (VDE 0100-600) [1] erfolgen.

Eine Prüfung muss grundsätzlich auch immer dann nach dieser Norm durchgeführt werden, wenn eine bestehende Anlage instand gesetzt oder erweitert wurde.

Neuanlage. In DIN VDE 0100-600 (VDE 0100-600) [1] unter Absatz 6.4., Erstprüfung, heißt es in 6.4.1.1: „Jede Anlage muss – soweit sinnvoll durchführbar – während der Errichtung und nach Fertigstellung geprüft werden, bevor sie in Betrieb genommen wird.“ Und in 6.4.1.3 heißt es: „Zur Erstprüfung gehört der Vergleich der Ergebnisse mit den geltenden Bestimmungen, um zu bestätigen, dass die Anforderungen der Reihe DIN VDE 0100 (VDE 0100) erfüllt sind.“ Hier bezieht sich die Norm auf die Grundnorm des Errichtens elektrischer Anlagen.

In 6.4.1.5 ist folgendes zu lesen: „Bei einer Erweiterung oder Änderung einer bestehenden Anlage muss nachgewiesen werden, dass die Änderung oder Erweiterung der Normen der Reihe DIN VDE 0100 (VDE 0100) entspricht und die Sicherheit der neuen Anlage nicht durch die bestehende Anlage beeinträchtigt ist.“

Die Prüfung beinhaltet Besichtigung, Messung, Funktionsprüfung und Dokumentation.

Besichtigung. Das Besichtigen muss mindestens folgende Punkte enthalten:

a) Schutzmaßnahmen gegen elektrischen Schlag (DIN VDE 0100-410 (VDE 0100-410) [2].

b) Vorhandensein von Brandschottungen und andere Vorkehrungen gegen die Ausbreitung von Feuer sowie Maßnahmen zum Schutz gegen thermische Einflüsse (DIN VDE 0100-420 (VDE 0100-420) [3] und DIN VDE 0100-520 (VDE 0100-520) [4]).

c) Auswahl der elektrischen Betriebsmittel und der Schutzmaßnahmen unter Berücksichtigung der äußeren Einflüsse und mechanischen Beanspruchungen (DIN VDE 0100-420 (VDE 0100-420) [3], DIN VDE 0100-510 (VDE 0100-510) [4]).

d) Vorhandensein von Schaltungsunterlagen, Warnhinweisen und anderen ähnlichen Informationen (DIN VDE 0100-510 (VDE 0100-510) [4]).

In den Montage- und Betriebsanleitungen der Hersteller sind aufgrund von Festlegungen in den Gerätebestimmungen die Besonderheiten für Montage und Betrieb enthalten. Die Einhaltung der Vorgaben der Hersteller der elektrischen Betriebsmittel sollte geprüft werden.

Hier besteht der Hinweis der Norm, dass sich der Errichter der Anlage mit den Herstellerangaben, im Fall des Anfragenden die des Jalousien-Herstellers, vertraut macht, um die geeigneten Anschlüsse zu realisieren.

So müsste der Elektrobetrieb die Unterlagen des Jalousien-Herstellers bereits vorab durcharbeiten, um die nötigen Anschlüsse herstellerkonform zu errichten.

Erstellen eines Prüfberichtes. Nach Beendigung der Prüfung einer neuen Anlage oder von Erweiterungen oder Änderungen in einer bestehenden Anlage muss ein Prüfbericht der elektrischen Anlage erstellt werden, so lautet es in Absatz 6.4.4, „Erstellen eines Prüfberichtes“, von DIN VDE 0100-600 (VDE 0100-600) [1]. „Dieser Prüfbericht muss Details des Anlagenumfangs, der durch den Bericht abgedeckt ist, zusammen mit der Aufzeichnung über das Besichtigen und die Ergebnisse des Erprobens und Messens umfassen.“

Der Prüfbericht der Erstprüfung muss Aufzeichnungen enthalten:

  • über die Besichtigung und

  • über die geprüften Stromkreise und die Prüfergebnisse.

Wer den Prüfbericht erhält. Die Personen, die für die Planung, Errichtung und Prüfung der Anlage verantwortlich sind (ausführender Elektrobetrieb), müssen dem Auftraggeber den Prüfbericht, aus dem die jeweilige Verantwortlichkeit hervorgeht, zusammen mit den in 6.4.4.3 von [1] geforderten Aufzeichnungen übergeben.

Somit ist klar definiert, wer den erstellten Prüfbericht bekommt: der Auftraggeber.

Es wäre sinnvoll, wenn der Anfragende den vom Errichter erhaltenen Prüfbericht an den Lieferanten (Jalousie-Firma) mit der Bitte um Prüfung und Kenntnisnahme weiterleiten und sich dieses schriftlich von ihm bestätigen lässt.

Hier noch der Hinweis der Norm, zum Thema wer den Prüfbericht zu erstellen hat. Laut 6.4.4.5 von [1] müssen die Prüfberichte von einer Elektrofachkraft oder Elektrofachkräften mit Prüferfahrung zusammengestellt und unterschrieben oder in anderer Form bestätigt werden.


Literatur:

[1] DIN VDE 0100-600 (VDE 0100-600):2017-06 Errichten von Niederspannungsanlagen – Teil 6: Prüfungen.
[2] DIN VDE 0100-410 (VDE 0100-410):2018-10 Errichten von Niederspannungsanlagen – Teil 4-41: Schutzmaßnahmen – Schutz gegen elektrischen Schlag.
[3] DIN VDE 0100-420 (VDE 0100-420):2019-10 Errichten von Niederspannungsanlagen – Teil 4-42: Schutzmaßnahmen – Schutz gegen thermische Auswirkungen.
[4] DIN VDE 0100-520 (VDE 0100-520):2013-06 Errichten von Niederspannungsanlagen – Teil 5-52: Auswahl und Errichtung elektrischer Betriebsmittel – Kabel- und Leitungsanlagen.
[5] DIN VDE 0100-510 (VDE 0100-510):2014-10 Errichten von Niederspannungsanlagen – Teil 5-51: Auswahl und Errichtung elektrischer Betriebsmittel – Allgemeine Bestimmungen.

Anzeige

Fachartikel zum Thema

  1. Anlagenbetrieb

    DIN EN 50110-2 2021-11 (VDE 0105-2)

    Betrieb von elektrischen Anlagen – Teil 2: Nationale Anhänge

    10/2021 | Maschinen- und Anlagentechnik, Elektrosicherheit, Schutzmaßnahmen, Normen und Vorschriften

  2. Netzanlagen – Arbeitsschutz und -sicherheit – Qualifikation

    E VDE-AR-N 4224 2021-10 (Anwendungsregel)

    Sicherheit bei Arbeiten im Bereich von Netzanlagen – Ausführende, Aufsichtspersonen und Arbeitsvorbereitende: Anforderungen und Qualifikation

    10/2021 | Elektrosicherheit, Aus- und Weiterbildung, Schutzmaßnahmen, Arbeitssicherheit, Aus- und Weiterbildung, Normen und Vorschriften

  3. Berührungsschutz an Kammschienen

    ?Bei Prüfungen an Unterverteilern nach DGUV V3 werden immer wieder die fehlenden Endkappen an den Kammschienen der Sicherungsautomaten bemängelt. Der Antwort aus der Anfrage [1] entnehme ich, dass der Berührungsschutz der aktiven Teile durch die Abdeckung in den Verteilern sichergestellt ist....

    ep 10/2021 | Elektrosicherheit, Schutzmaßnahmen

  4. Steckdose für Weidezaun auf Sportplatz

    ?In unserer Fußball-Trainings-Anlage gibt es eine UV1, die sowohl für die Einspeisung als auch für einen alten Anlagenteil zuständig ist. Eine neue UV2 befindet sich in einem anderen Gebäude, wird aber aus UV1 gespeist. In der UV1 ist ein RCD 300 mA verbaut und in der UV2 ein RCD 30 mA (quasi...

    ep 10/2021 | Elektrosicherheit, Schutzmaßnahmen

  5. Notwendigkeit der Prüfung

    ?Meine Anfrage bezieht sich auf die ortsveränderlichen Elektrogeräte. Es kommt bei uns im Haus immer wieder die Frage auf, ob beispielsweise USB-Steckernetzteile, Netzteile von Funktelefonen etc. regelmäßig geprüft werden müssen? Es gibt zu diesem Thema verschiedene Meinungen. Folgende Aussage...

    ep 10/2021 | Elektrosicherheit, Messen und Prüfen

  6. Kreativer Herdanschluss

    ?In letzter Zeit finde ich häufiger 230-V-Anlangen, bei denen der Herd-Anschluss über eine Leitung 5 × 2,5 mm2 realisiert wird. Dabei sind der braune und der schwarze Leiter jeweils an einen separaten LS B 16 A angeklemmt und die beiden LS an ein und demselben Außenleiter angeschlossen. Der...

    ep 10/2021 | Elektrosicherheit, Schutzmaßnahmen

  7. IT-Systeme und deren Prüfung

    Teil 6: Besonderheiten bei den Messungen von Industrienetzen (1)

    Isolierte Netze sind in Deutschland nicht sehr verbreitet. Dennoch gibt es sie in verschiedenen Anwendungen und Ausdehnungen. Zum Nachweis der elektrischen Sicherheit sind unterschiedliche Strategien nötig. Dieser und der nächste Teil gehen auf die Besonderheiten von Prüfungen in IT-Netzen der...

    luk 10/2021 | Elektrosicherheit, Informations-/Kommunikationstechnik, Messen und Prüfen, Informations- u. Kommunikationstechnik

  8. Lichtplanung

    DIN 5034-2 2021-08

    Tageslicht in Innenräumen – Teil 2: Grundlagen

    09/2021 | Elektrosicherheit, Fachplanung, Normen und Vorschriften, Lichtplanung

  9. Lichtplanung

    DIN 5034-5: 2021-08

    Tageslicht in Innenräumen – Teil 5: Messung

    09/2021 | Elektrosicherheit, Fachplanung, Normen und Vorschriften, Lichtplanung

  10. Anlagenerrichtung

    E DIN VDE V 0100-551-2 2021-08 (VDE V 0100-551-2)

    Errichten von Niederspannungsanlagen – Teil 5-55: Auswahl und Errichtung elektrischer Betriebsmittel – Andere Betriebsmittel – Abschnitt 551: Niederspannungsstromerzeugungseinrichtungen – Einspeisung in ersatzstromberechtigte Anlagen oder Anlagenteile ...

    09/2021 | Elektrosicherheit, Fachplanung, Energietechnik/-anwendung, Normen und Vorschriften, Schutzmaßnahmen, Elektroplanung, Notstrom-/Ersatzstromversorgung

Anzeige

Nachrichten zum Thema

Die Sensoren der Baureihe XX sind mit einer Reichweite von bis zu 8 m erhältlich.

Weiter lesen

Der Qualifizierer NetXpert XG2 zeichnet sich durch umfangreiche Testmöglichkeiten und ein 7"-Display aus.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Schleifenimpedanzmessung hinter RCD Typ B

Kann eine eigentlich notwendige Isolations-, RCD- und Schleifenimpedanz-Messung wegen "Undurchführbarkeit" entfallen? Welche Normen und Vorschriften regeln diesen Sachverhalt?

Weiter lesen

+++ News +++ Online-Seminare Kostenloses Fachwissen

Das in der Entwicklung und Bereitstellung von Prüf- und Diagnoselösungen für elektrische Netzanlagen weltweit führende Unternehmen Megger bietet kostenlose Online-Seminare an.

Weiter lesen

+++ News +++ nachhaltige Schaltanlage Veltins setzt auf nachhaltige Elektrifizierungslösung

Das neue Brauereigebäude von Veltins ist mit Siemens-Energieverteilungstechnik für Mittel- und Niederspannung ausgestattet. Die dabei zum Einsatz kommende fluorgasfreie Mittelspannungsschaltanlage leistet einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit. Die...

Weiter lesen

Nachdem sich das vor zwei Jahren erschienene Sonderheft „Messen und Prüfen“ schwerpunktmäßig mit der Geräteprüfung beschäftigte, steht diesmal insbesondere das Prüfen elektrischer Anlagen im Vordergrund.

Weiter lesen

Der feldtaugliche PEL106-Recorder in IP67 wird von Energieerzeugern, Prüfdiensten, Elektrikern und Wartungstechnikern genutzt.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Leitungsverlegung unter einer Badewanne

Ist es den Vorschriften und Normen entsprechend erlaubt, eine Leitung im Badezimmer unter einem Badewannenträger aus Styropor zu verlegen?

Weiter lesen

Durch seinen modularen Aufbau kann der Mehrkanaldatenrekorder LX-1000 für individuelle Einsatzzwecke umgerüstet werden.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Elektrische Anlagen für Baustellen

Ist die Norm DIN VDE 0100-704 (VDE 0100-704), Anforderungen für Betriebsstätten, Räume und Anlagen besonderer Art – Baustellen, auch auf  Steckdosenkombinationen, Wandverteiler aus Vollgummi zum Anbau sowie tragbare Gummi-Verteiler, in denen  ein RCD...

Weiter lesen