Aus dem Unfallgeschehen

Körperdurchströmung beim Anschluss einer Deckenleuchte

ep/2019/06/ep-2019-06-471-471-00.jpg

Arbeitsauftrag. Ein Elektrobetrieb verkaufte einer Kundin eine neue Deckenleuchte. Es wurde vereinbart, dass die vorhandene Deckenleuchte bei der Kundin demontiert, entsorgt und anschließend die neue Leuchte montiert werden sollte. Ein Elektrogeselle sollte die Arbeiten alleine durchführen.

Artikel herunterladen

Der Artikel ist für epPLUS-Abonnenten lesbar. Bitte loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Informationen zu unseren Abonnements finden Sie hier.

Artikel online kaufen

Sie können den Artikel einzeln kaufen. Der Preis beträgt 2,00 Euro. Als Zahlungsmethode bieten wir Ihnen PayPal an:

Anzeige

Fachartikel zum Thema

  1. Aus dem Unfallgeschehen

    Körperdurchströmung bei der Installation einer Verteilerdose

    Arbeitsauftrag. Ein Elektrohandwerksbetrieb bekam vom Eigentümer eines Einfamilienhauses den Auftrag, die Elektroinstallation zu erneuern. Die Arbeiten sollten von mehreren Gesellen durchgeführt werden.

    11/2019 | Betriebsführung, Arbeitssicherheit

  2. Sichere Ladung

    Viele Arbeiten im Elektrohandwerk werden außerhalb des Betriebes auf verschiedenen Baustellen oder direkt beim Kunden durchgeführt. Fahrten mit dem Firmenfahrzeug stehen häufig auf der Tagesordnung. Neben dem sicheren Verhalten im Straßenverkehr spielt vor allem die richtige Ladungssicherung...

    luk 11/2019 | Aus- und Weiterbildung, Arbeitssicherheit

  3. Pflicht zur Ausstattung mit einem Feuerlöscher

    Gibt es eine Pflicht, in einer MS-Übergabestation Feuerlöscher zur Verfügung zu stellen? Mit einem Feuerlöscher gegen Entstehungsbrände muss man sehr nahe an den Brandherd herantreten, um den Brand löschen zu können, was in Hochspannungsanlagen zu einer Gefährdung für den Menschen führt. Warum...

    ep 11/2019 | Arbeitssicherheit

  4. Aus dem Unfallgeschehen

    Körperdurchströmung bei der Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel

    Arbeitsauftrag. Ein Elektrobetrieb hatte den Auftrag, in einem Bürogebäude die wiederkehrende Prüfung der ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmittel durchzuführen. Die Arbeiten sollten mit einem Prüfgerät von einem Elektromonteur ausgeführt werden. ...

    10/2019 | Betriebsführung und -ausstattung, Betriebsführung, Arbeitssicherheit

  5. So können Handwerker ihr Werkzeug kennzeichnen

    Fehlende Registrierungen und Aufzeichnungen erschweren die Fahndung

    Immer wieder werden Handwerker Opfer von Dieben, die es auf die hochwertigen Werkzeuge in ihren Fahrzeugen abgesehen haben. Doch bei der Anzeigenaufnahme können Firmen oft nur unzureichende Angaben zu den gestohlenen 
Gegenständen machen.

    10/2019 | Betriebsführung und -ausstattung, Betriebsführung, Betriebsausstattung, Betriebsorganisation, Werkzeug

  6. Aus dem Unfallgeschehen

    Körperdurchströmung bei der Reparatur einer Gartenbeleuchtung

    Arbeitsauftrag. Ein Elektrohandwerksunternehmen sollte die defekte Bodenleuchte instand setzen. Ein Geselle wurde beauftragt, die Arbeiten alleine durchzuführen.

    09/2019 | Betriebsführung, Arbeitssicherheit

  7. Schnitt- und Stichverletzungen vermeiden

    Die Gefährdungsbeurteilung bei Arbeiten mit Messern und Werkzeugen

    Die Arbeiten auf einer Baustelle sind vielfältig. Elektrobetriebe haben häufig 
Kabel zuzuschneiden, Leitungen abzumanteln oder abzuisolieren sowie Leerrohre auf die passende Länge zu kürzen. Bei all diesen Arbeiten kommen stets Messer oder andere scharfe Werkzeuge zum Einsatz. Dies wiederum...

    09/2019 | Betriebsführung, Arbeitssicherheit, Recht

  8. Vorsicht, Sturzgefahr!

    Teil 2: Gerüste, Arbeitsbühnen und Dächer

    Das richtige Schuhwerk, rutschfeste Bodenbeläge und eine ausreichende Beleuchtung sind grundlegende Voraussetzungen, um Stürze bei der Arbeit zu verhindern. Gerüste oder Hubarbeitsbühnen sorgen u. a. bei der Wartung von Leuchten oder beim Freileitungsbau für den sicheren Stand in der Höhe. Bei...

    luk 09/2019 | Aus- und Weiterbildung, Arbeitssicherheit

  9. Aus dem Unfallgeschehen

    Körperdurchströmung bei der Installation von neuen Werkstattleuchten

    Arbeitsauftrag. Ein Elektrofachbetrieb erhielt den Auftrag, in der Werkstatt einer Schlosserei einige neue Werkstattleuchten zu installieren und an die vorhandene Elektroinstallation anzuschließen. Die Arbeiten sollten von einem Elektrogesellen alleine erledigt werden. ...

    08/2019 | Betriebsführung, Arbeitssicherheit

  10. Gefährdungen sicher beurteilen

    Arbeitsschutzmaßnahmen mit Risk Check effizient planen und umsetzen

    Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin sind wichtige Themen, aber oft zeitaufwendig und lästig für den Unternehmer. Doch § 5 des Arbeitsschutzgesetzes verpflichtet den Arbeitgeber, für jeden Arbeitsplatz, jede Arbeitsstelle und jedes Arbeitsmittel eine Gefährdungsbeurteilung zu erstellen. Anweisungen...

    08/2019 | Betriebsführung, Betriebsausstattung, Arbeitssicherheit, Betriebsorganisation, Hard- und Software

Anzeige

Nachrichten zum Thema

Bei der Auswahl von Leuchtmitteln ist es besonders wichtig, auf die richtige Lichtfarbe und auf die für den Zweck optimale Farbwiedergabeeigenschaft zu achten. Das ist vor allem Aufgabe des Beleuchtungsplaners, der sich nach den Vorgaben der...

Weiter lesen

Den ep erreichte der kritische Brief eines Lesers zu einem im Heft veröffentlichten Foto. Dieses Foto zeigt eine konkrete Arbeitssituation an einer Batterieanlage, bei der ein Techniker ohne geeignete PSA mit unisoliertem Werkzeug Batteriezellen...

Weiter lesen

Die Sicherheitsschuhe der Schutzklasse S3 sind für den Einsatz in den Bereichen Bau, Steine, Erden und Industrie konzipiert und verfügen über das go&relax-System.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Aushänge in Schaltanlagen

Welche Vorgaben müssen Warn- und Hinweisschilder in Hochspannungsanlagen erfüllen?

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Arbeitsunfälle von Elektrofachkräften Beim Freischneiden zu nah an 20-kV-Leitung gekommen

Während der Beseitigung von Bäumen und Buschwerk entlang einer 20-kV-Hochspannungs-Freileitung mit einer Teleskop-Handkettensäge kam es zu einem Elektrounfall.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Arbeitsunfälle von Elektrofachkräften Monteur versuchte, an einem Hochspannungswandler Spannung zu prüfen

Ein Monteur wollte mit einem nur für Niederspannung ausgelegten Messgerät an einer Hochspannungsanlage messen, was zu einem Überschlag mit Lichtbogen und zu Verbrennungen an Händen und Unterarmen führte.

Weiter lesen

Der Werkzeugwagen mit variablen Einsätzen lässt sich individuell u. a. mit applikationsspezifischem Layout gestalten.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Öffnen von Leuchtmittel-Abdeckungen

Dürfen Abdeckungen von Leuchten durch Laien entfernt bzw. montiert werden?

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit, Betriebsführung Ergonomisch in der Hand – Qualitätswerkzeuge für ein sicheres und sauberes Arbeiten

Ob mit eigener Kraft betätigtes Handwerkzeug oder mit leistungsstarkem Akku und E-Motor betriebene Maschinen – ergonomisch gestaltete Produkte machen nachweislich das Arbeiten leichter und damit sicherer.

Weiter lesen

Der Winkelschleifer AWS 18-125 P Compact basiert auf der Akku-Plattform M-Cube.

Weiter lesen