Auflegen des Schirmes eines Kabels

ep/2022/09/ep-2022-09-676-677-00.jpg
ep/2022/09/ep-2022-09-676-677-01.jpg

?Gibt es eine genaue Begründung für die Aussagen, dass der Schirm eines KNX-Kabels auf keiner Seite aufgelegt oder geerdet werden dürfe und als rein metallischer Käfig wirke? In der Praxis schaut es so aus, dass je nach Verlegung hohe elektromagnetische Felder über die Leitung verschleppt werden bzw. teilweise auch von den Netzteilen ausgegeben werden. Eine Erdung über den Schirmbeidraht würde dies verhindern. Warum eigentlich nicht?

Diese Leseranfrage und 958 weitere finden Sie in der Elektromeister-App.

Artikel herunterladen

Der Artikel ist für Abonnenten lesbar. Bitte loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Informationen zu unseren Abonnements finden Sie hier.

Artikel online kaufen

Sie können den Artikel einzeln kaufen. Der Preis beträgt 2,00 Euro. Als Zahlungsmethode bieten wir Ihnen PayPal an:

Anzeige

Fachartikel zum Thema

  1. Photovoltaik

    E DIN VDE V 0126-95 2022-11 (VDE V 0126-95)

    Steckersolargeräte für Netzparallelbetrieb – Grundlegende Sicherheitsanforderungen und Prüfungen

    12/2022 | Elektrosicherheit, Regenerative/Alternative Energien, Normen und Vorschriften, Photovoltaik, Messen und Prüfen

  2. Bahntechnik

    DIN EN IEC 61133 2022-12 (VDE 0115-101)

    Bahnanwendungen – Fahrzeuge – Prüfung von Bahnfahrzeugen nach Fertigstellung und vor Indienststellung

    12/2022 | Elektrosicherheit, Energietechnik/-anwendung, Normen und Vorschriften, Elektromobilität, Messen und Prüfen

  3. Schutzmaßnahmen

    DIN CLC/TS 51643-32 2022-12 (VDE V 0675-5-32)

    Überspannungsschutzgeräte für Niederspannung – Teil 32: Überspannungsschutzgeräte für den Einsatz auf der Gleichstromseite von Photovoltaik-Installationen – Auswahl und Anwendungsgrundsätze

    12/2022 | Elektrosicherheit, Blitz- und Überspannungsschutz, Normen und Vorschriften, Schutzmaßnahmen

  4. Antriebssysteme

    DIN EN IEC 61800-2 2022-12 (VDE 0160-102)

    Drehzahlveränderbare elektrische Antriebssysteme – Teil 2: Allgemeine Anforderungen – Festlegungen für die Bemessung von Niederspannungs-Wechselstrom-Antriebssystemen

    12/2022 | Elektrosicherheit, Maschinen- und Anlagentechnik, Normen und Vorschriften, Motoren und Antriebe

  5. Steckdosen ohne RCD im Bereich der Fertigung

    ?Aktuell gibt es bei uns in der Firma eine Diskussion zum Einsatz von FI-Schutzschaltern (RCD). In der aktuellem DIN VDE 0100-410 steht, dass auf einen FI-Schutzschalter verzichtet werden kann, sofern über eine Gefährdungsbeurteilung Maßnahmen festgelegt wurden, die eine Verwendung der Steckdose...

    ep 12/2022 | Elektrosicherheit, Schutzmaßnahmen

  6. Durchlauferhitzer mit Blankdrahtheizsystem

    ?Durchlauferhitzer mit Blankdrahtheizsystem dürfen nur dort eingesetzt werden, wo der spezifische Leitwert des Trinkwassers kleiner ist, als der im Datenblatt des Durchlauferhitzers angegebene. In den jährlich veröffentlichten Analysewerten über die Trinkwasserbeschaffenheit eines...

    ep 12/2022 | Elektrosicherheit, Technische Gebäudeausrüstung, Schutzmaßnahmen, Warmwasser

  7. Steckdosen in Kindertagesstätten

    ?Ich prüfe oft in Kindertageseinrichtungen die ortsfeste Elektroanlage und die ortsveränderlichen Geräte. Nun besteht in Kindertageseinrichtungen die Forderung nach Steckdosen mit erhöhtem Berührungsschutz. Müssen diese Steckdosen beispielsweise auch in Bereichen eingesetzt werden, wo die...

    ep 12/2022 | Elektrosicherheit, Messen und Prüfen

  8. Absicherung einer 
Zuleitung bei der Bahn

    ?Bei der DB werden verschiedene Betriebsmittel über Wechselstromkreise auf den Bahnsteigen betrieben. Dabei werden die Stromversorgungskabel von den Unterverteilungen oft 5-adrig (L1, L2, L3, N, PE) zu den Montageorten geführt. Unmittelbar vorher werden die Außenleiter, der N und PE-Leiter in...

    ep 12/2022 | Elektrosicherheit, Schutzmaßnahmen

  9. Stromdichte im Leiter

    ?Mit großem Interesse lese ich den Fachbeitrag zur Bedeutung von Skin-Effekt und Oberschwingungen in ep 10/20 von Stefan Fassbinder [1] und versuche diesen nachzuvollziehen. Ich habe jetzt die Berechnung, soweit wie der Artikel es erlaubt, nachgerechnet und eine Simulation programmiert. Dabei...

    ep 12/2022 | Installationstechnik, Aus- und Weiterbildung, Kabel und Leitungen, Fachwissen

  10. Ausstattung von Wohnbauten mit IuK und RuK

    ?Als Fachplaner der TGA u.a. für Wohngebäude führen wir häufig die Diskussion mit Bauherren, über die Ausstattung in Wohngebäuden mit IuK- und RuK-Diensten nach DIN VDE 18015-1/2. Sehr oft wird durch den Bauherrn die Meinung vertreten, es reiche aus, ein Hausnetz in der Netzebene 4 zu errichten....

    ep 12/2022 | Installationstechnik, Informations-/Kommunikationstechnik, Installationskanäle und -rohre, Informations- u. Kommunikationstechnik

Anzeige

Nachrichten zum Thema

Aus dem Facharchiv: Elektropraxis Schutz von Anlagen der Agro-Photovoltaik

Die Preise für die Hauptkomponenten von PV-Anlagen sind in den letzten Jahren stetig gesunken. Die daraus resultierenden niedrigen Stromgestehungskosten eröffnen der Photovoltaik völlig neue Anwendungsfelder, wie z. B. die Agrophotovoltaik. In...

Weiter lesen

Die akkubetriebenen Multilinien-Laser LAX 600 und LAX 600 G ermöglichen das Nivellieren in der horizontalen und vertikalen Position zur gleichen Zeit.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage LED-Leuchte der SK II

Es gibt Leuchten mit Schutzklasse II, die ein ungeerdetes Metallgehäuse besitzen. Ist bei dieser Ausführung die Gefahr eines elektrischen Schlages deutlich erhöht?

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Prüfung von Blei-Antriebsbatterien

Erfordert das Wechseln von Batterien eine sicherheitstechnische Prüfung?

Weiter lesen

Die mobilen, mit Schnellwechselakku ausgestatteten TRMS-Multimeter der Serie Metrahit IM integrieren eine 4-Leiter-mΩ-Messfunktion mit bis zu 1-μΩ-Auflösung.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Leerrohrinstallation in Brandschutzwänden

Ist es möglich, in Brandschutzwänden aus Rigips Leerrohre von der Steckdose bis zur Decke zu verlegen, damit die Wände weiter gebaut werden können?

Weiter lesen

Haushalte haben sich mit der zunehmenden Nutzung von Sonnen- und Windenergie und dem privaten Einbau verschiedener Energiesysteme wie Wärmepumpen von passiven Energieverbrauchern zu aktiven Energieproduzenten entwickelt. Dieser Übergang erfordert...

Weiter lesen

Im ep Sonderheft „Messen und Prüfen“ sind Widerstandswerte von Kupferleitern enthalten. Einem aufmerksamen Leser fiel auf, dass die darin enthaltenen Werte nicht den Werten entsprechen, die sich bei der Berechnung nach der klassischen Formel ergeben....

Weiter lesen

Der Überspannungsableiter Dehnguard MP Typ 2/3 ist für die Installation in Unterverteilungen von Wohngebäuden und für die Nachrüstung bestehender Bauten geeignet.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Normen für Installationsverteiler

Muss der Installateur bei der Erneuerung einer Zähleranlage und kleineren Installationsverteilern bezüglich der DIN EN 61439 die darin aufgeführten Leistungen verpflichtend erbringen?

Weiter lesen
Anzeige