Anforderungen an Hausanschlusswand

ep/2019/01/ep-2019-01-21-22-00.jpg
ep/2019/01/ep-2019-01-21-22-01.jpg

Mit Bezug auf DIN 18012, Absatz 5.5.3.1 [1],„Die Hausanschlusswand muss in Verbindung mit einer Außenwand stehen, durch die die Anschlussleitungen geführt werden“, wurde ein Hausanschluss nicht auf der selben Wand montiert, durch die das Hausanschlusskabel geführt wird. Ist das korrekt?

Diese Leseranfrage und 664 weitere finden Sie in der Elektromeister-App.

Artikel herunterladen

Der Artikel ist für Abonnenten lesbar. Bitte loggen Sie sich ein und achten Sie darauf, dass Ihr Abonnement mit Ihrem Profil verknüpft ist. Informationen zu unseren Abonnements finden Sie hier.

Artikel online kaufen

Sie können den Artikel einzeln kaufen. Der Preis beträgt 2,00 Euro. Als Zahlungsmethode bieten wir Ihnen PayPal an:

Anzeige

Fachartikel zum Thema

  1. Planung von Elektroanlagen

    Bestimmung des Leiterquerschnittes – Auswahl von Kabeln und Leitungen einschließlich der Schutzeinrichtungen bei Parallelbetrieb (6.4.1)

    Eine wesentliche Aufgabe bei der Projektierung von Elektroanlagen ist die Auswahl von Kabeln und Leitungen. Nachdem im ersten Teil [1] die Auswahl von Kabeln und Leitungen nach der Strombelastbarkeit, im zweiten [2] und dritten [3] Teil der Schutz bei Überströmen bei der Querschnittsbestimmung...

    03/2019 | Fachplanung, Elektrosicherheit, Installationstechnik, Elektroplanung, Schutzmaßnahmen, Kabel und Leitungen

  2. Energie sparen mit dem smarten Home

    Energiemanagement optimiert Energiekosten und überwacht Verbräuche

    Eines ist sicher: Die nächste Stromrechnung kommt bestimmt. Wer verhindern will, dass der Energieverbrauch der eigenen vier Wänden von Jahr zu Jahr steigt, der sollte seinen Verbrauch analysieren. Mit einem leistungsstarken Energiemanagement lassen sich die wichtigsten Verbraucher messen,...

    03/2019 | Installationstechnik, Bediengeräte und Schalter, Sonstige Installationsgeräte

  3. Potentialausgleich in einer Kläranlage

    Wir sind als Firma beauftragt worden, den Potentialausgleich am Belebungsbecken einer Kläranlage neu zu errichten bzw. zu reparieren. Hierzu habe ich nun einige Fragen: 1.) Sind auch elektrisch leitfähige mechanisch bewegliche Teile mit in den Potentialausgleich einzubeziehen? Im speziellen Fall...

    ep 03/2019 | Elektrosicherheit, Installationstechnik, Schutzmaßnahmen, Erdung und Potentialausgleich

  4. Clever laden und managen

    Hager und Audi kooperieren beim intelligenten Energiemanagement

    Hager entwickelte in enger Kooperation mit Audi ein Haus-Energie-Management-System (HEMS), um die Leistung des neuen E-Tron (Bild 1) ressourcenschonend auf die Straße zu bringen. Es gleicht den aktuellen Strombedarf permanent mit dem vorhandenen Angebot ab und lädt das E-Fahrzeug, wenn...

    03/2019 | Energietechnik, Installationstechnik, Gebäudeautomation, Regenerative/Alternative Energien, Elektromobilität, Hausanschluss und Zählerplatz

  5. Fachplanung

    DIN EN 60909-0 Berichtigung 1 2019-02 (VDE 0102 Berichtigung 1)

    Kurzschlussströme in Drehstromnetzen – Teil 0: Berechnung der Ströme

    03/2019 | Elektrosicherheit, Fachplanung, Installationstechnik, Normen und Vorschriften, Elektroplanung, Kabel und Leitungen

  6. Abstände bei waagerechter Verlegung

    Bei der Installation eines Kabels im Innenraum einer Brücke mussten wir eine Dehnungsfuge waagerecht überbrücken. Der Abstand zwischen den Auflagen der Kabel beträgt 1,6 m. Entsprechend DIN VDE 0100-520 (VDE 0100-520) gelten maximale Abstände von 80 cm waagerecht und 1,5 m senkrecht. Unter...

    ep 02/2019 | Installationstechnik, Kabel und Leitungen

  7. Unterflurverlegung von Netzwerkkabeln

    Wir verlegten Netzwerkkabel unterflur in Schutzrohr bis zum Versorgungsschacht. Bei der Begehung eines Gutachters wurde beanstandet, dass das Netzwerkkabel nicht durchgängig bis zum Patchfeld in Schutzrohr verlegt wurde. Nach meinen Kenntnissen muss das Datenkabel auswechselbar sein. Und im...

    ep 02/2019 | Installationstechnik, Kabel und Leitungen

  8. Einsatz selbstkonfektionierter Leitungen

    Dürfen wir als Maschinenbauer für den eigenen gewerblichen Gebrauch Anschlussleitungen mit Schutzkontaktstecker versehen und verwenden? Oder ist eine fertig konfektionierte Anschlussleitung mit nichtwiederanschließbaren Steckern erforderlich? Wie sieht das bei Drehstromanschlüssen aus? ...

    ep 02/2019 | Elektrosicherheit, Installationstechnik, Schutzmaßnahmen, Kabel und Leitungen

  9. Senkrechte Verlegung 
von Kabeln und Leitungen

    Auswahl verschiedener Lösungen

    Immer wieder müssen Kabel und Leitungen über längere Strecken senkrecht 
verlegt werden. Um die Zugbeanspruchung zu minimieren, müssen Kabel und Leitungen in bestimmten Abständen befestigt werden. Dieser Beitrag soll grundlegend zeigen, welche Möglichkeiten es für die senkrechte Verlegung gibt. ...

    02/2019 | Installationstechnik, Kabeltragsysteme, Befestigungssysteme

  10. Schutzmaßnahmen und Installationstechnik

    DIN EN 60898-1 Beiblatt 1:2019-02 (VDE 0641-11)

    Elektrisches Installationsmaterial – Leitungsschutzschalter für Hausinstallationen und ähnliche Zwecke – Teil 1: Leitungsschutzschalter für Wechselstrom (AC); Beiblatt 1: Anwendungshinweise zum Einsatz von Leitungsschutzschaltern der Reihe DIN EN 60898 (VDE 0641) und von selektiven...

    02/2019 | Elektrosicherheit, Installationstechnik, Fachplanung, Normen und Vorschriften, Schutzmaßnahmen, Sonstige Installationsgeräte, Elektroplanung

Anzeige

Nachrichten zum Thema

Der DS-ARC1 bietet Schutz vor allen, auch seriellen Fehlerlichtbögen, die von herkömmlichen MCBs und RCDs nicht erkannt werden.

Weiter lesen

Sind derzeitige Installationen von Herdanschlüssen in modernisierten Wohnungen sicher und führen nicht zu Überlastungen z. B. von Neutral- oder PE-Leiter?

Weiter lesen

Neue Produkte Flexible Kabellage

Der VarioBoot RJ45 ist ohne Einbußen in der Übertragung in alle Richtungen beweglich.

Weiter lesen

Bei Dimensionierungen von zu sanierenden Elektroanlagen in Wohngebäuden hängt der Baukostenzuschuss von der Berechnungsweise ab, was zu Differenzen zwischen Neu-Errichtern und Netzbetreibern führen kann.

Weiter lesen

Diese Vornorm enthält Anforderungen bzgl. DIN VDE 0100-551 (VDE 0100-551):2017-02, 551.7.2, an die Art des Anschlusses von Stromerzeugungseinrichtungen, die parallel zu einer Stromquelle (z. B. der öffentlichen Stromversorgung) betrieben werden.

Weiter lesen

Die puristische Gestaltung setzt sich in der modernen Innenarchitektur mehr und mehr durch. Fließende, ebene Übergänge zwischen Flächen und Bauelementen sind gefragt. Für die Elektroinstallation gibt es nun ein Schalterdesign, das eine konsequent...

Weiter lesen

Energieeffizienz von Niederspannungsanlagen Anforderungen und Empfehlungen nach DIN VDE 0100-801

Die DIN VDE 0100-801 definiert erstmals unter dem Aspekt der Energieeffizienz umfassende Anforderungen für die Planung und Errichtung von elektrischen 
Anlagen in Wohn-, Gewerbe- und Zweckbauten. Vorrangiges Ziel ist es, bei 
der Planung von neuen...

Weiter lesen

Welche Konfektionierung von Anschlussleitungen ist für elektrische Betriebsmittel vorgeschrieben?

Weiter lesen

Gibt es bestimmte Farbvorgaben für die äußere Umhüllung von Kabeln und Leitungen? Welche Vorgaben zur Zugentlastung sind zu beachten?

Weiter lesen

Bislang lasen sich Anweisungen, Normen, TAB sowie andere Bestimmungen und Anleitungen so, als stünde dort als Auswahl-Kriterium: „Wie heiß muss meine Leitung mindestens werden?“

Weiter lesen