Anzeige

Gefälschte Elektroteile beschlagnahmt
Zollfahnder stellen mehr als eine Million Halbleiter-Plagiate sicher

In zwölf Ländern, darunter Deutschland, zogen Fahnder in einer europaweit angelegten Aktion mehr als eine Million gefälschter Halbleiter aus dem Verkehr. Die Bauteile stammen aus Asien.

Zoll

Dioden, LEDs, Transistoren und integrierte Schaltkreise, die vor allem aus China und Hongkong nach Europa importiert werden sollten, beschlagnahmten die Ermittler in einer zwei Wochen andauernden Razzia. Koordiniert wurde die Aktion vom niederländischen Zoll.

Die Halbleiter-Plagiate stammten laut Behörde nicht von den ausgewiesenen Herstellern oder besaßen falsch ausgezeichnete, ältere Chips in veränderten bzw. gefälschten Gehäusen. Die Bauteile funktionieren in der Regel nicht innerhalb der ausgewiesenen Spezifikationen, die sie ab Werk erfüllen sollten. Das kann bei Spannungsgrenzen oder Temperatur- und Leistungsbereichen schadhafte Auswirkungen auf Systeme haben, in denen sie verbaut werden.

Wenn die nachgemachten Elektroteile Computersysteme beschädigen, kann dies unter Umständen Menschenleben gefährden, teilte das EU-Amt zur Betrugsbekämpfung (Olaf) in Brüssel mit. Einige der sichergestellten Plagiate waren für Lkws, Flugzeuge und chirurgische Instrumente bestimmt.

Die Halbleiter wurden vor allem über Postdienste und Expresskuriere in die EU gebracht. Nach Angaben der EU-Behörde sorgen Produktfälschungen zudem für große finanzielle Einbußen bei der europäischen Industrie.

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Seit einem knappen Monat gilt europaweit die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Sie regelt die Verarbeitung personenbezogener Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen. Wie sicher sind unsere Daten bei Anbietern von Smart Metern?

Weiter lesen

Der Elektrogroßhändler will sich zukünftig auf seine Innovationskraft im Industriegeschäft sowie die stärksten C&I-Standorte konzentrieren.

Weiter lesen

Arbeitsunfälle von Elektrofachkräften Lehrling schaltete Verteilerkasten nicht frei

Wie leider nicht zum ersten Mal geschehen, führte das Nichtfreischalten einer unter Spannung stehenden Anlage zum Tod eines Lehrlings.

Weiter lesen

Elektroschrott-Gesetz: erweiterte Entsorgungspflicht Sammelstelle statt Sperrmüll

Mit der Einführung des sogenannten offenen Anwendungsbereichs „Open Scope“ werden viele Gebrauchsgegenstände zu Elektroschrott, die man getrennt entsorgen muss.

Weiter lesen

Stimmt die letzte Stromrechnung? Wenn alles mit rechten Dingen und nach der entsprechenden Norm für Elektrizitätszähler geht, sollte es da keine Zweifel geben.

Weiter lesen
Anzeige