Anzeige

Fehlerortung und Diagnose im Stromnetz
Wisag nutzt jetzt eigenen Kabelmesswagen

Wenn die Stromversorgung unterbrochen ist, müssen Stadtwerke, Industriebetriebe und Energieversorger zügig handeln. Welcher Fehler liegt vor und wo befindet er sich? Wie findet man den Verlauf der Kabeltrasse und wie kann das fehlerhafte Kabel ausgetauscht werden? Für die Diagnose nutzt der Industriedienstleister Wisag jetzt einen eigenen Kabelmesswagen.

Kabelmesswagen, Bild: Wisag

Die technische Ausstattung des Wagens vom Typ Megger Centrix 2.0 ermöglicht diverse Prüfungen und Messungen, u. a. auch eine zerstörungsfreie Diagnoseprüfung. Dadurch können Fehlerort und Fehlerart ermittelt, der Abstand zum Fehler eingemessen und das betroffene Kabel in der Kabellage geortet werden. Die Lokalisierung der Fehlerstelle durch Vor- und Nachortung hilft, die notwendigen Reparaturarbeiten schnellstmöglich an der richtigen Stelle durchzuführen. 

Zusätzlich sind die Messtechniker in der Lage, dem Kunden durch Prüfungen und Diagnosen einen Überblick über den aktuellen Zustand seiner Kabelnetze zu geben, die exakte Lage einer Kabeltrasse mit GPS zu bestimmen und Gleichspannungsprüfungen bis 80 kV durchzuführen.

Als Basis dient nicht nur die allgemein übliche 0,1Hz VLF- Inbetriebnahmeprüfung, sondern auch Teilentladungs- und Verlustfaktormessungen. Nutzt man die Möglichkeit der Diagnose schon bei der Inbetriebnahme, lässt sich der Alterungsprozess des Kabelmaterials über die kommenden Jahre überwachen und für die Kabelstrecken ein effektiver Instandhaltungsplan entwickeln.


Kabelmesswagen vom Typ Megger Centrix 2.0
zur Fehlerortung. (Bild: Wisag)

 Mit einer daraus resultierenden Prioritätenliste kann aufgezeigt werden, an welchen Stellen Risiken vorliegen und mit welchen Instandhaltungsmaßnahmen begonnen werden sollte. Betriebsbedingte Störungen können minimiert werden, vor allem aber müssen nicht mehr vollständige Kabelstrecken bei Defekten oder Alterung ausgetauscht werden. Teilweise reichen wenige Meter Kabel, die selektiv ersetzt werden. Ungeplante Stillstandzeiten und Produktions- bzw. Betriebsausfälle lassen sich auf ein Minimum reduzieren.


Welche Messungen kann man mit einem
Kabelmesswagen durchführen? (Grafik: Wisag)

 

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Das Beiblatt 1 (VDE 0100-551) 2019-06 enthält Informationen zu Ausführungen von Notstromeinspeisungen mit mobilen Stromerzeugungseinrichtungen. Die besonderen Anforderungen der DIN VDE 0100-722 (VDE 0100-722) 2019-06 sind für Stromkreise für die...

Weiter lesen

Das Netzteil PRBX OFI600A12 erfüllt die Spezifikationen von Immersionskühlungs-Anwendungen und bietet Sicherheit für Anlagen und Betreiber.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Notstromversorgung mit Generator am Traktor

Wie sind Notstromversorgungen in  landwirtschaftlichen Betriebsstätten auszuführen und welche Anforderungen werden dabei an die Erdung gestellt?

Weiter lesen

Der Batterietester Metracell BT Pro eignet sich zur Prüfung von Batteriespeichern für Gleichspannungsanlagen.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Prüfung von RCDs

Was ist beim Prüfen von RCDs zu in Abhängigkeit vom Messgerät zu beachten, insbesondere wenn Unterschiede im Auslösestrom bestehen?

Weiter lesen
Anzeige