Anzeige

Weicon wächst weiter
Neue Niederlassung in Italien

Der Hersteller von Kleb- und Dichtstoffen Weicon hat seine neunte Auslandsniederlassung gegründet. Nach Dubai, Kanada, der Türkei, Rumänien, Südafrika, Singapur, der Tschechischen Republik und Spanien zählt nun auch Genua in Italien zu den Standorten des Unternehmens aus Münster.

Davide Merlo (links) und Ralph Weidling bei der Unterzeichnung der Gründungsdokumente (Foto: Weicon)

Weicon Italia s.r.l.

Die Weicon Italia s.r.l., so der Name der neuen Niederlassung, hat ihren Sitz in der italienischen Hafenstadt Genua im Nordwesten des Landes. Der Standort wird vom einheimischen Geschäftsführer Davide Merlo geleitet.

„Wir arbeiten mit Davide bereits seit vier Jahren sehr erfolgreich zusammen. Er war in dieser Zeit als Außendienstmitarbeiter für uns in Italien unterwegs. Nun werden wir durch die Gründung unserer neuen Niederlassung unsere Position im italienischen Markt weiter stärken und ausbauen. Wir freuen uns auf eine sehr vielversprechende Zukunft in Italien“, so Ralph Weidling, Geschäftsführer von Weicon.

Weicon in Italien

„Italien ist für uns ein sehr interessanter Markt, auf dem wir schon lange tätig sind. Das Land zählt zu den größten Industrienationen der Welt und es ist für uns sehr wichtig, vor Ort zu sein. Wichtigste Wirtschaftszweige Italiens sind der Maschinen-, Flugzeug-, Schiff- und Fahrzeugbau, die Chemieindustrie, die Herstellung elektronischer Produkte sowie die Textilindustrie.“

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

+++ News +++ Aus- und Weiterbildung Roboterzellen in der schulischen Ausbildung

Schülerinnen und Schüler der Gewerblichen Schule Göppingen werden in einem modernem Lern-Labor mit sechs Roboter-Schulungszellen von Kuka auf ein Berufsleben mit Automatisierung vorbereitet.

Weiter lesen

SE Ventures, der Risikokapitalfonds von Tech-Konzern Schneider Electric, baut sein Investment in nachhaltige Klima- und Industrietechnologien weiter aus. Mit Fund II verdoppelt der Risikokapitalfonds seinen Kapitalbestand.

Weiter lesen

Die Elektronikmesse IFA bleibt an ihrem Traditionsstandort, dem Messegelände am Berliner Funkturm. Verantwortlich für die Internationale Funkausstellung (IFA) ist künftig die IFA Management GmbH, ein neu gegründetes Gemeinschaftsunternehmen der...

Weiter lesen

Die GET Nord setzt mit ihrem umfassenden Rahmenprogramm vom 17. bis 19. November in Hamburg voll auf Wissensvermittlung, Best Practices und Inspiration.

Weiter lesen

Gemeinsam stark: Die Elektromarkenfamilie wächst und ist um zehn motivierte Meisterstipendiat*innen reicher. Im Rahmen einer Jurysitzung wurden die diesjährigen Stipendiat*innen von einem unabhängigen Gremium gekürt.

Weiter lesen
Anzeige