Anzeige

+++ News +++ Hochwasser: Vorbeugung + Instandsetzung
Wiederinbetriebnahme elektrischer Anlagen nach Hochwasser

Das Hochwasser in Deutschland hat leider wieder ein trauriges Ausmaß erreicht.  Darum stellen wir einige Beiträge aus dem ep zum Thema "Hochwasser"  zur Verfügung.

Durch Grundwasser überflutete Elektroanlage (Bild: ep)

Der Klimawandel trägt wohl seinen Teil zu extremen Wetterphänomenen und damit verbundenem Hochwasser und Starkregen bei. Entsprechend steigt die Gefahr von Ausfall und Beschädigungen von Industrie- und insbesondere Elektroanlagen.

Gegen die Gefahren und Auswirkungen für Elektroanlagen durch Starkregen und Überflutungen lassen sich folgende Maßnahmen herausstellen:

  • Vorbeugende Maßnahmen gegen Überflutung
  • Instandsetzung und Wiederinbetriebnahme nach Überflutung
  • Weiterverwendung oder Ersatz von Betriebsmitteln

1. Wiederinbetriebnahme

Im Fachartikel "Hochwassergeschädigte Anlagen" wird dargestellt, wie  flutgeschädigte Elektroanlagen wieder in Betrieb genommen werden können. 

2. Flutschäden vorbeugen

Auch zur Vorbeugung können bereits Maßnahmen getroffen werden. In Teil 2 des Fachartikels "Hochwassergeschädigte Anlagen" wird erläutert, wie wichtige Anlagenteile – von der Trafostation des VNB bis zu den Zählerplätzen und Verteilungen – angeordnet werden können, um sie vor Hochwasser zu schützen.

3. Versicherung des Betriebsinventars

Unternehmer können ihr Betriebsinventar mit der Betriebsinhalteversicherung gegen Einbruchdiebstahl, Schäden durch Leitungswasser, Sturm, Hagel oder Feuer versichern. Ob auch Regen- und Hochwasserschäden versichert werden können, muss individuell mit dem Versicherungsanbieter besprochen werden, da es bundesweit keine einheitlichen Regelungen gib.

Der Fachartikel "Feuer, Wasser, Sturm – wie Unternehmer ihr Betriebsinventar schützen können" gibt einen kompakten Überblick über die Basisversicherung und zusätzliche Versicherungsbausteine für spezielle Schadensfälle. 

4. Schadensprognose bis 2040

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hat gemeinsam mit führenden Klimaforschern eine Studie zu Wetterextremen in Deutschland erstellt. Die Ergebnisse zeigen, dass Wetterextreme häufiger und heftiger auftreten werden. Das hat entscheidenden Einfluss auf die Versicherung des eigenen Betriebes gegen Schäden durch Sturzfluten, Hochwasser, Schneedruck oder Starkregen. 

Aus dem Fachartikel "Wenn das Wetter verrückt spielt"  ist zu entnehmen, in welchen Regionen Deutschlands mit einer Steigerung der Schäden zu rechnen ist und wie man sich dagegen versichern kann.

Im folgenden haben wir eine Link-Sammlung von ep-Fachartikeln zum Thema "Hochwasser" zusammengestellt:

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

+++ News +++ Hochwasserhilfe läuft auf Hochtouren Elektrohandwerke im Dauereinsatz

Die Bilder der Hochwasserkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen erschüttern ganz Deutschland. Das Elektrohandwerk arbeitet auf Hochtouren, um die Stromversorgungen der Häuser wieder zumindest provisorisch in Betrieb nehmen zu können....

Weiter lesen

Das als Jahrhundertflut bekannt gewordene Hochwasser in mehreren Teilen Deutschlands ist Anlass dafür, den Elektrofachkräften dabei zu helfen, mit den schwierigen Problemen fertig zu werden, vor denen sie in solchen Situationen unvermittelt stehen....

Weiter lesen

Das Unternehmen bringt sein Know-how vor allem in den Bereichen Gebäudeautomationsplanung und Elektroinstallation ein und unterstützt bei der Erarbeitung einer erfolgreichen Transferstrategie.

Weiter lesen

Der ForschungsVerbund Erneuerbare Energien (FVEE) veröffentlicht seinen neuen Tagungsband „Forschung für den European Green Deal“. Die hier gesammelten Vorträge der letzten Jahrestagung stellen aktuelle Forschungsergebnisse und Instrumente für die...

Weiter lesen

Das baden-württembergische Elektrohandwerk hat sich bei der diesjährigen  Mitgliederversammlung mit der aktuellen Energiepolitik und den damit verbundenen Geschäftsfeldern für das Elektrohandwerk auseinandergesetzt.

Weiter lesen
Anzeige