Anzeige

+++ News +++ Nutzfahrzeuge
Verkaufsstart für den neuen Mercedes-Benz Citan

Ab sofort kann der neue Mercedes-Benz Citan bestellt werden. Der Small Van startet als Kastenwagen und Tourer. Später wird es weitere Varianten mit langem Radstand sowie den Mixto geben. In den ersten Märkten wird der neue Citan Ende Oktober ausgeliefert.

Bild: Mercedes-Benz Vans

Die Preise beginnen bei 23.024,12 € für den Citan 110 als Kastenwagen mit 75 kW (102 PS) Benzinmotor in der Ausstattungslinie BASE (netto: 19.348 €). Als Citan Tourer 110 (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,4-6,3 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 146-144 g/km) kostet das Einstiegsmodell 26.481,07 € (netto: 22.253 €). Kastenwagen und Tourer werden jeweils in den Ausstattungslinien BASE und PRO angeboten. Bei den Citan PRO sind Türgriffe und Abdeckung der Schiebetürleiste in Fahrzeugfarbe lackiert. Innen- und Fahrgast-/Laderaum werden mit LED-Technologie beleuchtet. Serienmäßig sind  Audiosystem, höhenverstellbarer Fahrersitz, Klimaanlage sowie elektrische Fensterheber vorne mit Komfortfunktion. Beim Kastenwagen PRO ist der Laderaum mit einem Kunststoffboden ausgestattet. Die Ausstattungslinie PRO kostet beim Kastenwagen 2.203,88/1.852 € Aufpreis. Beim Tourer sind es 2.128,91/1.789 €.

Zahlreiche Pakete stehen zur Wahl

Schiebetüren sind besonders in engen Parklücken praktisch. Der Citan Tourer besitzt zwei Schiebetüren, der Citan Kastenwagen eine serienmäßig. Neben der geschlossenen Trennwand zwischen Fahrerkabine und Laderaum steht für den Citan Kastenwagen auch eine schwenkbare Lösung zur Wahl.

LED High Performance-Scheinwerfer bieten mehr Sicherheit bei Nacht durch eine breite Lichtverteilung und eine tageslichtähnliche Lichtfarbe und verbrauchen weniger Energie.

Das Park-Paket  umfasst den Aktiven Park-Assistenten mit Parktronic. Er unterstützt beim Ein- und Ausparken und assistiert beim Lenken. In Querparklücken kann das System vorwärts und rückwärts einparken, in Längsparklücken rückwärts. Und wenn der Aktive Park‑Assistent eingeparkt hat, hilft er auch beim Ausparken. Der Park-Assistent kann auch seitliche Hindernisse erkennen und vor ihnen warnen.

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Die  Markteinführung des neuen, voll-elektrischen Ford E-Transit erfolgt im Frühjahr 2022. Flottenkunden starten bereits Monate vorher Feldversuche mit dem innovativen leichten Nutzfahrzeug im realen Straßenverkehr.

Weiter lesen

+++ News +++ Nutzfahrzeuge Neuer Mercedes-Benz Citan vorgestellt

Der Hersteller will mit Sicherheit in Serie sowie modernem Infotainment überzeugen.

Weiter lesen

+++ News +++ Elektrische Nutzfahrzeuge Neues vom elektrischen MAN-Transporter

Der MAN eTGE fährt jetzt auch elektrisch in Parks und auf Baustellen.

Weiter lesen

Ab 1. Januar 2022 müssen alle neu zugelassenen N1-Transporter in der EU die Abgasnorm Euro 6d einhalten. MAN Truck & Bus erfüllt diese Norm bei seinen TGE-Transportern bereits jetzt.

Weiter lesen

+++ News +++ Transporter mit Raupenantrieb Er fährt an Orte, die nie ein Van zuvor gesehen hat

MAN Truck & Bus hat in Österreich einen Transporter für bisher undenkbare Einsätze vorgestellt. Der TGE 3.180 4x4 Kombi ist mit speziellem Raupenantrieb ausgestattet. Dies ermöglicht es ihm, auch im Winter über schneebedeckte Hänge oder schlammige...

Weiter lesen
Anzeige