Anzeige

Neue Produkte
Überspannungsableiter Dehnpatch CLE IP66 +++ Redundanzmodule PRO RM

Dehn + Söhne präsentieren den neuen Blitz- und Überspannungsschutz für den Outdoor-Bereich. Die Firma Weidmüller zeigt drei neue Redundanzmodule.

Dehnpatch CLE IP66

Dehnpatch CLE IP66 (Bild: Dehn + Söhne)

Dehnpatch CLE IP66 von Dehn + Söhne

Robust und wasserdicht ist der Dehnpatch CLE IP66 die geeignete Kompletteinheit, die einen Überspannungsschutz in einem Outdoor-Gehäuse bereitstellt. Das Blitzstromableitvermögen beträgt insgesamt 4 kA (10/350 µs).

Er bietet Schutz für Industrieanwendungen im Außenbereich:
IP/PTZ Kamerasysteme
Wireless Access Points (WAP)/Point-to-Point-Kommunikationssysteme ((PTP/PTMP)
Remote Computer Terminals (RCT)
Türsteuerungen, Schließanlagen, Gegensprechanlagen, Notruftelefone
Digitale LCD Werbestehlen
Industrielle Netzwerke und andere Automatisierungssysteme

Der Dehnpatch erreicht den Anwender vorinstalliert im IP66-Gehäuse. Die Montage gestaltet sich denkbar einfach. Die Dichtung wird aufgebogen und die Leitung eingesteckt. Die Leitungen sind konfektioniert  und die Schrauben im Deckel fixiert, so dass das Herausfallen verhindert wird.

Auf einen Blick:

  • robust und wasserdicht im IP66-Gehäuse
  • Blitzstromableitvermögen 4 kA (10/350 µs)
  • konfektionierte Leitungen
  • Schrauben im Deckel fixiert, kein Herausfallen
  • denkbar einfache Montage

Redundanzmodule PRO RM von Weidmüller

Die drei Redundanzmodule PRO-Serie von Weidmüller entkoppeln parallel geschaltete Schaltnetzgeräte. Sie bieten durch die Parallelschaltung Schutz vor Kurzschlüssen und ermöglichen ein redundantes Stromversorgungskonzept.

Sie bieten sich zur Stromversorgung von Steuerungen und anderen vergleichbaren Verbrauchern in Schaltschränken an. Mit einem Wirkungsgrad von mehr als 90 Prozent und einer langen Lebensdauer spart der Anwender Energie und Kosten. Vor allem in kritischen Anlagen wie der Automobil-, in der Pharma- oder in der chemischen Industrie kann die Anlagenverfügbarkeit durch den Aufbau von Redundanzen deutlich erhöht werden. Ihre Zertifizierungen erlauben den internationalen Einsatz.

Das PRO RM 10 eignet sich für Eingangsströme von bis zu 2 x 12 A und einem Dauerausgangstrom von bis zu 24 A. Das PRO RM 20 arbeitet mit bis zu 2 x 24 A (in) und 48 A (out) und das PRO RM 40 mit bis zu 2 x 48 A (in) und 96 A (out). Die Eingangsspannung der Geräte kann zwischen 10 V und 32 V DC liegen.

Waagrecht auf der Tragschiene montiert, fügen sie sich ohne Abstand aneinander an. Dank LED-Anzeige und Statusrelais bieten sie eine permanente Statusüberwachung, was die Wartung erleichtert und für einen zuverlässigen Betrieb sorgt.

Auf einen Blick:

  • 3 Schutzmodule gegen Kurzschlüsse mit verschiedenen Eingangs- und Ausgangsströmen
  • für den industriellen Einsatz z. B. in der Automobilindustrie geeignet
  • LED-Anzeige und Statusrelais ermöglichen permanente Statusüberwachung
  • einfache Wartung der Schutzmodule, reibungsloser Betrieb
  • internationale Zulassungen (z. B. cULus, Class I, Div. 2 und ATEX)

Bild rechts: Redundanzmodule (Quelle: Weidmüller)

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige