Anzeige

Branchennews
Timo Leukefeld erhält Deutschen Solarpreis

Deutscher Solarpreis für vernetzte energieautarke Mehrfamilienhäuser in Cottbus geht an Prof. Timo Leukefeld.

Timo Leukefeld

Timo Leukefeld, Mitglied im Vorstand des Sonnenhaus-Institut e.V., wird mit dem Deutschen Solarpreis 2018 ausgezeichnet. (Foto: Burkhard Peter)

Prof. Timo Leukefeld, Mitglied des Vorstands des Sonnenhaus-Institut e.V., wird mit dem Deutschen Solarpreis 2018 ausgezeichnet. Die renommierte Auszeichnung erhält Leukefeld zusammen mit Uwe Emmerling, Vorstandsvorsitzender der Wohnungsgenossenschaft eG Wohnen 1902, in der Kategorie „Solare Architektur und Stadtentwicklung“. Sie werden für ihr gemeinsames Bauprojekt, zwei vernetzte energieautarke Mehrfamilienhäuser in Cottbus, geehrt. Die Jury hat vor allem das innovative Konzept der Pauschalmiete mit Energie-Flatrate überzeugt. Es wird durch die großen Solarthermie- und Photovoltaikanlagen mit Energiespeichern ermöglicht. Leukefeld hat dieses Konzept entwickelt.

„Die vernetzten Mehrfamilienhäuser mit Mieterstrom und Mieterwärme in Cottbus sind ein Vorzeigeprojekt von Prof. Timo Leukefeld und der eG Wohnen 1902 für den Strukturwandel in der Lausitz und politisches Signal für ein alternatives Mieterstrommodell zum EEG“, lautet die Begründung von Eurosolar.

„Das Konzept der vernetzten energieautarken Gebäude ist aus dem Sonnenhaus-Konzept heraus entstanden und wurde von Timo Leukefeld weiter entwickelt“, sagt Georg Dasch, 1. Vorsitzender des Sonnenhaus-Instituts. „Das zeigt das Potential, das unser solares Baukonzept für das Bauwesen und die Wohnungswirtschaft birgt. Wir freuen uns mit den Preisträgern über die Auszeichnung.“ 

Die Preisverleihung für den Deutschen Solarpreis findet am 15. September in Bonn statt.

Weitere Informationen:  Sonnenhaus-Institut: https://www.sonnenhaus-institut.de 

Pauschalmiete mit Energieflat zwei mal 7 WE Energieautark in Cottbus.
Bild 1: Pauschalmiete mit Energieflat zwei mal 7 WE Energieautark in Cottbus. Die Mieter dieser energieautarken Mehrfamilienhäuser, die zurzeit in Cottbus gebaut werden, erhalten zehn Jahre lang eine Pauschalmiete mit Energie-Flatrate.
(Bild: Timo Leukefeld)
Baustand 28.08.2018
Bild 2: Baustand 28.08.2018: Ende August auf der Baustelle in Cottbus. Bis Ende des Jahres sollen die vernetzten energieautarken Mehrfamilienhäuser bezugsfertig sein. (Foto: Timo Leukefeld)

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

PC Electric GmbH warnt vor ortsveränderlicher Fehlerstrom-Schutzeinrichtung.

Weiter lesen

Mit dem Ziel, das Potenzial für Licht und Beleuchtung von morgen und übermorgen aufzuzeigen, veranstaltet die LiTG am 15. und 16. Mai 2019 an der Hochschule für angewandte Wissenschaft (HAW) Hamburg die "Große Zukunftskonferenz Licht 2019". Der...

Weiter lesen

Sigfox – der Erfinder des globalen 0G-Netzwerks und weltweit führende IoT-Serviceprovider – bietet ab sofort auch smarte Devices an, die über das 0G-Netz von Sigfox an das Internet der Dinge angebunden werden und dadurch vollkommen neue...

Weiter lesen

Im Juni lädt die Wasco GmbH zur zweiten LED-Hallen-Lichtband-Montagemeisterschaft an die Nordseeküste ein. In dem branchenweit einzigartigen Wettbewerb treten zwölf Teams gegeneinander an – und messen sich in der Montage eines 26 Meter langen...

Weiter lesen

Um den gesteigerten Anforderungen von Forschern an Universitäten, privaten Instituten und der Pflanzenproduktion in Gewächshäusern und vertikalen Farmen gerecht zu werden, hat Osram eine Forschungsleuchte entwickelt.

Weiter lesen
Anzeige