Anzeige

+++ News +++ Gesundheitsschutz
Swingsitze von Aktion Gesunder Rücken zertifiziert

Die beiden MAN-TGE-Sitze „ErgoActive" und „ErgoComfort" tragen ab sofort das Gütesiegel der Aktion Gesunder Rücken (AGR) e.V. und sind damit nachweislich besonders rückenfreundlich.

Bild: MAN Truck & Bus

Die Liste möglicher Beeinträchtigungen durch falsches oder schlechtes Sitzen ist lang: von Rückenschmerzen, Verspannungen, Nackenbeschwerden, Müdigkeit, Beschwerden in den Beinen bis hin zu Schulterschmerzen, Konzentrationsproblemen und Kopfschmerzen. Davon betroffen sind auch Beschäftigte im Handwerk, Bau oder bei Kurier- und Paketdiensten. Denn auch sie müssen berufsbedingt täglich viele Kilometer in ihren Transportfahrzeugen zurücklegen, um zu ihren Kunden oder an wechselnde Arbeitsplätze zu gelangen.

Eine wichtige Institution, wenn es um die Aufklärung und Verbesserung bei Rückenleiden geht, ist die Aktion Gesunder Rücken (AGR) e.V. Diese beauftragt medizinische Prüfungsgremien mit der Untersuchung von Alltagsprodukten. Erfüllen diese alle definierten medizinschen Anforderungen und helfen somit nachweislich gegen Rückenschmerzen, so erhalten sie das AGR-Gütesiegel. Zuletzt wurden die beiden im MAN TGE verbauten Schwingsitze „ErgoActive" und „ErgoComfort" mit diesem Gütesiegel der Aktion Gesunder Rücken (AGR) e.V zertifiziert und gelten somit als besonders rückenfreundlich.

Der Schwingsitz "ergoActive" lässt sich durch seine Vielzahl an Funktionen spezifisch auf eine optimale Sitzposition einstellen und unterstützt durch eine individuell einstellbare Vier-Wege-Lordosenstütze eine gesunde und entspannte Körperhaltung beim Sitzen. Dies sorgt für eine Entlastung des Rückgrats. Darüber hinaus sorgen der verbesserte Sitzkomfort und die rückenschonende Ergonomie des Sitzes auch bei längeren Fahrtstrecken für ein angenehmeres Sitzen. Der Schwingsitz dämpft außerdem unangenehme Stöße auf schlechten Fahrwegen und trägt durch seine Massagefunktion zu mehr Entspannung bei.

Auch der für den MAN TGE bestellbare Schwingsitz "ergoComfort" wurde von der Aktion Gesunder Rücken (AGR) e.V zertifiziert. Dieser lässt sich durch seine Vielzahl an Funktionen ebenfalls individuell auf eine optimale Sitzposition einstellen und dämpft zusätzlich unangenehme Stöße auf schlechten Fahrwegen. Durch die Vier-Wege-Lordosenstütze mit ihren zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten trägt der Sitz zu einer gesunden und entspannte Körperhaltung beim Sitzen bei und sorgt so für eine Entlastung des Rückgrats.

Laut Aktion Gesunder Rücken (AGR) e.V. muss ein rückenfreundlicher Sitz bei leichten Nutzfahrzeugen eine feste Grundstruktur haben. Dies erhöht die Sicherheit und ist zugleich Voraussetzung für wirbelsäulengerechtes Sitzen. Zusätzlich sind eine wirbelsäulengerechte Form der Lehne und der Schaumteile sowie eine ausreichend hohe Rückenlehne erforderlich. Der Lendenwirbelbereich muss durch die sogenannte 4-Wege-Lordosen-Stütze großflächig und individuell unterstützt werden. Die Kopfstütze sollte in der Höhe ausreichend einstellbar sein oder (bei Vollpolsterkopfstützen) ausreichend hoch sein. Die Verstellwege der Kopfstütze müssen eine korrekte und damit sichere Positionierung zum Hinterkopf ermöglichen. Ebenfalls ein absolutes Muss für ein gutes Sitzen ist die individuelle Einstellbarkeit der Sitzhöhe. Sie sorgt für ein annähernd gleiches Sichtfeld für alle Fahrer.

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Über 1 Million EUR Hochwasserhilfe für betroffene Elektrohandwerksbetriebe in Nordrhein-Westfalen wurden als Großspende von Ehrenobermeister Ludger Gausling, Innung für Elektrotechnik Ahaus, nun ausgezahlt.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Tod durch elektrischen Schlag in Supermarkt

Warum wurden bei einem tragischen Vorfall in einem Hamburger Supermarkt nur die Geschäftsführer des Supermarktes nicht aber die Elektrofachfirma verurteilt?

Weiter lesen

Neue Produkte Robustes Raumwunder

Der Werkzeugkoffer Robust23 Start enthält eine Grundausstattung für das Elektrohandwerk.

Weiter lesen

Neue Produkte Bequem und gesund

Der Arbeits-Halbschuh Sam ist mit dem go&relax-System ausgestattet. Damit können alle fünf Zehen natürlich abrollen, denn die Zehenschutzkappe verläuft diagonal.

Weiter lesen

Das diesjährige siebte Vernetzungstreffen fand zum Thema "nachhaltige Mobilität in der Kommune und im Quartier" statt und wurde vom Bundesumweltministerium organisiert.

Weiter lesen
Anzeige