Anzeige

Branchennews
Stiebel Eltron erwirbt Danfoss Värmepumpar

Die Stiebel Eltron-Gruppe hat das Unternehmen Danfoss Värmepumpar AB (Thermia Wärmepumpen), von der dänischen Danfoss A/S übernommen.

Dr. Kai Schiefelbein (links), Geschäftsführer Stiebel Eltron-Gruppe, und Troels H. Petersen, Head of Corporate Strategy, Danfoss A/S. (Bild: Stiebel Eltron)

Danfoss Värmepumpar AB (Thermia) ist der drittgrößte Anbieter im nordischen Wärmepumpenmarkt mit einem Umsatz von jährlich rund 68 Millionen Euro. Thermia mit Sitz in Arvika, Schweden, beschäftigt 210 Mitarbeiter in Schweden, Finnland und Norwegen.

"Die starke Position von Thermia in den nordischen Ländern und das moderne Produktportfolio ergänzen den Fokus von Stiebel Eltron auf Heizen und Kühlen mit erneuerbaren Energien perfekt. Die Stärke des Produktangebots von Thermia wird Stiebel Eltron auch helfen, sein Geschäft in anderen Märkten zu entwickeln, die von Sole-Wasser-Wärmepumpen dominiert werden", sagt Dr. Nicholas Matten, Geschäftsführer Vertrieb, Marketing und Finanzen Stiebel Eltron.

Dr. Kai Schiefelbein, Geschäftsführer Technik, Einkauf und Personal Stiebel Eltron, ergänzt: "Da sich die Produktpaletten und die Märkte, in denen die Unternehmen stark sind, kaum überschneiden, wird die Kombination von Thermia und Stiebel Eltron dazu beitragen, die Position der Gruppe in einem zunehmend wettbewerbsintensiven europäischen Wärmemarkt zu sichern. An den beiden Standorten Holzminden und Arvika werden wir weiterhin Wärmepumpen für die Gruppe entwickeln und produzieren. Es gibt eine große Chance, durch die Entwicklung gemeinsamer technischer Plattformen und Einkaufsaktivitäten Synergien zu schaffen."

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Das plug-and-play-Produkt von IC (Industrielle Computertechnik) überträgt Bewegungsmeldungen direkt in das Digitalstrom-System. Der Steckverbinder aus dem Hause Telegärtner erleichtert den Steck- und Lösevorgang bei engen Platzverhältnissen in...

Weiter lesen

Die kommunale Außenbeleuchtung von morgen ist nicht nur sparsam, effizient und flexibel. Sie ist vernetzt, intelligent und bietet den Nutzern umfangreiche Möglichkeiten, die weit über die reine Beleuchtungsfunktion hinausgehen.

Weiter lesen

Von Januar bis Juni ist der Energieertrag aus erneuerbaren Energien in Deutschland auf den bisherigen Höchststand von 105,5 Milliarden Kilowattstunden (kWh) gestiegen – neun Prozent mehr als im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Weiter lesen

Im Rahmen einer weltweiten Mitreiseaktion hatten Würth Kunden die Möglichkeit eine limitierte Sonderedition eines Magazinschraubendrehers zu erwerben. Für jeden verkauften Schraubendreher spendet die Würth-Gruppe einen Euro an UNICEF.

Weiter lesen

Der folgende Fachbeitrag beschäftigt sich mit der sogenannten Urlaubsschaltung.

Weiter lesen
Anzeige