Anzeige

Aus dem Facharchiv: Normen und Vorschriften
Sicherheitstechnik: DIN VDE V 0825-1 2019-09 (VDE V 0825-1)

Diese Vornorm gilt für Personen-Notsignal-Anlagen (PNA). Sie nennt die Mindestanforderungen an Ausführung, Funktion und Prüfungen von Geräten für PNA.

Überwachungsanlagen

Bild: witsawat/stock.adobe.com

Überwachungsanlagen – Drahtlose Personen-Notsignal-Anlagen für gefährliche Alleinarbeiten – Teil 1: Geräte- und Prüfanforderungen

Aufgabe einer Personen-Notsignal-Anlage ist es, für in Not geratene Personen bei gefährlichen Alleinarbeiten durch Auslösen und Übertragen von willensabhängigen und willensunabhängigen Personenalarmen unverzüglich Hilfe herbeizurufen.

Dieser Personenalarm wird drahtlos zu einer Personen-Notsignal-Empfangszentrale (PNEZ) übertragen.

Diese Vornorm gilt nicht für Alarmanlagen nach den Normen der Reihe DIN EN 5013X (VDE 0830), für Gefahrenmeldeanlagen nach den Normen der Reihe DIN VDE 0833 (VDE 0833) und Rufanlagen nach den Normen der Reihe DIN VDE 0834 (VDE 0834).

Anforderungen an Personen-Notsignal-Anlagen unter Nutzung öffentlicher Kommunikationsnetze sind in der Vornorm DIN VDE V 0825-11 (VDE V 0825-11) beschrieben. Diese Vornorm ersetzt nicht staatliche Arbeitsschutzvorschriften oder Vorschriften oder Regeln der gesetzlichen Unfallversicherungsträger sowie andere Anforderungen zum Arbeitsschutz.

Wenn eine Gefährdungsermittlung ergibt, dass der Einsatz von Personen-Notsignal-Anlagen nicht ausreichend ist, so dürfen diese nur ergänzend verwendet werden.

Gegenüber DIN VDE V 0825-1 (VDE V 0825-1):2013-09 wurden folgende Änderungen vorgenommen:

  • zyklische Wiederholung der akustischen Signalisierung bei Nichtverfügbarkeit des Übertragungssystems (4.1.6);
  • Definition des Alarmzustandes eines PNG (4.3.4);
  • Farbe der Notsignaltaste (4.3.10);
  • Aufschriften auf dem PNG (4.3.15) und der PNEZ (4.4.6);
  • Protokollierung in der PNEZ (4.4.4);
  • Ergänzung der Benutzerinformationen (5);
  • Nachweis der elektrischen Sicherheit und Haltbarkeit der Aufschriften nach DIN EN 62368-1 (VDE 0868-1) (6.2.3, 6.3.2);
  • Aktualisierung der Literaturhinweise.

Dieser Artikel wurde unserem Facharchiv entnommen.

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Das IoT-Kamerasystem S74 kann mit bis zu vier Modulen bestückt werden.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Elektropraxis Für rauch- und feuerfreie Rettungswege

Um Brandrisiken bewerten zu können, bedarf es einiger Grundkenntnisse im Brandschutz. Dazu ist es notwendig, die Grundlagen des baulichen Brandschutzes in Deutschland zu verstehen. Leider werden Nachwuchskräfte im Elektrobereich kaum in der Lehre...

Weiter lesen

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Zählung von 2011) wurde etwa die Hälfte aller Wohngebäude in Deutschland vor 1970 gebaut. Allein der Anteil von Wohngebäuden der Baujahre 1960 bis 1989 beträgt fast 40 % des Gebäudebestandes. Seit Jahren...

Weiter lesen

Die Gefahren- und Einbruchmeldezentrale hiplex 8 400 lässt sich flexibel an aktuelle Anforderungen anpassen.

Weiter lesen

Die RFID-Blocker-Karte schützt Bankkarten vor kontaktlosem Datendiebstahl durch eine eingebaute Elektronik, die ein Schutzfeld von bis zu 9 cm Reichweite (4,5 cm pro Richtung) aufbaut.

Weiter lesen
Anzeige