Anzeige

Neue Produkte
Robust mit geringer Latenz

Die kompakten Medienkonverter e-light-1000-XSG-SFP und -100-XS-SFP unterstützen Gigabit- bzw. Fast-Ethernet sowie PoE.

(Quelle: EKS Engel FOS)

(Quelle: HUSS-MEDIEN GmbH)

(Quelle: HUSS-MEDIEN GmbH)

(Quelle: HUSS-MEDIEN GmbH)

(Quelle: HUSS-MEDIEN GmbH)

Sie haben jeweils einen elektrischen RJ45- und SFP-Port, der flexibel mit Transceivern für Single- und Multimode-Fasern bestückt werden kann. So lassen sich Übertragungsentfernungen von bis zu 20 km erreichen. Durch Bit-für-Bit-Übertragung der Datenpakete ist unabhängig von deren Länge eine Latenz von < 500 ns möglich. Dadurch sind die Geräte auch für Echtzeit-Protokolle wie Varan oder Sercos geeignet und kommen für entfernt positionierte Endgeräte zum Einsatz.

Firma: EKS Engel FOS

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

+++ News +++ Informationstechnik IT-Sicherheitslücke in Java-Bibliothek Log4

Bei einer unverzüglichen und umfassenden Prüfung aller relevanten Gira-Produkte und Angebote haben IT-Experten/-innen lediglich bei einer Komponente der eNet Cloud ein potentielles Risiko festgestellt, welches umgehend eliminiert wurde.

Weiter lesen

Ob im Gesundheits-, Aufzug- und Fahrtreppen- oder Heizungsbereich – regelmäßige Kontrollen versprechen eine frühzeitige Erkennung von Defekten oder drohenden Ausfällen.

Weiter lesen

+++ News +++ Klimaneutrale und ressourcenschonende Wirtschaft Halbzeit für die zweite Forschungsperiode der Aspern Smart City Research (ASCR)

Das Projekt verfolgt das Ziel, skalierbare und wirtschaftliche Lösungen für die Zukunft der Energie im städtischem Raum zu entwickeln und das Energiesystem effizienter und klimafreundlicher zu machen.

Weiter lesen

+++ News +++ Mehr Konnektivität in smarten Fabriken Neues Mitglied im Industrie 4.0-Verein

Die Harting Technologiegruppe hat sich auf Lösungen für das Verbinden und Vernetzen spezialisiert. Das Unternehmen ist neues Mitglied des Vereins „SEF Smart Electronic Factory e.V.“  und wird den Zugang zu Industrie 4.0-Lösungen weiter vereinfachen.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Elektropraxis Lesen und Verstehen 
eines Messprotokolls (1)

Nach Installation einer passiven Netzwerkverkabelung wird für Gebäude oft eine Dokumentation über die verbauten Strecken in der Anlage gefordert. Das geschieht mittels einer Messung jeder dieser Strecken mit einem Zertifizierungsmessgerät, das eine...

Weiter lesen
Anzeige