Anzeige

Bewerbungsfrist läuft
Preis für smarte Elektroinstallationen

Auf der Fachmesse Belektro werden die besten smarten Elektroinstallationen ausgezeichnet. Bis 2. September können sich Elektrohandwerker bewerben.

Smart Home 2005: Das T-Com-Haus in Berlin stand nur 18 Monate (Bild: Jochen Teufel, Lizenz: CC BY-SA 3.0)

Auf der Fachmesse belektro werden die besten smarten Elektroinstallationen ausgezeichnet. Bis 2. September können sich Elektrohandwerker bewerben.

Vom 11. bis 13. Oktober 2016 findet in Berlin die Fachmesse belektro statt. Am ersten Messetag wird der belektro-Preis für smarte Elektroinstallationen 2016 verliehen.

Die Jury sucht nicht die High-End-Lösung für Smart Home, sondern alltagstaugliche Elektroinstallationen für miteinander kommunizierende Systeme wie z. B. intelligente Verschattungen, intelligente Energiespeicher oder Lichtplanungen.

Alle Details zum belektro-Preis für smarte Elektroinstallationen und zur Anmeldung finden Sie auf der Website unserer Schwesterzeitschrift ivw – immobilien vermieten & verwalten.

In Verbindung stehende Artikel
Von einem, der auszog, ein Smart Home zu bauen

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Erneuerbare Energien: Nach Pleite von Solarworld Kostal übernimmt Garantie für Wechselrichter

Nach der Bekanntgabe der Insolvenz von Solarworld stellte sich für viele Käufer die Frage, wie es sich mit der Garantie für gekaufte Wechselrichter verhält. Kostal teilte nun mit, dass sie die Garantien für Piko-Wechselrichter übernehmen.

Weiter lesen

Solarzellen als Dachziegel Tesla macht die Dächer platt [Update]

Im Oktober 2016 stellte Tesla-Chef Elon Musk Dachziegel mit eingebauten Solarzellen vor. Am 11. Mai 2017 veröffentlichte Tesla Informationen zu Preis, Vorbestellung, Verfügbarkeit und Garantie.

Weiter lesen

Erneuerbare Energien: Schwerer Schlag für deutsche Solarindustrie Ende von Solarworld besiegelt

Der Solarstromtechnologiekonzern Solarworld ist pleite. Ohne Vorankündigung gab das Unternehmen am Abend des 10. Mai 2017 in einer kurzen Stellungnahme bekannt, dass es aufgrund von Überschuldung gezwungen sei, einen Insolvenzantrag zu stellen. 

Weiter lesen

Photovoltaik: Standard für bessere Solarzellen gesetzt DIN-Innovationspreis für Prüfverfahren

Wenn Photovoltaikmodule mit kristallinen Siliziumsolarzellen hohen Systemspannungen ausgesetzt sind und in feuchter Umgebung betrieben werden, können Leistungseinbußen auftreten. Diese Störung wird Potential-induzierte Degradation (PID) genannt. Sie...

Weiter lesen

Energiewende: Jahresbericht der Bundesnetzagentur Stromtrassen verteuern Netzentgelte

Beim Dauerstreit um die neuen Stromtrassen zeichnet sich eine Entspannung ab. Die Bundesnetzagentur glaubt an die Einhaltung des Zeitplans. Schlechte Nachrichten gibt es für die Stromverbraucher – sie bezahlen den Trassenbau.

Weiter lesen
Anzeige