Anzeige

+++ News +++ Präsenz-Messe
Präsentationsplattform für die Sicherheitsbranche

Der Wunsch der Sicherheitsbranche, sich wieder persönlich treffen und austauschen zu können, ist groß – beste Voraussetzung also für die Security Essen.

Bild: MESSE ESSEN GmbH

Bild: MESSE ESSEN GmbH

Die Sicherheitsbranche verzeichnet derzeit einen Wachstumsschub. Der drastische Anstieg von Telearbeit hat insbesondere den Markt der IT-Sicherheit befeuert. Unternehmen wollen dauerhaft aufs Homeoffice setzen und müssen in eine sichere digitale Infrastruktur investieren. Zeitglich hat zudem der Schutz hochsensibler Bereiche wie etwa Kliniken, Pharmaunternehmen oder Impfzentren an Relevanz gewonnen. Die Messe bietet der Sicherheitsindustrie vom 20. bis zum 23. September 2022 in der Messe Essen nach pandemiebedingter Pause eine hochkarätige Präsentationsplattform. Innovationen und neue Produkte im Bereich der elektronischen und mechanischen Sicherheitstechnik stehen genauso im Mittelpunkt wie die Cyber-Security und der Brandschutz. Das umfangreiche Begleitprogramm garantiert neuen Input und gewinnbringende Kontakte.

„Das Thema Sicherheit betrifft zahlreiche Lebens- und Arbeitsbereiche und hat neue Dimensionen angenommen. Die Branche hat daher großen Bedarf, sich persönlich auszutauschen und neue Produkte vorzustellen. Wir freuen uns, mit der Security Essen erneut eine hochkarätige Plattform dafür geben zu können. Die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie greifen, so dass wir für den Herbst 2022 eine Messe mit internationaler Ausrichtung planen können“, schaut Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen, auf die kommende Veranstaltung. Zum Neustart werden rund 500 Aussteller erwartet, davon mehr als die Hälfte aus dem Ausland. Aufgeteilt auf die Bereiche Video; Zutritt, Mechatronik, Mechanik, Systeme & Perimeter; Brand, Einbruch & Systeme sowie Dienstleistungen & Digital Networking Security wird die gesamte Bandbreite der Sicherheitsindustrie abgebildet.

Eine Messe – viele Optionen
Interessierte Aussteller haben verschiedene Möglichkeiten, Teil der Security Essen zu werden – ob individuell mit einem eigenen Stand oder auf einer Gemeinschaftsfläche. Unternehmen, die zum ersten Mal teilnehmen wollen, können ein zeit- und kostensparendes Komplettpaket buchen. Darin enthalten sind unter anderem der Standbau, 20 Eintrittskarten für Kunden und ein Nachlass auf die Werbeflächen im Messegelände.
Junge Gründer aus Deutschland erhalten eine Förderung vom Ministerium für Wirtschaft und Energie, wenn sie sich am Gemeinschaftsstand der „Jungen innovativen Unternehmen“ beteiligen. Internationale Start-ups können sich einen Platz in der „International Start-up-Area“ sichern und so ohne großen Aufwand mögliche Investoren und Kunden von morgen ansprechen.
Die Anmeldeunterlagen sind ab sofort auf www.security-essen.de verfügbar.

Zielgruppenspezifisches Messeprogramm
Ein zielgruppenspezifisches Rahmenprogramm rundet die Messe ab. So soll der Digital Networking Security Congress einen Schwerpunkt mit umfassenden Informationen rund um die Themen Sicherheit in Netzwerken, IT-Security, Schnittstellen und Cyber-Bedrohungen setzen. Geplant sind weiterhin das Brandschutzforum sowie spezielle Rundgänge für Architekten und Planer. Die besten Neuentwicklungen aus allen Ausstellungsbereichen zeichnet der Security Innovation Award aus.

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

+++ News +++ Online-Event für Handwerker Bosch PRO Event – Von Profis für Profis

Für Profi-Handwerker wird der 18. November 2021 der spannendste Donnerstag des Jahres: Pünktlich zum Feierabend startet Bosch Power Tools um 19:00 Uhr sein bisher größtes digitales Live-Ereignis für Handwerker aus Deutschland, Österreich und der...

Weiter lesen

Eine aktuelle Analyse von EuPD Research zeigt: Der verstärkte Ausbau der erneuerbaren Energien ist dringend notwendig. Nicht nur die Klimakrise, sondern auch der steigende Strombedarf im Zuge der Sektorkopplung stellt das klar heraus.

Weiter lesen

+++ News +++ ZVEH-Herbst-Konjunktur-Umfrage E-Handwerke weiter im Aufwärtstrend

Der Geschäftsklimaindex als wichtiger Indikator für die wirtschaftliche Entwicklung der E-Handwerke ist weiter auf Erholungskurs: In der vom 6. bis 10. September 2021 durchgeführten ZVEH-Herbst-Konjunktur-Umfrage ist das Vor-Corona-Niveau wieder zum...

Weiter lesen

+++ News +++ Brandschutz Brandschutz für Windenergieanlagen

Bis Freitag, 17.09.21 zeigt Minimax auf der Präsenzmesse Husum Wind, Stand 3A 08, Brandschutzlösungen, die speziell auf die besonderen Anforderungen von Windenergieanlagen zugeschnitten sind.

Weiter lesen

+++ News +++ ees Europe Restart 2021 Grüner Wasserstoff im Fokus

Das Thema „Grüner Wasserstoff“ steht im Fokus der Innovationsplattform „The smarter E Europe Restart 2021“ auf der Messe ees Europe Restart 2021, die  vom 6. bis 8. Oktober auf dem Messegelände in München stattfindet.

Weiter lesen
Anzeige