Anzeige

+++ News +++ Präsenzveranstaltung
Plattform vereint Wohnen, Klima und Energieeffizienz

Mit der Veranstaltung Wohnen - Klima - Energieeffizienz der Berliner Wirtschaftsgespräche e.V. wird am 08. September 2021 das Innovationspotential in der Wertschöpfungskette aufgezeigt.

Bild: berliner wirtschaftsgespräche e.V.

Durch die Innovationskraft in der Bautechnik ergeben sich für Mieter und Vermieter schon heute nachhaltige und monetäre Vorteile. Diese spiegeln sich zum Beispiel in bezahlbaren Wohnraum verbunden mit kürzeren Bauzeiten, Wegfall der Kosten für Heizung und Warmwasser, Senkung der Stromkosten für das Gebäude und für die Mieter wider. Ebenso kann die energieeffizienteste Gebäudedämmung durch einen höheren Flächenertrag finanziert und die in der Kaltmiete enthaltene Instandhaltungsrücklage halbiert werden. Ein Wohlfühlklima und frische Luft in Wohnungen reduziert die Krankheitskosten, ist sich Architekt Günter Wittemeyer sicher. Er zeigt auf, wie bereits heute kostenneutrale Lüftungstechnik mit einen CO2 Gehalt unter 1000 ppm realisierbar ist. So auch beim Hochhaus der degewo im Zwickauer Damm in Berlin-Gropiusstadt. Für die Wohnungsgesellschaft und die Mieter wurde ein optimales Konzept umgesetzt, dass unter Beachtung der EnEV und des Feuchteschutzes höchste Ansprüche in der Lüftungstechnik erfüllt.

Moderiert von Nikolaus Karsten – Vorstandsmitglied der berliner wirtschaftsgespräche e.v. werden weiterhin praxisnahe Projekte zur dezentralen Erzeugung von Wärme und Strom und Lösungen mit infrarotaktiven Reflektionsstoffen vorgestellt. Der Bericht über die Situation auf dem Mietmarkt und technischen Systemvorteile der Mieter wird von Reiner Wild, Vorsitzender des Berliner Mietervereins beschrieben.

Mit mehr als 20 Jahre Projekterfahrung kennt sich Karsten in der Branche aus. „Die Innovationszyklen bei der Etablierung neuer Technologien werden immer kürzer. Daher sind die aufgezeigten Themenfelder auch für Investoren in der Immobilien- und Energiewirtschaft zukunftsweisend“, so Karsten.

Die stellv. Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Selbstständige der SPD (AGS) Angelika Syring fasst aktuelle Entwicklungen der AGS zusammen.

Podiumsteilnehmende:
•    Einführungsvortrag “Wohnen – Klima – Energieeffizienz”, Günter Wittemeyer, Architekt
•    “Dezentrale Erzeugung von Wärme und Strom / Energiemanagement”, Ulrich Prochaska, Geschäftsführung SenerTec Center Berlin-Brandenburg
•    “Information über infrarotaktive Reflektionsstoffe”, Wilfried Jung, Geschäftsführung LPS GmbH
•    “Bericht über die Situation auf dem Mietmarkt und Vorteile der Mieter durch dieses System”, Reiner Wild, Vorsitzender des Berliner Mietervereins
•    Angelika Syring, stellv. Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Selbstständige der SPD (AGS)

Eckdaten der Veranstaltung
Ort: ZLB - Zentral- und Landesbibliothek
Breite Straße 30 - 36, 10178 Berlin
Datum: 08.09. 2021 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr

Anmeldung bis zum 06. September 2021, 14:00 Uhr unter : Wohnen – Klima – Energieeffizienz

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

+++ News +++ Messe 2022 findet nicht statt Luminale: Lichtkunst und Stadtgestaltung setzt 2022 aus

Die Luminale in Frankfurt und Offenbach begleitet seit 2002 die alle zwei Jahre in Frankfurt am Main stattfindende Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik, Light + Building. 2022 wird sie nicht stattfinden.

Weiter lesen

+++ News +++ Online-Event für Handwerker Bosch PRO Event – Von Profis für Profis

Für Profi-Handwerker wird der 18. November 2021 der spannendste Donnerstag des Jahres: Pünktlich zum Feierabend startet Bosch Power Tools um 19:00 Uhr sein bisher größtes digitales Live-Ereignis für Handwerker aus Deutschland, Österreich und der...

Weiter lesen

Eine aktuelle Analyse von EuPD Research zeigt: Der verstärkte Ausbau der erneuerbaren Energien ist dringend notwendig. Nicht nur die Klimakrise, sondern auch der steigende Strombedarf im Zuge der Sektorkopplung stellt das klar heraus.

Weiter lesen

+++ News +++ Forschungsprojekt Leitfaden zu städtischen Stromnetzen

Wissenschaftler des Lehrstuhls für elektrische Energieversorgungstechnik der Bergischen Universität Wuppertal gingen in den vergangenen drei Jahren in Zusammenarbeit mit der Netzplanungsabteilung der Siemens AG sowie der Stromnetz Berlin GmbH und...

Weiter lesen

Berlin ist um eine markante Ortsmarke reicher: An der B2 kurz hinter Malchow wurde die sechste Windenergieanlage auf Berliner Stadtgebiet eingeweiht.

Weiter lesen
Anzeige