Anzeige

In eigener Sache
Planer-Rundgang auf der Light+Building 2018

Am Montag, 19. März 2018, lädt der ep Elektropraktiker zu einem kostenlosen Messerundgang für Fachplaner ein.

Planer-Rundgang Light + Building 2018

Um 13:00 Uhr startet die etwa 120 Minuten lange und geführte Tour am Elektropraktiker-Stand in der Galleria A04 und führt u. a. zu den Unternehmen Citel, Albrecht Jung, Hager und Data Design System.

Die Teilnehmer lernen aktuelle Lösungen kennen und werden fachkundig über planungsrelevante Details informiert. Der Planer-Rundgang ist Teil der Bewerbungs-Kampagne zum Deutschen-E-Planer-Preis 2018, der im November 2018 bereits zum vierten Mal von der Elektropraktiker-Redaktion verliehen wird und die besten Planungsleistungen auszeichnet.

Bitte melden Sie sich bis spätestens 15. März 2018 an. Auf Wunsch senden wir Ihnen und Ihrer Begleitung einen kostenlosen Eintrittsgutschein vorab zu.

Für den Planerrundgang registrieren Sie sich, mit Angabe des Unternehmes sowie Ihrer Kontaktdaten, unter media@elektropraktiker.de oder über unser Anmeldeformular.

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Lichtdesign bietet viele Möglichkeiten. Welche Vorschriften und Normen gelten dabei, wenn es sich um Lichtanlagen wie Scheinwerfer handelt?

Weiter lesen

Die Ausstellung an Bord des umgebauten Frachtschiffes nimmt ihre Besucher mit auf eine Reise in zukünftige Arbeitswelten mit neuen Bedingungen, Aufgaben und Chancen. Der Eintritt ist frei.

Weiter lesen

Weiterbildung für Elektrofachkräfte Praktiker-Seminare im Juni 2018

Die Seminare der Mebedo Akademie, von Pro-El und der Weka Akademie vermitteln genau das Wissen, was gebraucht wird, um sicheres Arbeiten für sich und andere zu gewährleisten.

Weiter lesen

In wenigen Wochen tritt die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft. Ab 25. Mai 2018 sind Unternehmen verpflichtet, die gesetzlichen Vorgaben umzusetzen. Doch vielen Firmen ist nicht klar, was die neue Verordnung für sie bedeutet.

Weiter lesen

Laut einer aktuellen Studie fehlen bis 2030 drei Millionen Fachkräfte in Deutschland. Damit der Fachkräftemangel nicht zu Ihrem Problem wird, müssen Sie heute die Weichen für morgen stellen.

Weiter lesen
Anzeige