Anzeige

Neue Fachbücher
Not-Halt oder Not-Aus? +++ Sicherheitsfibel zur Maschinensicherheit

Das Fachbuch "Not-Halt oder Not-Aus?" und die "Sicherheitsfibel zur Maschinensicherheit" sind in überarbeiteter Auflage erschienen.

Patrick Gehlen, Siegfried Rudnik: Not-Halt oder Not-Aus?

Die 2. Auflage „Not-Halt oder Not-Aus?“ aus dem VDE-Verlag enthält vertiefendes Wissen über die Befehlsgeräte, um die Verwendung dieser Bedienungseinrichtungen zu verstehen und richtig umzusetzen.

Das Buch wurde hinsichtlich der Wirkung des Stroms auf den menschlichen Körper redaktionell überarbeitet. Die Abschnitte über nicht zugängliche Bereiche in ausgedehnten Maschinen bzw. verfahrenstechnischen Einheiten wurden präzisiert.

Die Autoren zeigen auf Basis der DIN-Normen, welche Folgen die Auslösung des Not-Halt- bzw. Not-Aus-Befehls haben. Die Publikation eignet sich zu Schulungszwecken und als Informationsmaterial bei Seminaren zum Thema „Not-Halt/Not-Aus“ in den Studienfächern Elektrotechnik und Maschinenbau.

Auf einen Blick:

Not-Halt oder Not-Aus? (Patrick Gehlen, Siegfried Rudnik)
Eine Erläuterung unter Berücksichtigung von DIN EN 60204-1 (VDE 0113-1) und DIN EN ISO 13850 (VDE-Schriftenreihe – Normen verständlich, Band 154)
2., neu bearbeitete Auflage 2017, 158 Seiten, Din A5, Broschur
ISBN 978-3-8007-4303-2
VDE Verlag, 29,00 €

Patrick Gehlen: Sicherheitsfibel zur Maschinensicherheit

In der Sicherheitsfibel zur Maschinensicherheit des VDE-Verlags erklärt der Autor die Maschinensicherheit nicht im Normdeutsch, sondern in einer leicht verständlichen Sprache. Die Fibel zeigt den praktischen Umgang mit der Funktionalen Sicherheit sowie die korrekten und sinnvollen Ermittlungen und Definitionen der Sicherheitsfunktionen.

Das Buch liefert einen Einstieg in die Beschreibung der normativen Anforderungen und Vorgehensweisen der DIN EN 62061 (VDE 0113-50) und DIN EN ISO 13849-1 zur Realisierung dieser Sicherheitsfunktionen. Es bietet dem Leser eine konkrete und normengerechte Betrachtung typischer Sicherheitsfunktionen.

Der Autor Patrick Gehlen verfügt über langjährige Erfahrungen. Er stellt in seinem Buch praxisbezogene Lösungen zur Umsetzung von Schutzmaßnahmen und zur Funktionalen Sicherheit vor.

Auf einen Blick:

Sicherheitsfibel zur Maschinensicherheit (Patrick Gehlen)
Funktionale Sicherheit und Sicherheitsfunktionen Erläuterungen zur DIN EN 62061 (VDE 0113-50):2016-05 und DIN EN ISO 13849-1:2016-06 bei der Verwendung von sicherheitstechnischen Kennwerten auf Basis des VDMA-Einheitsblattes 66413 (VDE-Schriftenreihe – Normen verständlich, Band 152)
2., neu bearbeitete und erweiterte Auflage 2016, 119 Seiten, Din A5, Broschur
ISBN 978-3-8007-4257-8
VDE Verlag, 26,00 €

Bild rechts: Cover der Sicherheitsfibel für Maschinensicherheit (Quelle: VDE-Verlag)

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Arbeitsunfälle von Elektrofachkräften Mensch vs. Maschine – Technischer K.o. durch Roboter

Unfälle mit Robotern in Betrieben sind sehr selten. Die Arbeitsbereiche von Menschen und Robotern sind strikt voneinander getrennt. Arbeiten Mensch und Maschine im gemeinsamen Arbeitsraum, müssen hohe Sicherheitsanforderungen erfüllt werden.

Weiter lesen

Arbeitsunfälle von Elektrofachkräften Beschriftung ohne Arbeitsauftrag wird zum Verhängnis

Ein Monteur hielt nicht genügend Sicherheitsabstand zu einer Hochspannungsleitung. Ohne Berührung griff der Strom auf ihn über.

Weiter lesen

Arbeitsunfälle von Elektrofachkräften Tödliche Verwechslung

Ein Elektromonteur war mit der Revision eines Leistungsschalters an einer 10-Kilovolt-Schaltanlage eines Netzbetreibers beauftragt worden. Unter Beachtung der fünf Sicherheitsregeln begann er seine Arbeit im Schaltfeld zwölf.

Weiter lesen

Schneider Electric liefert mit der Dreiphasen-USV einen kompakten Stromschutz. Würth stellt eine kabellose Stromversorgung für Entwickler vor.

Weiter lesen

Arbeitsunfälle von Elektrofachkräften Tödlicher Störlichtbogen

Ein erfahrener Monteur deckte spannungsführende Teile nicht ab. Die Berührung der Teile löste einen Störlichtbogen aus, den der Monteur nicht überlebte.

Weiter lesen
Anzeige