Anzeige

Neue Produkte
Normgerecht Nachrüsten

Die Phasenschienen erlauben eine schnelle und vorkonfektionierte Verdrahtung für die Nachrüstung von Überspannungsableitern in Kombination mit Hauptschaltern.

(Quelle: FTG)

Neben individuellen Gerätekombinationen besteht die Möglichkeit, weitere Zuleitungen am Hauptschalter oder am Überspannungsschutzgerät anzubringen. Des weiteren sind Isolierungen für Fingersicherheit, unterschiedliche Anschlussfahnen oder ein Höhenversatz an der Isolierung realisierbar. Die 3- und 4-poligen Einheiten sind mit einem Schienenquerschnitt von bis zu 25 mm2 für 6 – 8 Teilungseinheiten im Schrittabstand von 18 mm konzipiert.

Firma: FTG

www.ftg-germany.de

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Neue Produkte Leichter Austausch

Bei der Serie 7P ist der Überspannungsschutz als Modul, in dem sich die Schutzelemente befinden, auf einem Grundträger angebracht.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Blitzschutz einer Solarthermieanlage

Wie wird eine Solarthermieanlage eines Hauses mit Satteldach ohne Blitzschutzanlage geerdet?

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Überspannungsschutz in modernisiertem Altbau

Darf in einer Wohnung, die in den 50er Jahren erbaut wurde, bei Erneuerung der Wasserleitung durch eine Kunststoffleitung der Überspannungsschutz Typ 2 nur an den PE der Zuleitung angeschlossen werden oder ist der Einbau ohne Erdungsleiter...

Weiter lesen

Der Typ-2-Ableiter ProTec T2F mit einem Schutzpegel von 1 500 V, einem maximalen Ableitvermögen von 40 kA 8/20 μs sowie einem Nennentladestrom von 20 kA 8/20 μs verfügt über eine integrierte Vorsicherung.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Schutzwinkel- und Maschenverfahren

Welches Verfahren eignet sich am besten zur Berechnung von Blitzschutzmaßnahmen für ein Steildach?

Weiter lesen
Anzeige