Anzeige

Neue Produkte
Normgerecht Nachrüsten

Die Phasenschienen erlauben eine schnelle und vorkonfektionierte Verdrahtung für die Nachrüstung von Überspannungsableitern in Kombination mit Hauptschaltern.

 (Quelle: FTG)

(Quelle: FTG)

Neben individuellen Gerätekombinationen besteht die Möglichkeit, weitere Zuleitungen am Hauptschalter oder am Überspannungsschutzgerät anzubringen. Des weiteren sind Isolierungen für Fingersicherheit, unterschiedliche Anschlussfahnen oder ein Höhenversatz an der Isolierung realisierbar. Die 3- und 4-poligen Einheiten sind mit einem Schienenquerschnitt von bis zu 25 mm2 für 6 – 8 Teilungseinheiten im Schrittabstand von 18 mm konzipiert.

Firma: FTG

www.ftg-germany.de

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Blitzschutz einer Metallsäule

Ist es notwendig Metallsäulen im öffentlichen Raum mit einer Blitzschutzeinrichtung zu versehen?

Weiter lesen

RayTel 20 kommt zum Schutz gegen Folgen von Blitzeinschlägen und transienten Überspannungen in Telekommunikations- und signalverarbeitenden Netzwerken zum Einsatz.

Weiter lesen

Die kompakte, in fünf Nennströmen von 5 A bis 20 A erhältliche SMD-Sicherung UMT-W erreicht Nennspannungen von bis zu 125 V (AC oder DC).

Weiter lesen

Die Kombi-Ableiter ZP 2 SG TT und ZP Basic 2 SG TT erfüllen die Grundanforderung an den Überspannungsschutz nach DIN-VDE 0100-443 und VDE-AR-N 4100.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Elektropraxis Ströme auf Leitungen 
im Gebäudeinneren

Bei einem Blitzeinschlag in ein Gebäude kann gefährliche Funkenbildung durch einen geeigneten (Blitzschutz)-Potentialausgleich vermieden werden. In diesem Fall fließt jedoch ein Teil des Blitzstroms auf den verbundenen elektrischen 
Leitungen in das...

Weiter lesen
Anzeige