Anzeige

Normen und Vorschriften
Normen für die Sicherheitstechnik

Ein Schwerpunktthema im nächsten ep 06/2018 ist die Sicherheitstechnik. Im letzten Jahr wurden in Bereichen wie Brandmeldeanlagen, Brandwarnanlagen Notfall- und Gefahren-Systeme sowie Rufanlagen in Krankenhäusern die entsprechenden Normen aktualisiert.

(Bild: pixabay.com)

DIN VDE 0833-2 (VDE 0833-2) 2017-10

Gefahrenmeldeanlagen für Brand, Einbruch und Überfall – Teil 2: Festlegungen für Brandmeldeanlagen

Diese Norm gilt für das Planen, Errichten, Erweitern, Ändern und Betreiben von Brandmeldeanlagen zusammen mit DIN VDE 0833-1 (VDE 0833-1) und DIN 14675. Sie enthält Festlegungen für Brandmeldeanlagen zum Schutz von Personen und Sachen in Gebäuden.

Diese Norm enthält keine Festlegungen für das Zusammenwirken von Brandmeldeanlagen mit anderen Anlagen, die keine brandschutztechnischen Funktionen erfüllen. In jedem Fall ist das bestimmungsgemäße Zusammenwirken aller Teile einer Brandmeldeanlage mit anderen Anlagen – soweit dies die uneingeschränkte Funktion der Brandmeldeanlage erfordert – sicherzustellen.

Gefahrenwarnanlagen nach DIN VDE V 0826-1 (VDE V 0826-1) sowie vernetzte oder unvernetzte Rauchwarnmelder nach DIN EN 14604 sind keine Brandmeldeanlagen im Sinne dieser Norm.

Gegenüber der Fassung 2009-06 und der Berichtigung 1 von 2010-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen:

a) diese Ausgabe wurde aufgrund europäischer Arbeitsergebnisse des CEN/TC 72 redaktionell überarbeitet. Die Begriffe wurden den Normen der Reihe DIN EN 54 – soweit vorhanden – angepasst;

b) es wurden Hinweise für die Planung und Projektierung von Brandmeldern mit CO-Sensoren aufgenommen (DIN EN 54-26, DIN EN 54-30 und DIN EN 54-31);

c) Anforderungen an Übertragungswege, die Funkverbindungen nach DIN EN 54-25 nutzen;

d) Ausnahmen von der Überwachung angepasst an die aktuellen Regelungen der Brandschutzklassen sowie Ergänzung der Anforderungen bei Systemböden, Doppelböden und Hohlraumestrichen;

e) Konkretisierung von Meldebereichen und Meldergruppen;

f) Anforderungen an die Energieversorgung aus DIN VDE 0833-1 (VDE 0833 1):
2003-05 übernommen;

g) Bedingungen für die Meldung aus Sprinklergruppen festgelegt;

h) Einschränkung der Verwendung von Übertragungswegen zur Ansteuerung von SAA;

i) Ergänzung um Revisionsöffnungen in überwachten Zwischendeckenbereichen;

j) Ergänzung zur Darstellung für die Überwachung in Treppenräumen;

k) Verbesserung der Darstellung zur Überwachung bei Unterteilungen der Decke;

l) Ergänzung zur Anforderungen bei Unterzügen und möglicher Bildung von Wärmepolstern;

m) Verbesserung der Darstellung zur Überwachung mit Flammenmeldern;

n) Ergänzung der Anforderungen zur Überwachung von Lüftungsleitungen mit runden und rechteckigen Querschnitten;

o) Aufnahme von Anforderungen und Empfehlungen zur Internalarmierung in Einrichtungen für Personen mit Pflegebedürftigkeit oder Behinderung;

p) Ergänzung der Anforderungen an den Funktionserhalt der Brandmeldeanlage im Brandfall auch bei bauordnungsrechtlicher Forderung;

q) Aufnahme von Anforderungen zur Projektierung von optischen Signalgebern nach DIN EN 54-23 und solchen zur Gebäudekennzeichnung;

r) Aufnahme von Anforderung zur Aufbewahrung von Betriebsbüchern;

s) redaktionelle Überarbeitung.

Dieser Artikel wurde unserem Facharchiv entnommen.

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Das plug-and-play-Produkt von IC (Industrielle Computertechnik) überträgt Bewegungsmeldungen direkt in das Digitalstrom-System. Der Steckverbinder aus dem Hause Telegärtner erleichtert den Steck- und Lösevorgang bei engen Platzverhältnissen in...

Weiter lesen

Arbeitsunfälle von Elektrofachkräften Steckdosenmontage wird beinahe zum Verhängnis

Beim Einbau zwei weiterer Steckdosen an einem vorhandenen Brüstungskanal erlitt ein Elektroinstallateur eine Körperdurchströmung. Hätte dieser Unfall verhindert werden können?

Weiter lesen

ABUS, GEZE und Co. zeigen innovative Produktideen Neue Zutrittskontrollsysteme für‘s Smart Home

Ein Kerngebiet von Sicherheitstechnik ist die Zutrittskontrolle. Diese modernen Systeme müssen sowohl digital als auch physisch hohen Sicherheitsstandards genügen. Darüber hinaus wird die Einbindung in die Gebäudeautomation sowie eine intuitive...

Weiter lesen

Dass der Prüfer eine Anlage bemängelt und der Auftraggeber damit nicht einverstanden ist, kommt in der Praxis öfter vor. Ist dann eine angemahnte Nachrüstung zwingend erforderlich?

Weiter lesen

„Blinder Eifer schadet nur“ könnte man dem Auszubildenden mit auf den Weg geben -  begann dieser mit den Installationsarbeiten ohne ausdrückliche Anweisung durch den Elektromonteur und beachtete auch nicht die fünf Sicherheitsregeln. Aber auch der...

Weiter lesen
Anzeige