Anzeige

Normen und Vorschriften
Normen für die Sicherheitstechnik

Ein Schwerpunktthema im nächsten ep 06/2018 ist die Sicherheitstechnik. Im letzten Jahr wurden in Bereichen wie Brandmeldeanlagen, Brandwarnanlagen Notfall- und Gefahren-Systeme sowie Rufanlagen in Krankenhäusern die entsprechenden Normen aktualisiert.

(Bild: pixabay.com)

DIN VDE 0833-2 (VDE 0833-2) 2017-10

Gefahrenmeldeanlagen für Brand, Einbruch und Überfall – Teil 2: Festlegungen für Brandmeldeanlagen

Diese Norm gilt für das Planen, Errichten, Erweitern, Ändern und Betreiben von Brandmeldeanlagen zusammen mit DIN VDE 0833-1 (VDE 0833-1) und DIN 14675. Sie enthält Festlegungen für Brandmeldeanlagen zum Schutz von Personen und Sachen in Gebäuden.

Diese Norm enthält keine Festlegungen für das Zusammenwirken von Brandmeldeanlagen mit anderen Anlagen, die keine brandschutztechnischen Funktionen erfüllen. In jedem Fall ist das bestimmungsgemäße Zusammenwirken aller Teile einer Brandmeldeanlage mit anderen Anlagen – soweit dies die uneingeschränkte Funktion der Brandmeldeanlage erfordert – sicherzustellen.

Gefahrenwarnanlagen nach DIN VDE V 0826-1 (VDE V 0826-1) sowie vernetzte oder unvernetzte Rauchwarnmelder nach DIN EN 14604 sind keine Brandmeldeanlagen im Sinne dieser Norm.

Gegenüber der Fassung 2009-06 und der Berichtigung 1 von 2010-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen:

a) diese Ausgabe wurde aufgrund europäischer Arbeitsergebnisse des CEN/TC 72 redaktionell überarbeitet. Die Begriffe wurden den Normen der Reihe DIN EN 54 – soweit vorhanden – angepasst;

b) es wurden Hinweise für die Planung und Projektierung von Brandmeldern mit CO-Sensoren aufgenommen (DIN EN 54-26, DIN EN 54-30 und DIN EN 54-31);

c) Anforderungen an Übertragungswege, die Funkverbindungen nach DIN EN 54-25 nutzen;

d) Ausnahmen von der Überwachung angepasst an die aktuellen Regelungen der Brandschutzklassen sowie Ergänzung der Anforderungen bei Systemböden, Doppelböden und Hohlraumestrichen;

e) Konkretisierung von Meldebereichen und Meldergruppen;

f) Anforderungen an die Energieversorgung aus DIN VDE 0833-1 (VDE 0833 1):
2003-05 übernommen;

g) Bedingungen für die Meldung aus Sprinklergruppen festgelegt;

h) Einschränkung der Verwendung von Übertragungswegen zur Ansteuerung von SAA;

i) Ergänzung um Revisionsöffnungen in überwachten Zwischendeckenbereichen;

j) Ergänzung zur Darstellung für die Überwachung in Treppenräumen;

k) Verbesserung der Darstellung zur Überwachung bei Unterteilungen der Decke;

l) Ergänzung zur Anforderungen bei Unterzügen und möglicher Bildung von Wärmepolstern;

m) Verbesserung der Darstellung zur Überwachung mit Flammenmeldern;

n) Ergänzung der Anforderungen zur Überwachung von Lüftungsleitungen mit runden und rechteckigen Querschnitten;

o) Aufnahme von Anforderungen und Empfehlungen zur Internalarmierung in Einrichtungen für Personen mit Pflegebedürftigkeit oder Behinderung;

p) Ergänzung der Anforderungen an den Funktionserhalt der Brandmeldeanlage im Brandfall auch bei bauordnungsrechtlicher Forderung;

q) Aufnahme von Anforderungen zur Projektierung von optischen Signalgebern nach DIN EN 54-23 und solchen zur Gebäudekennzeichnung;

r) Aufnahme von Anforderung zur Aufbewahrung von Betriebsbüchern;

s) redaktionelle Überarbeitung.

Dieser Artikel wurde unserem Facharchiv entnommen.

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Aus dem Facharchiv: Normen und Vorschriften Elektrosicherheit: DIN EN IEC 60204-11 2019-09 (VDE 0113-11)

Dieser Teil von IEC 60204 enthält Anforderungen und Empfehlungen für den Hochspannungsteil der elektrischen Ausrüstung (Hochspannungsausrüstung) von Maschinen zusammen mit ihrer zugehörigen elektrischen Ausrüstung für Niederspannung...

Weiter lesen

Die ECON-Iso+-Dose verfügt über vier, für Wärmedämm- und Putzträgerplatten ab 60 mm entwickelte, Schwenkschneiden, die sich in Holzfasern einschneiden und dort fest verankern. Durch die versetzte Anordnung auf zwei Ebenen bieten sie der Dose auch...

Weiter lesen

Neue Produkte Leerrohr mit Kabel

Bei der Hausinstallation werden bisher Leerrohre ohne Inhalt verwendet. Das Leerrohr mit bereits integriertem Kabel spart einen Arbeitsgang und damit Zeit ein. Über einen Liegendabroller ist es möglich, dass nur ein Monteur die Leitungen bzw. das...

Weiter lesen

Der 12-Kanal-Spannungsgenerator SS7081-50 ermöglicht eine sichere und zuverlässige Simulation von Akkus, Spannungsquellen und elektronischen Lasten für den Aufbau einer BMS-Testumgebung. Das erlaubt die einfache Betrachtung der Leistungsverteilung...

Weiter lesen

Die Brandwarnzentrale FC361 ist Bestandteil von Cerberus FIT, einem System, das für den Einsatz in kleineren Gebäuden wie Seniorenheimen, Kindergärten, Schulen oder kleinen Hotels entwickelt wurde. Das Gerät erlaubt den Anschluss von bis zu 126...

Weiter lesen
Anzeige