Anzeige

Neue Produkte
Multifunktionsgerät

Die tragbaren Installationstester C.A 6131 und C.A 6133 dienen zur Prüfung der elektrischen Sicherheit von neuen Anlagen vor der Inbetriebnahme, zur wiederkehrenden Prüfung von vorhandenen Systemen sowie zur Fehlersuche.

 (Quelle: Chauvin Arnoux)

(Quelle: Chauvin Arnoux)

Die Geräte sind kompakt, leicht und mit einer gut ablesbaren, beleuchteten LCD-Anzeige ausgestattet. Alle Funktionen lassen sich über die Frontseite einstellen. Die Anschlüsse sind eindeutig gekennzeichnet, sodass Anschlussfehler vermieden werden. Zahlreiche Funktionen unterstützen das freihändige Arbeiten: eine Magnethalterung am Gehäuse, ein Hals-Tragegurt sowie eingebaute Stützen. Mit einer Prüfstange lassen sich entfernte Messpunkte, wie z. B. an Leuchten, erreichen. Mit einer externen Sonde können alle Prüfungen fernbedient werden. Darüber hinaus lässt sich eine externe Stromzange einfach anschließen.

Firma: Chauvin Arnoux

www.chauvin-arnoux.com

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Prüfung von RCDs

Was ist beim Prüfen von RCDs zu in Abhängigkeit vom Messgerät zu beachten, insbesondere wenn Unterschiede im Auslösestrom bestehen?

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Normen und Vorschriften AuS-Werkzeuge - DIN EN IEC 60900 2019-04 (VDE 0682-201)

Diese Norm gilt für isolierte, isolierende und Hybrid-Handwerkzeue, die zum Arbeiten an unter Spannung stehenden Teilen benutzt werden. Die Nennspannung darf dabei 1000 V AC sowie 1500 V DC nicht überschreiten.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Erneuerung alter Elektro-Installationen

Ist der Tausch oder die Erneuerung von Steckdosen in alten Elektroinstallationen ohne Einbau einer Fehlerstrom-Schutzeinrichtung zulässig?

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Arbeitsunfälle von Elektrofachkräften Glühende Schweißelektrode brachte Spraydose zum explodieren

Eine durch die glühende Elektrode eines Schweißgerätes erwärmte Spraydose explodierte und führte zu Verbrennungen im Gesicht des Schweißers.

Weiter lesen

Die „fünf Sicherheitsregeln“ sind eine wesentliche Grundlage für das sichere Arbeiten an elektrischen Anlagen. Sie fordern in der fünften Regel, benachbarte, unter Spannung stehende Teile abzudecken oder abzuschranken. Den ep erreichte eine...

Weiter lesen
Anzeige