Anzeige

Neues Produkt
Multifunktionaler Netzanalysator

Das 96RM von Janitza ist ein kompaktes Multifunktionsmessgerät für die Energie-Messtechnik. Das UMG-96RM-PN ist Profinet-zertifiziert und für den Einsatz von Profienergy geeignet.

96RM von Janitza

Als multifunktionaler Netzanalysator bietet das Gerät viele nützliche Eigenschaften: Es erfasst nicht nur elektrische Energieverbräuche und Standardgrößen, sondern auch Spannungsqualitätsgrößen wie Oberschwingungen bis zur 40. Harmonischen. Des Weiteren können mit der integrierten Differenzstrommessung (RCM) beginnende Isolationsfehler in einem frühen Stadium erkannt werden. Dies erhöht die Anlagenverfügbarkeit und mindert die Brandgefahr. 


Das 96RM verfügt über einen Bus-Anschluss,
Bild: Janitza

Das UMG verfügt über einen 2-Port-Ethernet-Switch. Die IP-Konfiguration kann statisch oder über Profinet-DCP erfolgen. Die wichtigsten Geräteparameter lassen sich ebenfalls über Profinet einstellen. Seine digitalen Ein- und Ausgänge sind sowohl über Modbus als auch über Profinet nutzbar. Zwei analoge Eingänge stehen für 0–50 mA bzw. die Temperaturerfassung zur Verfügung. Ein separater 5-A-Strommesskanal kann z. B. den Neutralleiter überwachen.

 


Konfiguration des UMG 96RM-E-RCM mit GridVis Software, Quelle: Youtube, Janitza

 

 

 

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Der posirot PRAS1 Winkelsensor in Stabbauform misst nur 10,6 mm im Durchmesser bei einer Länge von 53 mm.

Weiter lesen

Das CheckFox 2.0-0G-Abdeckungsmessgerät bietet Geoinformationen und protokolliert die Messdaten im multifunktionalen Cloud-Dashboard des Geräts.

Weiter lesen

Neue Produkte Digitale Kontrolle

Die digitalen Isolationsüberwachungsgeräte Vigilohm IM9, IM10/20, IM400 und IFL12 kommen zur Fehlererkennung und -ortung 
in nicht geerdeten Niederspannungs-Versorgungsnetzen zum Einsatz.

Weiter lesen

Der Sensor KNX-AQS/TH-UP-Touch misst die CO2-Konzentration, Temperatur sowie Luftfeuchtigkeit im Raum und berechnet den Taupunkt.

Weiter lesen

+++ intelligente Messsysteme +++ Interesse an Smart Metern steigt

Etwa 41 Prozent der deutschen Verbraucher wollen intelligente Messsysteme nutzen – Anfang 2020 waren es erst 36 Prozent. Besonders gefragt sind tagesaktuelle Stromrechnungen und das Erkennen von Stromfressern, wie eine Umfrage des Berliner...

Weiter lesen
Anzeige