Anzeige

Hilti eröffnet Akademie
Mitarbeiterschulungen und Trainingsangebote für Kunden

Am 15. September 2017 weihte Hilti am Standort Kaufering die neu errichtete Akademie mit einem Tag der offenen Tür für alle Mitarbeiter ein. Im Rahmen der Einweihung übergab man auch Skulpturen des Künstlers Gottfried Honegger von der Hilti Art Foundation.

Vor den Skulpturen von Gottfried Honegger: Jochen Olbert (Vorsitzender der Direktion Hilti Deutschland AG), Dr. Uwe Wieczorek (Kurator Hilti Art Foundation), Josef Obermeier (Geschäftsführer Hilti Entwicklungsgesellschaft mbH) und Thomas Berden (Geschäftsführer Hilti GmbH Industriegesellschaft für Befestigungstechnik) (Foto: Hilti)

Das Unternehmen dokumentiert mit der Erweiterung dieses Standortes, dass die Marktgemeinde Kaufering ein wichtiger Standort für Hilti im Konzernverbund ist. Hilti legt als Teil der Unternehmensstrategie Champion 2020 einen Schwerpunkt auf „Nachhaltige Wertgenerierung durch Marktführerschaft und Differenzierung“. Die Gebäude werden hier sukzessiv modernisiert und erweitert. Neue Arbeitsplätze entstehen dadurch.

Teil der Erweiterung und Modernisierung des Standorts Kaufering

Nach nur 16 Monaten Bauzeit konnte man den Neubau der Hilti Akademie fertigstellen. Diese ist nicht nur Ersatz für das bisherige Trainingszentrum, sondern bietet mit seiner offenen und lichtdurchfluteten Architektur neue Möglichkeiten für Mitarbeiterschulungen und Trainingsangebote für Kunden. Hochqualifizierte interne Trainer führen alle Weiterbildungsmaßnahmen durch. Die verschiedenen Angebote sind in den Hilti Mitarbeiterentwicklungsprozess eingebettet und werden passgenau auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten.

 „Die persönliche und fachliche Weiterbildung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind ein wesentlicher Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Wir freuen uns sehr, dass wir in den neuen Räumlichkeiten der Hilti Akademie, die perfekt auf unsere Bedürfnisse abgestimmt sind, unser Schulungs-Angebot noch weiterentwickeln können“, freut sich Jochen Olbert, Vorsitzender der Direktion der Hilti Deutschland AG.

„Auch für unsere vielfältigen Kundenschulungen, die wir bereits heute anbieten, haben wir mit der Hilti Akademie noch bessere Möglichkeiten, die Angebote passgenau auf die Kundenbedürfnisse zuzuschneiden“, ergänzt er.

Pilagen von Honegger ergänzen Architektur

Drei großformatige Skulpturen des 2016 im Alter von 98 Jahren verstorbenen Schweizer Künstlers Gottfried Honegger, sogenannte „Pliagen“ (franz. plier = falten), die anlässlich der Einweihung der Hilti Akademie von der Hilti Art Foundation übergeben wurden, bilden eine perfekte Ergänzung zur Architektur am Standort Kaufering. Sie stammen aus den Jahren 1999 und 2002 und sind mit ausdrucksstarken Lackfarben koloriert. Im Sommer 2016 präsentierte man in Paris die drei Pilagen im Rahmen einer Ausstellung der Öffentlichkeit.

 „Wir freuen uns sehr, heute diese weitgereisten Skulpturen des Künstlers Gottfried Honegger anlässlich der Einweihung der Hilti Akademie übergeben zu dürfen. Die wechselhafte Formenvielfalt der Pliagen ergänzt auf wunderbare Weise die Architektur der am Eingangsbereich des Standortes Kaufering neu errichteten Gebäude“, fasst Dr. Uwe Wieczorek, Kurator der Hilti Art Foundation, zusammen.

Foto Mitte rechts: Die Hilti Akademie in Kaufering. (Bild: www.peters-fotodesign.de)

Foto Mitte links: Im Empfangsbereich der Hilti Akademie. Von links nach rechts: Uwe Velhagen (Leiter Hilti Akademie, Hilti Deutschland AG), Christian Apfel (Leiter Kundenservice, Hilti Deutschland AG), Josef Obermeier (Geschäftsführer Hilti Entwicklungsgesellschaft mbH), Jochen Olbert (Vorsitzender der Direktion, Hilti Deutschland AG), Armin Urabl (Bereichsleiter Personal, Hilti Deutschland AG) und Thomas Berden (Geschäftsführer, Hilti GmbH Industriegesellschaft für Befestigungstechnik) (Bild: Hilti)

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

DIN-VDE-Normen gehören zum Handwerk einer jeden Elektrofachkraft. Das Buch „Kenngrößen für die Elektrofachkraft“ dient Praktikern als Nachschlagewerk in Studium und Beruf.

Weiter lesen

In der Elektrotechnik und der Informationstechnik bleiben die Zahlen der Studienanfänger weiterhin stabil. Elektrotechnik gehört weiterhin zu den beliebten Studienfächern.

Weiter lesen

Lange Zeit wurde das „Handbuch Persönliche Schutzausrüstungen” als Bibel des Arbeitsschutzes im Bereich der PSA gehandelt. Der Klassiker wurde nun durch ein neues sinnvolles Standardwerk ergänzt.

Weiter lesen

Vom 16. bis 19. November findet der 66. Bundesleistungswettbewerb der elektrohandwerklichen Jugend Deutschlands statt.

Weiter lesen

Die dänische Wiha-Tochter, Wiha Nordic, führte zu ihren Schraubendrehern eine breit angelegte Umfrage unter dänischen Elektrofachkräften durch.

Weiter lesen
Anzeige