Anzeige

Neue Produkte
Mit Push-in-Anschluss

Die Tragschienen-Sockel des Plug-Relais-Systems PRS, die für Relais mit 1-, 2- oder 4-Wechslern erhältlich sind, verfügen über einen Push-in-Anschluss.

(Quelle: Conta-Clip)

Durch die werkzeuglose Adern-Einführung reduziert sich der Zeitaufwand für die Verdrahtung. Zum Lösen der eingeführten Adern dienen integrierte Pusher, die sich ohne Werkzeug betätigen lassen. Die Einheiten sind für eine Bemessungsspannung von 300 V ausgelegt und lassen sich mit PRS-Relais für Spannungsbereiche von DC 12-220 V bzw. AC 12-230 V sowie den dazugehörigen Einsteckmodulen mit LED-Statusanzeige konfigurieren.

Firma: Conta-Clip

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Hotelinstallation durch Sohn des Hoteliers

Darf ein Hotelmitarbeiter, der Elektroinstallateurgeselle ist, selbsttätig die Plombe am Hausanschluss des EVUs entfernen, obwohl ein Installateurbetrieb den Auftrag zur Erneuerung der Plombe hat?

Weiter lesen

Neue Produkte Wiederverwendbar

Die Ejot-Betonschrauben sind für eine zusätzliche, reduzierte Verankerungstiefe von 35 mm bei der Mehrfachbefestigung von nichttragenden Systemen in Beton im Durchmesser 6 mm und Sechskant-, Flachrund- oder Senkkopf geeignet.

Weiter lesen

Ziel dieses Beitrages ist es, mit der Darstellung der Wirkungsweise der automatischen Abschaltung zum Schutz gegen elektrischen Schlag im TT- und IT-System darzulegen, ob und wie durch die Auswahl des Leiterquerschnittes die Wirksamkeit beeinflusst...

Weiter lesen

Der feldkonfektionierbare M12x1-D-kodierte-Rundsteckverbinder mit IDC-Anschlusstechnik wurde für eine hohe Zuverlässigkeit entwickelt.

Weiter lesen

Die Betoneinbaugehäuse Halox bieten einen sicheren Raum für Lautsprecher und Leuchten mit LED, Halogen- oder Kompaktleuchtstofflampen sowie deren Betriebsgeräte in Decken und Wänden.

Weiter lesen
Anzeige