Anzeige

Branchennews
Messe Frankfurt peilt 700 Millionen Euro Umsatz an

Die Unternehmensgruppe Messe Frankfurt bleibt 2018 finanz- und veranstaltungsstark. Nach einem sehr dynamischen ersten Geschäftshalbjahr sind auch die Prognosen für die zweite Jahreshälfte gut.

Besucher auf der Light + Building

Besucher auf der Light + Building (Foto: Messe Frankfurt)

Seit 2010 ist der Konzernumsatz der Messe Frankfurt um rund 50 Prozent von 448 Millionen Euro auf rund 669 Millionen Euro in 2017 gestiegen. Der Jahresüberschuss beträgt rund 41 Millionen Euro, der zweitbeste Wert in der Unternehmensgeschichte. Das weltweite Netzwerk der Messe Frankfurt wurde mit einem neuen Standort in Großbritannien und einem weiteren in China auf 30 Tochtergesellschaften verdichtet.

Internationalität und wachsende Ausstellerzahlen

Das Unternehmen baut im Geschäftsfeld Fairs & Events seine Branchenexpertise in wichtigen Wachstumsregionen aus. In einem nicht immer einfachen Branchen- und Marktumfeld unterstützt die Messe Frankfurt ihre Kunden und investiert mit Erfolg in Weiter- und Neuentwicklungen.

Stabiles Wachstum

Die Messe Frankfurt ist jährlich Gastgeber für rund 240 Veranstaltungen. In Zusammenarbeit mit städtischen Institutionen habe man sich das Ziel gesetzt, Frankfurt weltweit noch stärker als internationalen Kongressstandort zu platzieren.

Stabiles Wachstum mit erstklassigen Veranstaltungen weltweit ist die Stärke der Messe Frankfurt. Der Erfolg des Unternehmens basiert nicht zuletzt auf einem kontinuierlichen Austausch mit seinen Kunden.

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Die Mitgliederversammlung des Unternehmerverbands Handwerk Baden-Württemberg (UVH) hat Thomas Bürkle, Präsident des Fachverbands Elektro- und Informationstechnik Baden-Württemberg, am 12. Juli 2018 in Stuttgart zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Weiter lesen

Im Rahmen einer weltweiten Mitreiseaktion hatten Würth Kunden die Möglichkeit eine limitierte Sonderedition eines Magazinschraubendrehers zu erwerben. Für jeden verkauften Schraubendreher spendet die Würth-Gruppe einen Euro an UNICEF.

Weiter lesen

Der Experte in Brandschutzfragen, Frank Dieter Stolt, ist unerwartet am 15. Juni 2018 verstorben.

Weiter lesen

Mit Gründung der LFS Technology (Lohmeier Feinblech- und Schaltschranksysteme) erweitert LOHMEIER seine Produktpalette über den Schaltschrankbau hinaus auf das Geschäftsfeld der Maschinenverkleidungen.

Weiter lesen

Zehn Jahre Investitionen, zehn Jahre Innovationen: Die Robert Bosch Venture Capital GmbH (RBVC) investiert seit einem Jahrzehnt erfolgreich in Tech-Start-ups.

Weiter lesen
Anzeige