Anzeige

Neue Produkte
Leichte Ortung

Mit dem Radar-Detektor D-tect 200 C Professional können Messungen per Screenshot festgehalten und dann per USB-C-Kabel oder SD-Karte am PC weiterverarbeitet werden.

(Quelle: Bosch)

Dadurch ist eine einfache Dokumentation – beispielsweise vom Verlauf stromführender Leitungen – möglich. Die Signalverarbeitung erlaubt die Auswertung und Anzeige feuchter Stellen an Wandoberflächen durch reflektierte Radarwellen und damit die Leckageortung. So lassen sich Wasserrohrbrüche schnell und ohne Aufstemmen der Wand identifizieren. Zur Ortung von Objekten stehen vier Ansichten auf einem 3,5"-Farbdisplay zur Verfügung.

Firma: Bosch

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Aus dem Facharchiv: Elektropraxis Lesen und Verstehen 
eines Messprotokolls (1)

Nach Installation einer passiven Netzwerkverkabelung wird für Gebäude oft eine Dokumentation über die verbauten Strecken in der Anlage gefordert. Das geschieht mittels einer Messung jeder dieser Strecken mit einem Zertifizierungsmessgerät, das eine...

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Anschluss eines Whirlpools

Dürfen Whirlpools, die nicht über normgerechte Anschlüsse und Prüfzeichen verfügen, angeschlossen werden?

Weiter lesen

Immer wieder gibt es, auch bei Fachleuten, Diskussionen, wenn es um das Thema Arbeiten unter Spannung geht. Häufig ist der Unterschied zwischen 
Arbeiten unter Spannung (AuS) mit und ohne Spezialausbildung nicht hin
reichend bekannt. Dieser Beitrag...

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Sind Vermieter auch Unternehmer?

Müssen Vermieter elektrische Anlagen regelmäßig prüfen?

Weiter lesen

Der Blitzimpulszähler LSCM-D eignet sich als Analyse-Tool zum Protokollieren von Blitzeinschlägen.

Weiter lesen
Anzeige