Anzeige

Neue Produkte
Kompaktverteiler +++ Universalmodul +++ Fußbodentemperaturregler

FTG sorgt für kompakte Stromverteilungen, Danalock für schlüssellose Schlösser, AEG für warme Füße

Ultrakompakter Stromverteiler von FTG (Bild: FTG)

Nie mehr Kabel verwirren

Platzsparende Verdrahtung spielt in Schalt- und Steuerungsschränken eine große Rolle. Die Kompaktverteiler der Friedrich Göhringer Elektrotechnik GmbH (FTG) bieten eine gute Lösung: max. 800 A und 13 Kabelabgänge, Kurzschlussfest bis Ipk 50 kA – und geringer Platzbedarf. 

Platzsparender Kompaktverteiler in katholisch korrekter Optik (Bild: FTG)

Die Komponenten lassen sich auf DIN-Schienen aufrasten oder an der Montageplatte mit Schrauben fixieren. Mit Hilfe des Klappmechanismus kann der Deckel ohne Werkzeug geöffnet und geschlossen werden. Die Kompaktverteiler sind fingersicher (IP20). 

Anschlussfehler werden durch eine übersichtliche Bauweise minimiert. Die Module können mit mehreren Blöcken zu übersichtlichen 1- bis 4-poligen Systemen aufgebaut werden. Durch Kombination einzelner Module ist ein 5-poliger Aufbau möglich.

Produktpräsentation des 1-poligen Kompaktverteilers. Achten Sie auf die Licht- und Soundeffekte! (Video: FTG)

 

Nie mehr Schlüssel verlieren

Schließen ohne Schlüssel – das Universalmodul V1 von Danalock steuert E-Öffner, Motorschlösser, digitale Schließzylinder, Türantriebe, Garagentore per Smartphone.

Nach der Installation der Danalock-App wird die komplette Schließanlage auf dem Smartphone oder Tablet (iOS und Android) über Bluetooth oder Z-Wave angesteuert. Darüber hinaus ist die automatische Steuerung über eine Annäherungsfunktion möglich (nur iOS). 

Zugänge können mit mehreren Personen geteilt werden. Wenn die Schwiegermutter zu Besuch kommt, ist für sie schnell ein Zugang eingerichtet. Genau so leicht lässt sich ihr Zugang deaktivieren, falls der Besuch in Stress umschlägt: Rollkoffer vor die Tür gestellt, Zugang gelöscht, Tür geschlossen, Ruhe.

Universalmodul in Betrieb. Die Funkwellen sieht nur Radioactive Man (Bild: Danalock)

Für einzelne Zugangsberechtigte kann eine Push-Nachricht auf das Smartphone geschickt werden, sobald sie das Haus betreten oder verlassen. Sämtliche Türöffnungen lassen sich außerdem protokollieren. Sollte die halbwüchsige Tochter erst morgens um 3 Uhr nach Hause kommen, aber beim Frühstück darauf bestehen, schon 22 Uhr im (eigenen) Bett gelegen zu haben, hilft ein Blick auf das Protokoll, um den Wahrheitsgehalt ihrer Aussage zu prüfen.

Das Universalmodul lässt sich in ein bestehendes Smart-Home-Konzept einbinden und kann mit weiteren Komponenten wie z. B. der Alarmanlage interagieren. 

Auch für Gäste, die kein Smartphone besitzen, ist das Universalmodul keine Hürde. Der Gastgeber muss im Haus lediglich ein eigenes Smartphone innerhalb des Bluetooth-Empfangsbereichs platzieren und auf dem Smartphone die Danabridge-App installieren. Sobald sich das Smartphone ins WLAN eingeloggt hat, kann es aus der Ferne bedient werden – beispielsweise, wenn der Gast vor der Tür steht und mit seinem Nokia-Knochen den Hausherrn anruft: "Ich stehe vor der Tür!"

Funktionsweise des Danalock-Universalmoduls, liebevoll erklärt von einem Tester (Video: Solar Distribution)

 

Nie mehr Füße erfrieren

Jetzt schon an den Winter denken. Mit dem Fußbodentemperaturregler FRTD 903 TC bietet AEG ein Rundum-Sorglos-Paket für die Heizung in der kalten Jahreszeit.

Der Fußbodentemperaturregler wird über Touchscreen bedient. Ein im Regler integrierter Bodentemperaturfühler ist kompatibel zu fast allen bekannten Bodentemperaturfühlern. Das erleichtert die Modernisierung vorhandener Fußbodenheizungen.

Das Elektronikwunder für ein flauschiges Fußgefühl wird Unterputz montiert (Bild: AEG)

Der FRTD 903 TC ist auf Raumtemperaturregler mit Begrenzungsfunktion umschaltbar. Einstellbare Wochenprogramme und eine menügeführte 4- oder 6-Intervall-Programmierung ermöglichen es, die Bedienung auf die persönlichen Bedürfnisse anzupassen. 

Der Bodentemperaturfühler misst permanent die Temperatur des Fußbodens und vergleicht sie als Istwert mit dem eingestellten Sollwert. Seine lernfähige Regelung berechnet den Start- und Endzeitpunkt der Heizphase automatisch. 

Der Regler erkennt, wenn ein Fenster geöffnet wird. Sobald er einen schnellen Temperaturverlust regis­triert, beendet er das Heizprogramm automatisch. 

Datum, Uhrzeit, Einstellungen, Messdaten und Betriebsfunktionen wie automatischer Betrieb, Partymodus, Boost-Modus, Frostschutzmodus oder Urlaubsmodus werden gut lesbar auf dem beleuchteten Farbdisplay angezeigt. Der Energieverbrauch kann für die vergangene Woche, den Monat oder das Jahr angezeigt werden. 

Produktpräsentation AEG Thermoboden. Ab Minute 04:55 kommt auch der Temperaturregler FRTD 903 ins Spiel (Video: Haustechnikdialog)

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Die 30. Fachschulung für Gebäudetechnik im Januar 2020 war mit knapp 3.400 Teilnehmern ein überragender Erfolg. Mit Blick auf die weitere Entwicklung des Jahres, hatte Mecklenburg-Vorpommern großes Glück.

Weiter lesen

Die kombinierten 4-poligen FI/LS-Schalter 6 kA mit einem Auslösestrom von 30 mA eignen sich zur Absicherung von Drehstromkreisen im kleineren Gewerbe und privaten Wohnbau wie in Werkstätten, Hobbykellern oder Garagen.

Weiter lesen

Die RJ-Industrial-MF-Baureihe zeichnet sich durch werkzeuglose Montage, einfache Konfektionierung und ein robustes Metallgehäuse aus.

Weiter lesen

Die von der Messe Dortmund organisierte elektrotechnik im Februar 2021 wird verschoben. Ausschlaggebend ist die jüngste Pandemie-Entwicklung.

Weiter lesen

Die Vorbereitungen zur eltefa laufen weiter nach Plan, die Fachmesse soll die Branche vom 20. bis 22. April 2021 wieder elektrisieren, vernetzen, erleuchten.

Weiter lesen
Anzeige