Anzeige

Branchengeflüster
Jean Müller trauert um Geschäftsführer

Völlig unerwartet ist Dr. Bernhard Müller am 17. Mai 2017 im Alter von 63 Jahren verstorben.

Trauer um Dr. Bernard Müller

Trauer um Dr. Bernard Müller (Bild: Jean Müller)

Müller war nach Studium und Promotion an der Technischen Universität Darmstadt 31 Jahre lang für Jean Müller tätig, seit 1996 als Vorsitzender der Geschäftsführung in der dritten Familiengeneration sowie als Vorstandsvorsitzender der H. J. Müller-Stiftung.

Unter seiner Leitung wurde die Internationalisierung des Geschäfts vorangetrieben, wobei er die Bodenständigkeit des Familienunternehmens nie aus dem Auge verlor. Die Fabrik wurde 2002 in Eltville neu errichtet.

Er vertrat das Unternehmen in verschiedenen Gremien wie im IEC (International Electrotechnical Commission), im VDE (Verein der Elektrotechnik) und VDI (Verein Deutscher Ingenieure). Als Rotarier engagierte er sich in gesellschaftlichen und sozialen Fragen. Er gehörte der Vollversammlung der IHK Wiesbaden an, zuletzt als einer ihrer Vizepräsidenten.

Er hinterlässt eine Frau und zwei erwachsene Kinder.

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Maschinenprüfstand mit Trenntransformator

Was ist bei der Installation eines Trenntrafos zu beachten?

Weiter lesen

Die Feuchtraumverteilerserie Neptun erfüllt IP65 und schützt Einbauten vor schädlichem Eindringen von Wasser und Staub.

Weiter lesen

Um ein hohes Schutzziel zu erreichen, sollten Leitungsanlagen als Ganzes 
betrachtet werden, schließlich hängen die Brandlast und die Risiken Flamm-
ausbreitung und Wärmeentwicklung nicht nur vom Typ, sondern auch von der Anzahl der verlegten...

Weiter lesen

Das intelligente Relaismodul LCN-SR6 bietet sechs individuell steuerbare Kontakte mit je 16 Ampere Belastbarkeit bei nur fünf TE Breite.

Weiter lesen

Der Smartmanager 4.0 ist ein Raspberry-Pi-3-B+-basierter Hutschienen-PC für den Schaltschrank.

Weiter lesen
Anzeige