Anzeige

Neue Produkte
Intelligentes Messsystem Smart Grid +++ Präsenzmelder mit Orientierungslicht

Das Smart-Grid-Interface dient der Überwachung von Energieverteilernetzen. Der Deckenpräsenzmelder PD2N-LED wurde mit einem konfigurierbarem Orientierungslicht ausgestattet.

Smart-Grid-Interface (Quelle: Efen)

Smart-Grid-Interface von Efen

Das Smart-Grid-Interface ist ein intelligentes Messsystem im Energieverteilnetz, mit dem sich z. B. abgelegene Anlagen komfortabel überwachen lassen.

Es erfasst direkt in der Verteilung die fortlaufenden und aktuellen Netzzustandswerte der angeschlossenen Abgänge, speichert wahlweise die Daten oder überträgt sie per Mobilfunk-Gateway in Echtzeit an ein übergeordnetes Managementsystem. Für einen problemlosen Zugriff werden die Daten an einen Cloud-Server übermittelt. Mit dem Interface können bis zu sechs Abgänge überwacht werden.

Bestehende Energieverteilnetze lassen sich mit Smart Grid nachrüsten. Das System wird in das vorhandene Reservefeld im Rastermaß einer Sicherungs-Lastschaltleiste installiert. Der im Smart-Grid-Interface vorhandene Stromwandleranschluss ermöglicht einen zeitsparenden Einbau der Wandlersysteme.

Auf einen Blick:

  • intelligentes Messverfahren zur Überwachung  von Anlagen
  • Erfassung der relevanten Netzwerte in einer Energieverteilung
  • berechnet zusätzlich Blind-, Wirk- und Scheinleistungen
  • Datenübertragung per Mobilfunk in Echtzeit
  • Datenspeicherung in einem Cloud-Server
  • einfaches Nachrüsten bestehender Energieverteilnetze möglich


Präsenzmelder PD2N-LED von B.E.G.

Der Deckenpräsenzmelder PD2N-LED wurde mit einem Orientierungslicht im Gehäuse kombiniert.

Das LED-Licht ist als Leuchtring um die Linse des Melders angeordnet. Nach der automatischen Abschaltung des Hauptlichts bleibt der Leuchtring für eine einstellbare Nachlaufzeit oder auch dauerhaft aktiviert. Im Vollautomatik-Modus erleichtert das LED-Licht schon beim Betreten des Raumes die Orientierung und schafft für das Auge einen weichen Übergang hin zur vollen Beleuchtungsstärke.

Im Halbautomatik-Modus wird das Hauptlicht nicht automatisch eingeschaltet. Beim Betreten des Raumes muss der Nutzer den Wandschalter bewusst betätigen, wodurch sich zusätzlich Energie sparen lässt.

Der Erfassungsbereich von 10 Metern bietet – neben der integrierten Tageslichtregelung – weitere individuelle Anpassungsmöglichkeiten an die örtlichen Gegebenheiten. Der Präsenzmelder PD2N-LED lässt sich per Fernbedienungs-App in Verbindung mit einem IR-Adapter über ein kompatibles Smartphone steuern.

Auf einen Blick:

  • Deckenpräsenzmelder mit integriertem LED-Orientierungslicht
  • LED-Licht kann für eine einstellbare Zeit oder dauerhaft aktiviert werden
  • Vollautomatikmodus erleichtert den optischen Übergang zur vollen Beleuchtungsstärke
  • individuelle Anpassungsmöglichkeiten an örtliche Begebenheiten
  • Steuerbar über App per kompatiblem Smartphone

Bild rechts: Präsenzmelder PD2N-LED (Quelle: B.E.G.)

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

OBO Bettermann optimiert seine Kabelleitern für den industriellen Einsatz. Schnabl bietet Sammelhalter für bis zu 30 Mantelleitungen an.

Weiter lesen

Beleuchtungstechnik: EU setzt auf LED Im Lampendschungel der EU [Update]

Ende 2016 erweiterte die EU das Verkaufsverbot für Halogenlampen. Basis sind die Verordnungen 1194/2012 und 1428/2015 – doch im Dickicht der EU-Maßnahmen den Überblick zu behalten, fällt schwer. ep hat recherchiert, welche Richtlinien und...

Weiter lesen

Siemens verbessert Schutzfunktion seiner Lasttrennschalter mit neuer Modellreihe. Sekundärseitige Absicherung bieten die Schutzschalter der Epsitron-Familie von Wago.

Weiter lesen

Drei Deckenleuchten der Serie Hue müssen wegen herunterfallender Teile zurückgerufen werden. Hersteller Philips gab die Seriennummern der betroffenen Modelle bekannt.

Weiter lesen

Elektrosicherheit: Korrekte Messwerte VDE-Institut als Prüfstelle für Messgeräte anerkannt

Das VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut in Offenbach ist staatlich anerkannte Prüfstelle für Messgeräte für Elektrizität (EHE9). Es führt nun auch Eichungen und Befundprüfungen von Versorgungsmessgeräten durch.

Weiter lesen
Anzeige