Anzeige

Aus dem Facharchiv: Normen und Vorschriften
Informationstechnik – Anlagen: DIN EN 50173-3 (VDE 0800-173-3) 2018-10; DIN EN 50173-4 (VDE 0800-173-4) 2018-10

Diese Normen enthalten besondere Festlegungen anwendungsneutraler Kommunikationskabelanlagen, die bei industriell genutzten Standorten sowie in Wohnungen (Einfamilien- und Mehrfamilienhäusern) anzuwenden sind.

Server, Computerserver, Netzwerk

Server

DIN EN 50173-3 (VDE 0800-173-3) 2018-10

Informationstechnik – Anwendungsneutrale Kommunikationskabelanlagen – Teil 3: Industriell genutzte Bereiche

Die Norm unterstützt damit die Anwender von Anlagen der industriellen Automation, die zunehmend an der Nutzung einer anwendungsneutralen Infrastruktur an Stelle von proprietären Lösungen interessiert sind, insbesondere zur durchgängigen Einbindung dieser Lösungen in die vorhandenen Unternehmensnetze im Bürobereich, die in der Regel bereits seit vielen Jahren anwendungsneutral ausgeführt sind und meist Ethernet-basierte Protokolle verwenden.

Die unterstützten Netzanwendungen zur Prozessüberwachung und -steuerung sind in DIN EN 50173-1, Anhang F, genannt.

DIN EN 50173-4 (VDE 0800-173-4) 2018-10

Informationstechnik – Anwendungsneutrale Kommunikationskabelanlagen – Teil 4: Wohnungen

Diese Anforderungen treffen in gleicher Weise auf Räumlichkeiten in Gebäuden mit gemischter Nutzung (Wohnungen, Arztpraxen, Kanzleien usw.) zu, die zu Wohnzwecken verwendet werden.

In Abschnitt 4 wurden die funktionalen Elemente überarbeitet und die Anbindung der Wohnungsverkabelung an das Teilsystem der Netzzugangsverkabelung besser dargestellt. Es wurde ein Abschnitt über Designziele für Wohnungsverkabelung aufgenommen sowie Anforderungen an die gleichzeitige Übertragung mehrerer Netzanwendungen in einem Kupferkabel definiert.

Eine wesentliche Änderung stellt die Streichung der Verkabelung zur Steuerung, Regelung und Kommunikation in Gebäuden (SRKG) dar, derartige Anwendungen werden nun in EN 50173-6 behandelt. Anhang B „Netzanwendungen und zugehörige Verkabelung“ wurde ebenfalls ersatzlos gestrichen, da nun in EN 50173-1, Anhang F, abgedeckt.

Der vollständige Artikel ist in unserem Facharchiv nachzulesen.

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Die Vornorm legt die Mindestanforderungen bei der Errichtung von elektrischen Sicherheitsbeleuchtungsanlagen an Arbeitsplätzen und baulichen Anlagen für Menschenansammlungen je nach Art und Nutzung fest und gibt Hinweise zum Betrieb. Das zweite...

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Spannungsversorgung eines Prüfplatzes

Müssen Schaltschränke für die Bereitstellung unterschiedlicher Spannungen für Fleischereimaschinen insbesondere der Norm VDE 0104 entsprechen oder existieren dafür keine (normativen) Vorgaben?

Weiter lesen

Den „elektrischen Schlag“ beim Anfassen einer Türklinke oder einer Autotür hat im Alltag jeder schon einmal erlebt. Diese elektrostatischen Entladungen werden eher als lästig empfunden und weniger als bedrohlich oder gar gefährlich.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Normen und Vorschriften Sicherheitstechnik - DIN VDE V 0826-1 2018-09 (VDE V 0826-1)

Diese Vornorm beinhaltet neben mechanischen Sicherungskonzepten für Ein- und Zweifamilienhäuser sowie Wohnungen im Bestands- und Neubau auch die Anforderungen an die Sicherheitstechnik im Smart Home.

Weiter lesen

Welche Bestimmungen bzw. normativen Vorgaben existieren für Räume mit Badewanne oder Dusche? Ist es insbesondere erlaubt, dort einen Lüfter der Schutzklasse IPX5 zu installieren?

Weiter lesen
Anzeige