Anzeige

Wettbewerb Great Place to Work 2017
Hekatron-Gesellschaften als beste Arbeitgeber ausgezeichnet

Sie haben es wieder geschafft: Die beiden Hekatron-Gesellschaften Technik GmbH und Vertriebs GmbH sind erneut für ihre mitarbeiterorientierte Unternehmenskultur ausgezeichnet worden. 

Hekatron ist wieder mal Sieger beim Wettbewerb "Great Place to Work 2017"

Hekatron ist wieder mal Sieger beim Wettbewerb "Great Place to Work 2017" (Bild: Hekatron)

Anonyme Bewertung durch Mitarbeiter

Der Preis wird auf Grundlage einer anonymen Befragung der Mitarbeiter zu zentralen Arbeitsplatzthemen wie Vertrauen in die Führungskräfte, Identifikation mit dem Unternehmen, berufliche Entwicklungsmöglichkeiten, Vergütung, Gesundheitsförderung und Work-Life-Balance vergeben.

Außerdem wurden die Qualität der Maßnahmen und Angebote der Personalarbeit im Unternehmen bewertet. So stimmten u. a. 89 Prozent der Beschäftigten der Hekatron Technik GmbH beziehungsweise 86 Prozent der Beschäftigten der Hekatron Vertriebs GmbH der Aussage zu: „Alles in allem ist dies hier ein sehr guter Arbeitsplatz“.

„Da der Großteil der Wertung durch anonyme Mitarbeiterbefragungen zustande kommt, sind wir stolz auf uns als Hekatroner“, sagt Matthias Lehmann, Leiter der Personalabteilung beider Gesellschaften. „Wir bedanken uns bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für diese Wertschätzung", so Lehmann weiter.

Mitarbeiterbindung als Wettbewerbsvorteil

„Die Auszeichnung steht für eine gute und authentische Unternehmenskultur, die insbesondere von Werten wie Vertrauen, Fairness, Wertschätzung und Teamgeist geprägt ist“, sagt Frank Hauser, Geschäftsführer beim deutschen Great Place to Work-Institut. „Attraktive Arbeitsbedingungen und eine förderliche Kultur der Zusammenarbeit sind ein zentraler Schlüssel für Mitarbeiterbindung und Unternehmenserfolg.“

Hintergrund

Am aktuellen Wettbewerb nahmen rund 700 Unternehmen aller Größen und Branchen teil. Sie stellten sich einer freiwilligen Prüfung der Qualität und Attraktivität ihrer Arbeitsplatzkultur durch das unabhängige Great Place to Work-Institut und dem Urteil der eigenen Mitarbeiter. Aus dem Gesamtteilnehmerfeld wurden die Liste der besten Arbeitgeber (hier als PDF) ermittelt (Benchmarking differenziert nach Unternehmensgrößenklassen). 

 


Sommerfest für die Mitarbeiter: Hekatron Streetfood-Market (Quelle: Youtube, Hekatron)

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

E-Planer-Preis: Auch der Auftraggeber freut sich Komplettplanung für Feuerwehr-Neubau

Für ein hochkomplexes Planungsprojekt erhielt 2016 das Ingenieurbüro Bach aus Weißenfels den Sonderpreis der Elektropraktiker-Redaktion. Prämiert wurde die Komplettplanung der Stark- und Schwachstromversorgung des neuen Feuerwehrgebäudes. Obwohl...

Weiter lesen

Arbeitsunfälle von Elektrofachkräften Tödlicher Griff in die Freileitung

Eine ausgebildete Elektrofachkraft missachtet auf einer Hubarbeitsbühne den Schutzabstand zur Niederspannungsfreileitung – mit tödlichen Folgen.

Weiter lesen

Zur Expertenantwort auf die Leseranfrage "Phasengleicher Herdanschluss mit einem Neutralleiter" in ep Elektropraktiker 5/2017 erreichte uns ein kritischer Leserkommentar. Daraus entstand eine lebhafte Diskussion zwischen dem Leser und Fachautor...

Weiter lesen

Deutscher E-Planer-Preis: Außenwirkung enorm verbessert Ingenieurskunst für Astronomie-Tempel

In Garching bei München entsteht ein Planetarium der besonderen Art. Im ESO Supernova kann man sich nicht nur von der Astronomie begeistern lassen, das Gebäude selbst wird einzigartig sein. Die Burnickl Ingenieur GmbH, Gewinner des Deutschen...

Weiter lesen

ep Exklusiv: EU-Bauproduktenverordnung und DIN EN 50575 werden Pflicht Verschärfte Anforderungen an Kabel und Leitungen

Ab 1. Juli 2017 sind EU-Bauproduktenverordnung und DIN EN 50575 verpflichtend anzuwenden. Für Elektrohandwerker und E-Planer ergeben sich gravierende Veränderungen. ep Elektropraktiker erklärt, worauf bei Kabel und Leitungen zu achten ist und wie mit...

Weiter lesen
Anzeige