Anzeige

Preisverleihung
Handwerkspreis der Bürgschaftsbanken verliehen

Zum sechsten Mal wurden Unternehmen mit dem Handwerkspreis der Bürgschaftsbanken ausgezeichnet. Geehrt wurden die Metallbaufirma Kuhz und der Sanitär- Heizungs- und Elektrotechnikbetrieb Laux & Meurers.

Gruppenfoto der Preisverleihung auf der Internationalen Handwerksmesse (Bild: VDB)

Die Preise wurden feierlich am 7. März 2018 auf der Internationalen Handwerksmesse in München durch ZDH-Präsident Wollseifer, VDB-Vorsitzenden Selbherr sowie den Parlamentarischen Staatssekretär Dirk Wiese aus dem Bundeswirtschaftsministerium überreicht. Insgesamt 29 Unternehmen wurden für den mit 5.000 Euro dotierten Preis vorgeschlagen. Durchgesetzt hat sich auf Platz eins die Firma Metallbau Kuhz.

Metallbau Kuhz setzt auf zwei Standbeine

Der Inhaber Roland Kuhz baut mit einem Team von sieben Mitarbeitern mehr als 100 Bootsanhänger pro Jahr. Es gibt nur wenige Mitbewerber in dieser Branche. Seit 2013 fertigt das Unternehmen außerdem Balkone, Geländer sowie Treppen und Zäune für die Stahlindustrie oder Baustellen. Somit ist die Firma nicht von einem kleinen Kundenreis anhängig und der Betrieb ganzjährig ausgelastet.

Bei der Preisübergabe resümierte Wollseifer: „Roland Kuhz ist so etwas wie ein Musterhandwerker. Er ist nicht nur Meister in seinem Fach und gibt sein Wissen weiter, er ist auch ein beispielhafter Geschäftsmann, der sein Unternehmen auf zwei Standbeine gestellt hat. Mit Investitionen in Energieeffizienz und Digitalisierung hat er seinen Betrieb fit für die Zukunft gemacht.“

Laux & Meurer auf Platz zwei

Der zweite Platz ging an das Unternehmen Laux & Meurers aus dem Saarland. Der Sanitär-, Heizungs- und Elektrobetrieb überzeugte mit Digitalisierung, Familienfreundlichkeit und Ausbildung. Im Jahr 2016 übernahm Peter Laux mit Unterstützung durch die Bürgschaftsbank Saarland sowie der Saarländischen Kapitalbeteiligungsgesellschaft Saarland die Geschäftsanteile seines Vaters. Das Unternehmen hat sich seit der Gründung von einem Zwei-Mann-Betrieb zu einer Unternehmensgruppe mit 90 Mitarbeitern sowie 20 bis 25 Azubis in vier Einzelfirmen in Deutschland und Luxemburg entwickelt. Bei Laux und Meurer kommen in vielen Bereichen Apps zum Einsatz. Kunden können Aufträge bereits digital unterschreiben und Akten, Fernwartung und -diagnosen sind ebenfalls digital.

Der Handwerkerpreis

Seit 2012 zeichnen die deutschen Bundesbanken in einem bundesweiten Wettbewerb jedes Jahr  erfolgreiche Handwerksunternehmen aus. Die Bürgschaftsbanken schlagen Betriebe dafür vor, die in den letzten drei Jahren eine Bürgschaft bekommen haben. Darunter befinden sich ganz unterschiedliche Handwerkerfirmen wie Holz-, Modell- oder Metallbauer, Dachdecker, Restaurateure, Musikinstrumentenbauer. Sieben der Unternehmen kamen ins Finale.

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Hinter dem Begriff verbirgt sich eine Reihe von 45-minütigen Online-Seminaren mit abwechslungsreichen Themen aus dem Bereich der Installationsgeräte für Installateure, Planer und Schaltanlagenbauer.

Weiter lesen

Vom 25. bis 27. September veranstaltet Gossen Metrawatt ein Fachsymposion mit drei kostenfreien Tagungen zur Mess- und Prüftechnik. Den Auftakt macht eine Fachtagung an der Ruhr-Universität Bochum über die elektrische Sicherheit und Netzqualität in...

Weiter lesen

EnOcean demonstriert, wie batterielose Funktechnologie die Zukunft der vernetzten Beleuchtung gestaltet.

Weiter lesen

Deutscher Solarpreis für vernetzte energieautarke Mehrfamilienhäuser in Cottbus geht an Prof. Timo Leukefeld.

Weiter lesen

Die Logistik ist nach dem Vertrieb eine der wesentlichen Kernkompetenzen von Würth. Mit der zunehmenden Digitalisierung und dem veränderten Bestellverhalten von Kunden, wächst die Bedeutung reibungsloser Logistikprozesse.

Weiter lesen
Anzeige