Anzeige

Digital planen, besser bauen
GET Nord macht die am Bau Beteiligten fit für BIM

Die digitale Planungsmethode Building Information Modeling eröffnet neue Möglichkeiten und wird das Bauen revolutionieren.

Get Nord (Foto: get Nord)

Mit der digitalen Planungsmethode Building Information Modeling (BIM) können Prozesse verschlankt, Kosten gesenkt und Projektzeiten verkürzt werden. Zudem lassen sich Informationen über den gesamten Entstehungsverlauf eines Bauwerks transportieren und für vielfältige Zwecke verwenden. Dies eröffnet für die Zusammenarbeit der am Bau Beteiligten völlig neue Wege und wird das Bauen revolutionieren. Ein Blick in die Niederlande, nach Skandinavien, Frankreich, Großbritannien und Belgien, wo BIM seit Jahren bei öffentlich finanzierten Bauvorhaben eingesetzt wird, macht deutlich: Die Frage ist nicht, ob sich BIM hierzulande durchsetzt, sondern wie schnell. Architekten, Planer und das Bauhandwerk sind deshalb gut beraten, sich bereits heute auf die Planungsmethode von morgen vorzubereiten. Die GET Nord, die vom 22. bis 24. November 2018 auf dem Gelände der Hamburg Messe stattfindet, bietet dazu vielfältige Möglichkeiten in Theorie und Praxis.

Digitales Planen konkret anwenden

Auch das neue und innovative Event-Format Planner's Arena beschäftigt sich mit BIM. Auf der Bühne zeigt Thomas Kirmayr, Geschäftsführer der Fraunhofer-Allianz Bau, in seinem Vortrag wie sich die digitale Planungsmethode umsetzen lässt. Anmeldung für die kostenpflichtige Planner`s Arena unter: planners-arena.get-nord.de

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Die Elektronikmesse IFA bleibt an ihrem Traditionsstandort, dem Messegelände am Berliner Funkturm. Verantwortlich für die Internationale Funkausstellung (IFA) ist künftig die IFA Management GmbH, ein neu gegründetes Gemeinschaftsunternehmen der...

Weiter lesen

Die GET Nord setzt mit ihrem umfassenden Rahmenprogramm vom 17. bis 19. November in Hamburg voll auf Wissensvermittlung, Best Practices und Inspiration.

Weiter lesen

+++ News +++ Intec und Z nun gemeinsam mit GrindTec Fachmessen-Dreierpack in Leipzig 2023

Die GrindTec, internationale Fachmesse für Werkzeugbearbeitung und Werkzeugschleifen, findet ab dem kommenden Jahr parallel zur Intec und Z statt. Die Vorbereitungen für die Präsenzmessen vom 7. bis 10. März 2023 auf der Leipziger Messe laufen auf...

Weiter lesen

Gemeinsam stark: Die Elektromarkenfamilie wächst und ist um zehn motivierte Meisterstipendiat*innen reicher. Im Rahmen einer Jurysitzung wurden die diesjährigen Stipendiat*innen von einem unabhängigen Gremium gekürt.

Weiter lesen

+++ News +++ Automatisierung UniversalAutomation.org (UAO) auf der SPS

Auf der internationalen Fachmessen für elektrische Automatisierungstechnik SPS – Smart Production Solutions – spielt dieses Jahr die herstellerunabhängige Automatisierung gemäß der Norm IEC 61499 eine wichtige Rolle.

Weiter lesen
Anzeige