Anzeige

Erneuerbare Energien: 25.000 Euro Preisgeld
Gesucht: "Helden der Energiewende"

Ab sofort sind Bewerbungen für den Georg-Salvamoser-Preis 2017 möglich. Prämiert werden "Helden der Energiewende", die sich mit innovativen Projekten für eine hundertprozentige Versorgung mit erneuerbarer Energie einsetzen.

Georg Salvamoser Preis

 

25.000 Euro Preisgeld

Der von der Georg-Salvamoser-Stiftung und der Stadt Freiburg ausgelobte und mit 25.000 Euro ausgestattete Umweltpreis gilt als einer der höchstdotierten Preise Deutschlands.

Bewerben können sich Einzelpersonen, Unternehmen, kommunale Gruppierungen oder Vereine aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. Erstmals in diesem Jahr dürfen sich auch Schülergruppen, Auszubildende oder Jungunternehmer/innen in der neuen Kategorie "Junge Energie" bewerben.

Ausgezeichnet werden wegweisende Menschen und Projekte, die dazu beitragen, die Vision von 100 Prozent erneuerbaren Energien Realität werden zu lassen und bei der Umsetzung ihrer Projekte Widerstände überwinden mussten. Kriterien für die Verleihung sind außerdem Innovationsgrad, Originalität und Vorbildhaftigkeit der eingereichten Projekte.

Bewerbungen sind bis zum 5. März 2017 unter www.georg-salvamoser-preis.de möglich. Die Preisverleihung findet am 1. Juni 2017 auf der Intersolar in München statt.

 

Hintergrund des Georg Salvamoser Preis

Der Preis soll an den Freiburger Unternehmer und Solarpionier Georg Salvamoser und sein Lebenswerk erinnern. Salvamoser zählte zu den bundesweit herausragenden Persönlichkeiten der Umweltwirtschaft und trug maßgeblich zur Bedeutung des Solarstandorts Deutschland bei. 


Im Video erklärt ep-Autor Volker Quaschning welche Speicher für die Energiewende benötigt werden
(Video: Youtube, 
Volker Quaschning)

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Erneuerbare Energien: Nach Pleite von Solarworld Kostal übernimmt Garantie für Wechselrichter

Nach der Bekanntgabe der Insolvenz von Solarworld stellte sich für viele Käufer die Frage, wie es sich mit der Garantie für gekaufte Wechselrichter verhält. Kostal teilte nun mit, dass sie die Garantien für Piko-Wechselrichter übernehmen.

Weiter lesen

Solarzellen als Dachziegel Tesla macht die Dächer platt [Update]

Im Oktober 2016 stellte Tesla-Chef Elon Musk Dachziegel mit eingebauten Solarzellen vor. Am 11. Mai 2017 veröffentlichte Tesla Informationen zu Preis, Vorbestellung, Verfügbarkeit und Garantie.

Weiter lesen

Erneuerbare Energien: Schwerer Schlag für deutsche Solarindustrie Ende von Solarworld besiegelt

Der Solarstromtechnologiekonzern Solarworld ist pleite. Ohne Vorankündigung gab das Unternehmen am Abend des 10. Mai 2017 in einer kurzen Stellungnahme bekannt, dass es aufgrund von Überschuldung gezwungen sei, einen Insolvenzantrag zu stellen. 

Weiter lesen

Photovoltaik: Standard für bessere Solarzellen gesetzt DIN-Innovationspreis für Prüfverfahren

Wenn Photovoltaikmodule mit kristallinen Siliziumsolarzellen hohen Systemspannungen ausgesetzt sind und in feuchter Umgebung betrieben werden, können Leistungseinbußen auftreten. Diese Störung wird Potential-induzierte Degradation (PID) genannt. Sie...

Weiter lesen

Energiewende: Jahresbericht der Bundesnetzagentur Stromtrassen verteuern Netzentgelte

Beim Dauerstreit um die neuen Stromtrassen zeichnet sich eine Entspannung ab. Die Bundesnetzagentur glaubt an die Einhaltung des Zeitplans. Schlechte Nachrichten gibt es für die Stromverbraucher – sie bezahlen den Trassenbau.

Weiter lesen
Anzeige