Anzeige

Branchennews
Fronius eröffnet erste grüne Wasserstoff-Betankungsanlage Österreichs

Der Solartechnik-Pionier Fronius Solar Energy treibt die effiziente Kopplung der Sektoren Strom, Wärme und Mobilität weiter voran: Das Unternehmen eröffnet in Thalheim bei Wels die erste grüne, innerbetriebliche Wasserstoff-Betankungsanlage Österreichs.

Sonne tanken für saubere Mobilität

Sonne tanken für saubere Mobilität (Foto: Fronius)

 Diese erzeugt mithilfe von Solarenergie sauberen Wasserstoff, der zum Antrieb für Fahrzeuge mit Brennstoffzelle genutzt werden kann. Das Projekt ist für Fronius ein weiterer Schritt hin zu der Vision „24 Stunden Sonne“.

Wasserstoff ist ein wichtiger Baustein für die Sektorenkopplung, also die effiziente Nutzung erneuerbarer Energien für Strom, Wärme und Mobilität. Zu diesem Zweck arbeitet Fronius auch an Lösungen zur Produktion von grünem Wasserstoff, hergestellt mit überschüssiger Sonnenenergie aus Photovoltaik-Anlagen. Mit der SOLH2UB Betankungsanlage in Thalheim bei Wels zeigt das Unternehmen jetzt, dass dieses Konzept tadellos funktioniert.

Die Pilotanlage am Entwicklungsstandort von Fronius läuft bereits seit Mai im Probebetrieb. Sie erzeugt mittels Elektrolyse hauptsächlich aus überschüssigem Solarstrom Wasserstoff, der für innerbetriebliche Brennstoffzellenfahrzeuge zur Verfügung steht oder zur Rückumwandlung in elektrischen Strom und Wärme gespeichert wird. Die benötigten Komponenten wie Elektrolyseanlagen und stationäre Brennstoffzellen entwickelt Fronius selbst.


Mit der offiziellen Eröffnung Mitte Oktober nimmt die Anlage nun ihren Normalbetrieb auf.


Sonne tanken für saubere Mobilität
Elisabeth Engelbrechtsmüller-Strauß, CEO; Martin Hackl, Leiter Solar Energy, Fronius International GmbH (Foto: Fronius)
Martin Hackl
Martin Hackl, Leiter Solar Energy, Fronius International GmbH (Foto: Fronius)
Thomas Rührlinger
Thomas Rührlinger, Business Development Hydrogen Solutions, Fronius International GmbH (Foto: Fronius)

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Seit mehr als einem Vierteljahrhundert werden Systeme zur Haus- und Gebäudeautomation entwickelt und vermarktet. Dabei ist über die Jahre ein breites Angebot technisch sehr unterschiedlicher Lösungen für die verschiedenen Anwendungsbereiche und...

Weiter lesen

Mit der kompakten Ladestation Q.home Edrive-G1 wird die Verbindung zwischen Ökostrom und dem Elektroauto geschlossen.

Weiter lesen

Die Vorbereitungen zur eltefa laufen weiter nach Plan, die Fachmesse soll die Branche vom 20. bis 22. April 2021 wieder elektrisieren, vernetzen, erleuchten.

Weiter lesen

+++ News +++ Elektromobilität Aufbau von intelligenten Ladestationen

Insbesondere für Kunden- und Mitarbeiterparkplätze in Gebäuden braucht es einen ganzheitlichen Ansatz, um die ökonomisch und ökologisch effizienteste Ladelösung zu finden.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Arbeiten an Batterien eines Windparks

Wann handelt es sich beim Tausch von USV-Anlagen-Batterien auf einer Offshore-Umspannplattform für einen Nordsee-Windpark um Arbeiten unter Spannung?

Weiter lesen
Anzeige