Anzeige

Planungssoftware ep-Instrom
ep-Webinare für Einsteiger und Fortgeschrittene

Sind Sie auf der Suche nach einer Software, um komfortabel Niederspannungsanlagen zu berechnen? Oder arbeiten Sie bereits mit ep-Instrom? Die Redaktion ep Elektropraktiker bietet zwei Live-Webinare für Einsteiger und fortgeschrittene Anwender an.

epInstrom Webinar

epINSTROM: Software für Praktiker

epINSTROM ist für jeden Elektrotechniker interessant, der Niederspannungsanlagen berechnen, bewerten oder darstellen muss, egal ob aus Handwerk, Planung oder Industrie.

Die Software ist leicht zu bedienen und bietet ein breites Anwendungsspektrum, z.B. Berechnung einzelner elektrotechnischer Sachverhalte, neue Anlagen dimensionieren und prüfen, Altanlagen erfassen und dokumentieren, Verlustrechnungen für einzelne Leitungsstränge durchführen, Fehlerfälle oder Schutzmaßnahmen simulieren oder auch die Anlagenprüfungen durch Datenübergabe vorbereiten. Zudem lassen sich alle Projekte normengerecht dokumentieren.

 

Einfach in der Handhabung. Clever in den Möglichkeiten. Professionell im Ergebnis. 

 

Live-Webinar für Einsteiger "epINSTROM - Grundlagen und Zusatzfunktionen"

Das Webinar am 19. Oktober 2017 um 15 Uhr vermittelt die Grundlagen der Bedienung von ep-Instrom (Netzplanerstellung, Dimensionierung, Berechnung, Verteilerbau, Dokumentation) und erläutert die Zusatzfunktionen Schutzmaßnahmen, Spannungsfall und Strombelastbarkeit.

In dem Webinar werden weniger die technischen Fragen zur Projektumsetzung, sondern die Bedienung des Programms erläutert.

Zielgruppe sind ep-Instrom-Nutzer, die eine Einführung benötigen sowie Interessenten, die das Programm in Zukunft nutzen möchten. 

Referenten

  • Olaf Weinert, Vertriebsleiter epINSTROM
  • Manfred Wendav, Technischer Support epINSTROM

Teilnahmegebühr: keine (kostenfrei) 
Termin: 19.10.2017, 15 Uhr, Dauer ca. 45 Minuten

 Anmeldung hier

 

Live-Webinar "ep-Instrom – Für fortgeschrittene Anwender"

In dem Webinar 19. Oktober 2017 um 16 Uhr werden die erweiterten Funktionen der Software präsentiert, u.a. Möglichkeiten zur Erfassung bestehender Anlagen, Beschriftungsvarianten sowie die Datenübergabe an Messgeräte anhand des Beispiels Datenübergabe an das Gerät "Profitest" von GMC-I. 

Das Webinar bietet viel Freiraum für Fragen der Anwender.

Zielgruppe sind Nutzer der Software, die selbstständig Anlagenpläne erstellen können bzw. Einsteiger/Interessenten, die sich über die Grundfunktionen hinaus informieren möchten.

Referenten 

  • Olaf Weinert, Vertriebsleiter epINSTROM
  • Manfred Wendav, Technischer Support epINSTROM

Teilnahmegebühr: keine (kostenfrei) 
Termin: 19.10.2017, 16 Uhr, Dauer ca. 45 Minuten

Anmeldung hier

 

Sie können gern an beiden Webinaren teilnehmen.
Bitte melden Sie sich dann für beide Termine an!

 

Lesen Sie auch unseren Beitrag "Instrom: Damit können Sie rechnen"

Auf unserem Youtube-Kanal gibt es verschiedene Tutorials zu den Grundlagen der Bedienung und auch für Fortgeschrittene.

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Am 14. September 2017 wird die Fachzeitschrift ElektroWirtschaft, Organ des VEG, mittlerweile ihr 4. Forum, diesmal im Dortmunder U, veranstalten.

Weiter lesen

Der Fachbuchklassiker ist in der fünften, neu bearbeiteten und erweiterten Auflage erschienen.

Weiter lesen

Normen und Vorschriften: Verwirrung um Spannungsfall [Teil 2] DIN VDE 0100-520: Das Normenkomitee reagiert

Im ersten Teil erläuterte Fachautor Stefan Fassbinder Probleme bei der Berechnung des Spannungsfalls nach DIN VDE 0100-520. In Teil 2 gibt er einen Überblick über den aktuellen Stand der Fehlersuche und die Korrekturvorschläge des Normenkomitees.

Weiter lesen

E-Planer-Preis verstärkt Außenwirkung Preiswürdig: Neue Gebäudetechnik für Messegelände

Das Messegelände in Friedrichshafen benötigte dringend eine aktualisierte Software zur Steuerung von Beleuchtungsanlagen und Fassadenelementen. Für die Umsetzung erhielt die Messegesellschaft den E-Planer-Preis 2016 in der Kategorie...

Weiter lesen

ep Exklusiv: EU-Bauproduktenverordnung und DIN EN 50575 werden Pflicht Leserkommentar: "Perfekt recherchiert und herausgearbeitet"

Zum Fachartikel "Verschärfte Anforderungen an Kabel und Leitungen" erreichte uns der folgende Leserkommentar. Weil die EU-Bauproduktenverordnung ein wichtiges Thema für die Branche ist, wollen wir noch mehr Stimmen sammeln: Was sagen Sie? Großer...

Weiter lesen
Anzeige