Anzeige

Aus dem Facharchiv: Normen und Vorschriften
Elektrosicherheit: DIN EN IEC 60204-11 (VDE 0113-11) 2019-09

Dieser Teil von IEC 60204 enthält Anforderungen und Empfehlungen für den Hochspannungsteil der elektrischen Ausrüstung (Hochspannungsausrüstung) von Maschinen zusammen mit ihrer zugehörigen elektrischen Ausrüstung für Niederspannung (Niederspan­nungsausrüstung) zur Förderung der Sicherheit von Personen und Eigentum; Erhaltung der Funktionsfähigkeit und Instandhaltbarkeit.

Bild:stock.adobe.com/ 安琦 王

Sicherheit von Maschinen – Elektrische Ausrüstung von Maschinen – Teil 11: Anforderungen an Ausrüstung für Spannungen über  1  000  V  Wechselspannung  oder 1 500 V Gleichspannung, aber nicht über 36 kV

Eine hohe Leistungsfähigkeit darf nicht auf Kosten der vorstehend erwähnten wesentlichen Faktoren erzielt werden. Dieser Teil ist anwendbar auf Ausrüstung oder deren Teile, die mit Nennspannungen über 1 000 V Wechselspannung oder 1 500 V Gleichspannung, jedoch nicht über 36 kV Wechsel- oder Gleichspannung, mit Nennfrequenzen bis einschließlich 60 Hz betrieben werden.

In dieser Norm schließt der Begriff „Hochspannungsausrüstung“ auch die Niederspannungsausrüstung ein, sofern diese fester Bestandteil der mit Hochspannung betriebenen Ausrüstung ist.

Die Anforderungen dieser Norm decken in erster Linie die Teile ab, die mit Hochspannung betrieben werden, sofern nicht ausdrücklich anders angegeben.

Gegenüber DIN EN 60204-11 (VDE 0113-11):2001-05 und DIN EN 60204-11 Berichtigung 1 (VDE 0113-11 Ber. 1):2010-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen:

  1. angepasst an IEC 60204-1;
  2. angepasst an IEC 61936-1, Starkstromanlagen > 1 kV;
  3. angepasst an Normenreihe IEC 62271, Hochspannungsschaltgeräte und Schaltanlagen;
  4. Aspekte der Risikobeurteilung übernommen aus ISO 12100;
  5. Potentialausgleich und Erdung;
  6. EMV und Energiequalität;
  7. HS-Schaltgeräte und -Schaltanlagen;
  8. Kriechstrecken bei Schleifringen und Schleifleitungen;
  9. Beispiele für Maschinen mit HS-Ausrüstung in Anhang A.

Dieser Artikel wurde unserem Facharchiv entnommen.

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Aus dem Facharchiv: Elektropraxis Programmierbares Relais – Akytec PR200

Kleinsteuerungen gehören zu den erfolgreichsten Gerätekategorien der Automatisierungstechnik. In geradezu idealer Weise verbinden sich in diesen Geräten vielseitige Einsatzmöglichkeiten mit einem vorzüglichen Preis-Leistungs-Verhältnis und einfacher...

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Abgeschlossener elektrischer Betriebsraum

Wird ein für Schalt- und Verteilungsanlagen vorgesehener Raum nach Normen bzw. Vorschriften als abgeschlossener elektrischer Betriebsraum angesehen?

Weiter lesen

Der semi-autonome Baustellenroboter Jaibot führt die übertragenen Arbeiten auf Grundlage von BIM-Daten (Building Information Modeling) aus.

Weiter lesen

Der posirot PRAS1 Winkelsensor in Stabbauform misst nur 10,6 mm im Durchmesser bei einer Länge von 53 mm.

Weiter lesen

Aus dem Facharchiv: Leseranfrage Zusätzlicher Potentialausgleich

Wie und unter Anwendung welcher Normen bzw. Vorschriften erfolgt der Potentialausgleich im Sanitärbereich ohne vorhandenen Hauptpotentialausgleich aber mit kunststoffumhüllten Metallrohren?

Weiter lesen
Anzeige