Anzeige

+++ News +++ Aus- und Weiterbildung
„Elektromarken. Starke Partner.“ vergeben zehn Stipendien an Meisteranwärter*innen

Auch in diesem Jahr loben die „Elektromarken. Starke Partner.“ zehn Stipendien für motivierte Meisteranwärter*innen aus. Ab dem 18. August 2021 können sich Elektrogesell*innen aus ganz Deutschland über die Website der Initiative (elektromarken.de) für das Meisterstipendium 2021 bewerben.

Bild: Constantin Meyer

Bewerbungsschluss ist der 15. Oktober 2021. Wichtige Zugangsvoraussetzung: Alle Bewerber*innen dürfen den Meisterkurs frühestens zum 1. Januar 2021 begonnen haben oder bis spätestens 31. März 2022 antreten. Neben dem Ausfüllen eines
Onlinefragebogens werden Interessierte gebeten, ein persönliches Motivations-schreiben zu verfassen sowie kurze Angaben zum eigenen betrieblichen Hintergrund zu machen.

Das Procedere: Im November 2021 werden die zehn überzeugendsten Bewerber*innen von einer unabhängigen Expertenjury, bestehend aus Vertretern des Großhandels, der Politik und des ZVEH ausgewählt. Für jede*n Stipendiat*in werden Gebühren in Höhe von 6.000,- Euro übernommen. Besonderes Highlight: Die Meisterstipendiat*innen werden zum „Markenforum der Elektrobranche“ mit anschließendem Galadinner eingeladen und dort in besonderem Rahmen offiziell vorgestellt und gefeiert. Der etablierte Branchentreff am Ende des Jahres bietet den Stipendiat*innen die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und sich über aktuelle Entwicklungen im Elektrohandwerk auszutauschen.

Bereits zum siebten Mal in Folge richten sich die „Elektromarken. Starke Partner.“ mit zehn Stipendien an die Zukunft der Branche: Nachwuchsförderung steht für die starken Marken seit ihrer Gründung im Jahr 2005 durchgehend im Fokus. Die Förderung junger Fachkräfte ist ein Herzensprojekt. 60 Stipendiaten wurden in den letzten Jahren ausgezeichnet: Ein Großteil von ihnen hat die Meisterprüfung bereits erfolgreich abgelegt, mehrere junge Meister*innen haben sich selbstständig gemacht. Sie alle beeindruckten die Mitglieder der „Elektromarken. Starke Partner." durch Motivation, Einsatz und die Begeisterung für ihren Beruf. Die Mitgliedsunternehmen freuen sich daher auch in diesem Jahr wieder sehr auf motivierte Meisteranwärter*innen mit einer Leidenschaft für Handwerk, Qualität und Markenbewusstsein.

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Über 1 Million EUR Hochwasserhilfe für betroffene Elektrohandwerksbetriebe in Nordrhein-Westfalen wurden als Großspende von Ehrenobermeister Ludger Gausling, Innung für Elektrotechnik Ahaus, nun ausgezahlt.

Weiter lesen

Wer sich jetzt noch nicht zum kommenden Kupfer-Symposium angemeldet hat, sollte sich beeilen, denn nach dem 17. Oktober kann nicht mehr garantiert werden, dass im Tagungshotel Zimmerkapazitäten zur Verfügung stehen.

Weiter lesen

+++ News +++ Weltweiter Wissenstransfer Smart Factory Institute in Chattanooga eröffnet

Die Deutsche Messe Technology Academy initiiert die erste Einrichtung für industriellen Wissenstransfer in den USA.

Weiter lesen

Am 30. Oktober 2021 veranstaltet die LiTG ein interdisziplinäres Online-Symposium zum künstlichen Licht in der Nacht.

Weiter lesen

+++ News +++ Web-Seminar Gütemerkmale für gute Beleuchtung

Regiolux bietet am 13.10. von 9:00 bis 9:30 ein Web-Seminar zum Thema "Gütemerkmale für gute Beleuchtung" an.

Weiter lesen
Anzeige