Anzeige

Branchennews
Dr. Udo Niehage neuer CEO des VDE-Instituts

Dr.-Ing. Udo Niehage ist seit dem 1. April 2018 CEO der VDE Prüf- und Zertifizierungsinstituts GmbH. Gleichzeitig übernimmt er die Gesellschafterfunktion für die Tochtergesellschaften des VDE-Instituts.

Dr. Udo Niehage ist neuer CEO der VDE Prüf- und Zertfizierungsinstituts GmbH in Offenbach (Bild: Siemens)

Niehage blickt auf eine lange Karriere bei Siemens und ABB zurück. 2003 stieg er bei der Siemens AG als Vorsitzender des Bereichsvorstands Power Transmission and Distribution auf.

Fünf Jahre später leitete er als CEO die Power Transmission Division bei der Siemens AG im Bereich Energy Sector in Erlangen. Seit 2012 führte Niehage, nun Leiter Government Affairs Deutschland und Konzernbeauftragter für die Energiewende in Berlin, für die Siemens AG den Dialog mit der Bundesregierung über die Energiepolitik mit den Themenschwerpunkten Neues Marktdesign, Netzausbau, Energieeffizienz und Energieforschung

In dieser Zeit fällt auch Dr. Udo Niehages Engagement beim VDE: Von 2010 bis 2017 unterstützte er als Präsidiumsmitglied den Vorstand des Technologieverbandes, der im Bereich Science mit zahlreichen Studien und Kongressen, im Bereich Standards mit Normen und Anwendungsregeln und im Bereich Testing mit Prüfungen und Zertifizierungen ein wichtiger und weltweit anerkannter Partner der elektrotechnischen Industrie ist.

Niehage promovierte in der Elektro- und Informationstechnik an der RWTH Aachen und schloss parallel das Studium der Betriebswirtschaftslehre als Diplom-Kaufmann ab.

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

PC Electric GmbH warnt vor ortsveränderlicher Fehlerstrom-Schutzeinrichtung.

Weiter lesen

Die erste Norm befasst sich mit Brandbekämpfung und technischer Hilfeleistung im Bereich elektrischer Anlagen. Die zweite Norm beinhaltet den Einsatz elektrischer Betriebsmittel bei erhöhter elektrischer Gefährdung.

Weiter lesen

Durch DIN 18014, Ausgabe 2014-03, [1] wird der Aufbau der Fundamenterderanlage konkreter beschrieben. Aufgrund des Trends, isolierende Materialien im Fundament und in Erdungsschichten einzusetzen bzw. der stetig steigenden Nutzung umschlossener...

Weiter lesen

Durch die Kombination aus 3 High-Power-LED´s und leistungsstarker Lithium-Eisenphosphat-Akku-Technologie erreicht die induktiv aufladbare Leuchte G80RI eine lange Leuchtdauer von bis zu 20 Stunden (bei 30 % Leistung).

Weiter lesen

Moderne Leuchten geben heutzutage wesentlich weniger Energie in Form von Wärme an ihre Umgebung ab als dies noch vor einigen Jahren der Fall war. Dennoch darf das Brandrisiko durch Leuchten nach wie vor nicht unterschätzt werden. Angelehnt an das...

Weiter lesen
Anzeige