Anzeige

Neues Produkt
Digital-Multimeter mit Wärmebildkamera von Fluke

Das Digital-Multimeter 279FC von Fluke ist gut geeignet für Ingenieure und Techniker in der Elektroinstallation, der Fabrikautomation und im Bereich der Wartung von Einrichtungen zur Anlagensicherheit.

Die 279 FC bietet eine Infrarotkameraeinstellung mit Temperaturanzeige, Bild: Fluke

Das Multimeter gemäß CAT III 1 000 V, CAT IV 600 V hat eine integrierte Wärmebildkamera, mit der vor dem Arbeitsbeginn und aus sicherer Entfernung, eine Heatmap erstellt werden kann, um diese auf Hot Spots zu prüfen. 

Das Gerät kann auch bei Hochspannungsanlagen und Transformatoren für eine genauere Prüfung genutzt werden und beim Erfassen von überhitzenden Sicherungen, Drähten, Isolatoren, Steckern sowie Spleißen und Schaltern helfen. 

Über die Connect-App oder die Connect Assets-Software, eine Cloud-basierte Lösung, ist es möglich, Messergebnisse zu sammeln und sich einen umfassenden Überblick über einen kritischen Gerätestatus anzuzeigen. Techniker können damit Wärmebilder und elektrische Messungen in Echtzeit erfassen, über Smartphones oder Tablets teilen und sie automatisch in die Cloud laden. Die Berichte lassen sich direkt am Ort des Geschehens erstellen und per E-Mail zur gemeinsamen Nutzung weitergeben.


Ausführliches Anwendervideo zum Multimeter, Quelle: Youtube, Mjlorton

 

 

 

 

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Der posirot PRAS1 Winkelsensor in Stabbauform misst nur 10,6 mm im Durchmesser bei einer Länge von 53 mm.

Weiter lesen

Das CheckFox 2.0-0G-Abdeckungsmessgerät bietet Geoinformationen und protokolliert die Messdaten im multifunktionalen Cloud-Dashboard des Geräts.

Weiter lesen

Neue Produkte Digitale Kontrolle

Die digitalen Isolationsüberwachungsgeräte Vigilohm IM9, IM10/20, IM400 und IFL12 kommen zur Fehlererkennung und -ortung 
in nicht geerdeten Niederspannungs-Versorgungsnetzen zum Einsatz.

Weiter lesen

Der Sensor KNX-AQS/TH-UP-Touch misst die CO2-Konzentration, Temperatur sowie Luftfeuchtigkeit im Raum und berechnet den Taupunkt.

Weiter lesen

+++ intelligente Messsysteme +++ Interesse an Smart Metern steigt

Etwa 41 Prozent der deutschen Verbraucher wollen intelligente Messsysteme nutzen – Anfang 2020 waren es erst 36 Prozent. Besonders gefragt sind tagesaktuelle Stromrechnungen und das Erkennen von Stromfressern, wie eine Umfrage des Berliner...

Weiter lesen
Anzeige