Anzeige

+++ News +++ Leitmesse für Solarwirtschaft
Die Intersolar wird 30

Die weltweite Leitmesse für die Solarwirtschaft engagiert sich seit drei Jahrzehnten für eine zukunftsfähige Energieversorgung und feiert in diesem Jahr ihr 30. Jubiläum.

Bild: Solar Promotion International GmbH

Gestartet als lokale Ausstellung „Solar ´91“ hat sich die Intersolar zur wichtigsten Branchenplattform der Solarwirtschaft entwickelt. Die Fachmesse bringt die Vordenker und Innovatoren der Solarbranche zusammen und ist seit 2018 Teil der Innovationspattform The smarter E Europe. In diesem Jahr findet die Fachmesse pandemiebedingt in einem kompakten Format als Intersolar Europe Restart 2021 vom 6. bis 8. Oktober 2021 auf der Messe München statt.

Studenten organisierten die Ausstellung "Solar '91"

Ihren Anfang nahm die Intersolar Europe vor 30 Jahren in Pforzheim. Fünf Solarfirmen präsentierten 1991 ihre Produkte. Von Anfang an setzte sich die Solar Promotion GmbH mit Verbänden, Forschungsinstituten und weiteren Partnern dafür ein, dass die Vision einer solaren Zukunft Wirklichkeit wird. Sie engagierte sich für die kostendeckende Vergütung von Solarstrom, für das 100.000-Dächer-Programm (1999 bis 2003) und das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG, ab 2000). Die Kooperationen und das Engagement legten Grundsteine für die Erfolgsgeschichte: Die Intersolar ist mehr als eine Messe – sie ist Innovator, Impulsgeber und Katalysator sowie in der Branche stark vernetzt.

Von der Branchen-Messe zur Innovationsplattform für die neue Energiewelt

In drei Jahrzehnten ist die Zahl der Aussteller und Besucher kontinuierlich gewachsen. Bereits zur Jahrtausendwende wurde das CongressCentrum Pforzheim zu klein. Die Messe zog nach Freiburg, stärkte ihre internationale Ausrichtung, änderte ihren Namen in Intersolar und hat seitdem mit der FWTM – neben der Solar Promotion GmbH – einen zweiten Veranstalter.

Die Innovationsplattform und die Fachmesse Intersolar präsentieren auch in diesem Jahr innovative Produkte und Geschäftsmodelle. Hier erleben Aussteller, Besucher und Konferenzteilnehmer konkret und unmittelbar, dass die neue Energiewelt möglich ist. Sie werden ermutigt und in die Lage versetzt, Ideen, Produkte und Lösungen beschleunigt in den Markt zu führen und die Energiewelt von morgen voranzutreiben.

Mehr Informationen: hier klicken

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Siemens Smart Infrastructure und die Zukunftsenergie Nordostbayern GmbH (Zenob) haben eine Absichtserklärung zur schlüsselfertigen Errichtung eines Batteriespeichers mit einer Leistung von 100 MW unterzeichnet.

Weiter lesen

Dies ist das Ergebnis einer zum zweiten Mal von der Messe Frankfurt durchgeführten Bestandskund*innen-Befragung. Diese sogenannte Customer Care Campaign (CCC) wurde erstmals im Herbst 2020 durchgeführt und im Frühjahr 2021 wiederholt.

Weiter lesen

Während der smarter E Industry Days 2021 wurden auf virtueller Bühne mehrere Unternehmen mit den bedeutendsten Innovationspreisen der Energiebranche ausgezeichnet.

Weiter lesen

+++ News +++ Light + Building Digital Extension Die neuen, digitalen Features der Light + Building 2022

Die Light + Building Digital Extension bietet vom 13. bis 25. März 2022 neue Möglichkeiten der Vernetzung, des Wissensaustauschs und der Begegnung.

Weiter lesen

Die European CEO Alliance ist der Ansicht, dass die Bekämpfung des Klimawandels gemeinsame Anstrengungen aller EU-Mitgliedstaaten und die Zusammenarbeit zwischen dem öffentlichen Sektor sowie der Industrie erfordert.

Weiter lesen
Anzeige