Anzeige

+++ News +++ Kreislaufwirtschaft
Die Eurefas-Mitglieder wollen eine starke Kreislaufwirtschaft in Europa ermöglichen

Refurbed und weitere Mitglieder der European Refurbishment Association (Eurefas) unterzeichnen das neue Versprechen für einen verantwortungsvollen Refurbishment-Markt. Ziel ist es, neu aufbereitete Produkte mit Qualitätsstandardsiegel bis 2023 zu vereinheitlichen.

Bild: Christoph/stock.adobe.com

Refurbed, der führende Online-Marktplatz für refurbished Elektronik im deutschsprachigen Raum, ist bereits seit vergangenem Jahr Mitglied der European Refurbishment Association (Eurefas). Mit 17 Mitgliedern, verpflichtet sich der europäische Verband dem europaweiten Refurbishment von elektronischen Geräten – insbesondere der Wiederaufbereitung von Smartphones. Damit setzt refurbed erneut ein Signal dafür, wie wichtig der Refurbishment-Markt für eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft und damit einhergehend für die Gestaltung einer grüneren Zukunft ist.

 

Refurbed versammelte sich im Mai 2022 gemeinsam mit weiteren Mitgliedern der Eurefas in Brüssel zur jährlichen Generalversammlung. Dort wurde das neue Versprechen diskutiert. Außerdem hatten die Mitglieder die Möglichkeit, mit wichtigen EU-Akteuren der Europäischen Kommission zu sprechen. Zu den Hauptthemen gehörten die Verordnung über nachhaltige Produkte und die Right to Repair-Bewegung, die darauf abzielt, die Industrie zu beeinflussen und die Verbraucher:innen zu ermutigen, ihre Konsumgewohnheiten in Richtung umweltfreundlicherer Produkte zu ändern.

Kilian Kaminski, Chair der Working Group Communications und Co-Gründer von refurbed, ist überzeugt: „Als Mitglied der Eurefas haben wir die Chance mit Wettbewerbern und Partnern gemeinsam Strukturen und Richtlinien für eine relativ junge Industrie zu definieren. Und das nicht nur auf lokaler oder nationaler Ebene, sondern europaweit. So entstehen länderübergreifende Kooperationen mit Mitgliedern, die eine ähnliche Mission verfolgen. Als Co-Gründer von refurbed war es mir von Anfang an wichtig, Kunden Produkte von höchster Qualität anbieten zu können – dafür sind aber Regularien und Standards nötig, die auch die Hersteller in die Verantwortung nehmen, um den Refurbishment-Markt langfristig vertrauenswürdig zu gestalten.”
 Die neue Eurefas-Mitgliederverpflichtung lautet wie folgt:

Die Mitglieder von Eurefas(European Refurbishment Association) verpflichten sich mit der Unterzeichnung dieses Versprechens, die folgenden Maßnahmen zu ergreifen, um ihre Geschäftsmodelle zu verbessern und so einen qualitativ hochwertigen Aufbereitungssektor für elektronische Geräte und qualitativ hochwertige Endprodukte in Europa zu schaffen.

  • Die Eurefas-Mitglieder verpflichten sich, eine starke Kreislaufwirtschaft in Europa zu ermöglichen, um den Klimawandel zu bekämpfen, indem sie den Elektroschrott, die Kohlenstoffemissionen und den übermäßigen Verbrauch von Rohstoffen reduzieren und Kohlenstoffneutralität anstreben sowie die Wiederverwendung von elektronischen Geräten durch Aufbereitung maximieren.
  • Eurefas-Mitglieder sind Unternehmen mit Hauptsitz in der Europäischen Union, die sich zur Einhaltung der geltenden EU- und nationalen Gesetze verpflichten.
  • Eurefas-Mitglieder sind bestrebt, sich an Zertifizierungssystemen zu beteiligen, um ihren Partnern und Kunden die höchste Qualität zu bieten und ihre Systeme kontinuierlich zu verbessern, um ihre Unternehmen vor neue Herausforderungen zu stellen.
  • Eurefas-Mitglieder verpflichten sich, in ihren elektronischen Geräten und Aufarbeitungsprozessen nur Original- oder kompatible Ersatzteile zu verwenden oder deren Verwendung zuzulassen, die dieselben Funktionen und technischen Spezifikationen wie die Originalteile aufweisen.
  • Eurefas-Mitglieder verpflichten sich, den Schutz der Privatsphäre und die Sicherheit der Verbraucher bei jedem Schritt des Aufbereitungsprozesses zu gewährleisten.
  • Eurefas-Mitglieder verpflichten sich, dem Endverbraucher ein optimales Erlebnis zu bieten, indem sie eine kommerzielle Garantie für jedes verkaufte elektronische Gerät und einen hochwertigen Kundendienst anbieten.
  • Eurefas-Mitglieder gewährleisten die volle Funktionalität aller an den Endverbraucher verkauften elektronischen Geräte durch die Prüfung aller wichtigen Kontrollpunkte.

Mit der Verpflichtung zur Einhaltung des Versprechens, soll die Refurbishment-Industrie und die Qualität der Produkte strukturiert und die Interessen der Verbraucher gewahrt werden. Der Verband hat sich zum Ziel gesetzt, dieses neue Qualitätssiegel bis 2023 mit Hilfe seiner internen Mitglieder sowie erfahrener externer Experten bereitzustellen.

Augustin Becquet, Präsident und Gründungsmitglied von Eurefas, sagt: „Da es im Markt für wiederaufbereitete Elektronik immer noch keine europaweite Standards gibt, ist diese von allen EUREFAS-Mitgliedern unterzeichnete Verpflichtung ein wichtiger Schritt, die Branche zuverlässiger zu gestalten, eine Kreislaufwirtschaft zu ermöglichen und Konsumente zu befähigen, fundierte, nachhaltige Kaufentscheidungen zu treffen."

Der derzeitige Umfang der in der Vereinigung vertretenen Länder umfasst 9 Länder und 17 Mitglieder. Neben refurbed sind auch Recommerce, ReWare, Tech2Com, Foxway, Olinn, Omocom, Panzerglass, Asgoodasnew, Backmarket, ReBuy, ITC (ReCall First Hand), Swappie, AfB Group, Enjoy Recondizionati/Prestige Group, FixFirst and Remarketed Teil der Eurefas. Nach Angaben der Kommission kann eine Kreislaufwirtschaft wie die Wiederaufbereitung bis 2030 in Europa über 700 000 Arbeitsplätze schaffen.

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

+++ News +++ Energieeffizienz Gebäudetechnik Bundesförderung für effiziente Gebäude reformiert

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz hat die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) reformiert. Wer eine Förderung für einzelne Maßnahmen zur energetischen Verbesserung seines Gebäudes beantragen will, sollte jetzt auf Folgendes...

Weiter lesen

+++ News +++ Windenergie Kleinwindanlagen als neuer Trend

Lohnen sich kleine Mini-Windkraftanlagen für Privathaushalte, die auf dem Dach oder im Vorgarten angebracht werden?

Weiter lesen

Der Elektropraktiker veranstaltet am 06.09.2022 den ep-Thementag „Rechtssicherheit“ als Online-Seminar.

Weiter lesen

Anfang Juli 2022 startete das Forschungsprojekt "SynAgri-PV: Synergetische Integration der Photovoltaik in die Landwirtschaft als Beitrag zu einer erfolgreichen Energiewende – Vernetzung und Begleitung des Markthochlaufs der Agri-PV in Deutschland."

Weiter lesen

+++ News +++ Unternehmensführung Werbung mit Google Ads

Werbeanzeigen, insbesondere Online, sind aus dem Marketing-Mix von Unternehmen nicht mehr wegzudenken.

Weiter lesen
Anzeige