Anzeige

Gewinner stehen fest
Deutscher E-Planer-Preis erstmalig verliehen

Auf einer festlichen Veranstaltung anlässlich der Fachmese efa hat die Fachzeitschrift Elektropraktiker am 28. Oktober 2015 gemeinsam mit der Messe Leipzig erstmalig den Deutschen E-Planer-Preis an Sieger in acht Kategorien verliehen.

Gewinner E-Planer-Preis 2015

Die Preisträger, Juroren und Sponsoren in der Glashalle der Messe Leipzig (Foto: Jens Schlüter)

Der Elektropraktiker möchte mit diesem, im Frühjahr 2015 neu ins Leben gerufenen Preis, die Arbeit der Elektro-Fachplaner in Bauprojekten besser sichtbar machen und würdigen. 

Die Jury, bestehend aus renommierten Fachleuten der Branche und Autoren der Fachzeitschrift wählten Elektro-Projekte zur Prämierung aus, die helfen, die strengen Forderungen der EnEV zu erfüllen oder den sicheren und wirtschaftlichen Betrieb von Elektro-Anlagen zu gewährleisten. 

 

 

 

Der Deutsche E-Planer-Preis 2015 wurde in folgenden Kategorien verliehen: 

  • Kategorie: Beleuchtungsanlagen
    Projekt: Autopark Borsdorf
    Bianka Mitte
    LMW – Ingenieurbüro Mitte, Leipzig 
  • Kategorie: Energieeffizienz
    Projekt: Komplexe Sanierung eines industriellen Wohnungsbauprojektes
    Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Maier
    Ingenieurbüro J. Maier, Elleben

  • Kategorie: Gebäudeautomation
    Projekt: Gebäudeautomation im Realschulzentrum Rebdorf
    Andreas Arzenheimer
    Arzenheimer Elektrotechnik GmbH & Co KG, Eichstätt

  • Kategorie: Brandschutz
    Projekt: Wohn- und Geschäftshaus Weimar
    Dipl.-Ing. (FH) Carsten Sichting
    IPS Ingenieur- und Planungsbüro Sichting, Weimar 

  • Kategorie: Integration erneuerbarer Energien
    Projekt: Planung eines autarken Büro- und Werkstattkomplexes
    Dipl.-Ing. Friedhelm Widmann
    Widmann Energietechnik GmbH, Neuenstadt 

  • Kategorie: Junge Planer
    Projekt: Batteriegestützte Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge
    Dipl.-Ing. Alexander Pohle
    e:tec Pohle, Nöbdenitz 

  • Kategorie: Schaltanlagen
    Projekt: Netzberechnung und Simulation
    Steffen Brümmer
    emutec GmbH, Norderstedt

  • Kategorie: Sonderpreis der Redaktion
    Projekt: Beleuchtung Krankenhaus Düren
    Marcel Marx
    Marx Automation GmbH, Düren


Wir gratulieren den Gewinnern ganz herzlich und bedanken uns bei unserer Jury und den Sponsoren!

Zur Bildergalerie

 

 

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Berechnung der charakteristischen Kurzschlussströme Planung von Elektroanlagen (Teil 2)

Nachdem von unserem Fachautor, Dipl.-Ing. Karl-Heinz Kny, im 1. Teil die Berechnung der größten und kleinsten Kurzschlussströme gezeigt wurde, werden in diesem Fachbeitrag die charakteristischen Kurzschlussströme und deren Berechnung erläutert. Dabei...

Weiter lesen

Größte und kleinste Kurzschlussströme Planung von Elektroanlagen (Teil 1)

Um bei der Planung einer elektrischen Anlage den Nachweis der Kurzschlussfestigkeit durchführen und eine sichere Abschaltung von Schutzeinrichtungen voraussagen zu können, ist die genaue Kenntnis der größten und kleinsten Kurzschlussströme...

Weiter lesen

Effizienzspritze für Elektrotechnik Digitale Zukunft – BIM in der E-Technik

Mit Building Information Modeling (BIM) werden Bauprojekte deutlich wirtschaftlicher und effizienter realisiert. Der Anbieter von Konstruktionssoftware für die Elektrotechnik, Trace Software International, stellt Elec calc BIM vor.

Weiter lesen

Berechnungen zufolge könnten in den 20 größten deutschen Städten etwa 1,4 Millionen Mieter ihren Strom aus Photovoltaik-Anlagen beziehen. Das ergab eine Potentialanalyse für solaren Mieterstrom, die kürzlich vorgestellt wurde.

Weiter lesen

Sind Sie auf der Suche nach einer Software, um komfortabel Niederspannungsanlagen zu berechnen? Oder arbeiten Sie bereits mit ep-Instrom? Die Redaktion ep Elektropraktiker bietet zwei Live-Webinare für Einsteiger und fortgeschrittene Anwender an.

Weiter lesen
Anzeige