Anzeige

+++ News +++ Fabrik der Zukunft
Vereinsmitglieder präsentieren ihre Cloud-Lösungen

Die SPS 2021 (smart production solutions) findet vom 23. bis 25.11.2021 wieder als physische Messe statt.

Bild: SEF Smart Electronic Factory e.V.

In der vernetzten Fabrik sind Anlagen, Systeme, Produkte und Prozesse über das Internet of Things miteinander verknüpft. Entscheidend für die Industrie 4.0 sind auch Technologien wie Cloud, Edge Computing, Data-Analytics und maschinelles Lernen.

Mitglieder des Industrie 4.0-Vereins SEF Smart Electronic Factory zeigen auf der SPS 2021 in Halle 5 am Stand 258 Best-Practice-Beispiele für nutzbringende Lösungen in der modernen Fabrik.

Edge Computing – Digital Twin – Energiemanagement

Der SEF Smart Electronic Factory e.V. ist eine Industrie 4.0-Initiative von Forschungs-einrichtungen und namhaften Unternehmen, die gemeinschaftlich dem industriellen Mittelstand den Weg zur Digitalisierung ebnen möchten. Die Umgebungen für die Industrie 4.0-Forschungs- und Entwicklungsplattformen des Vereins bieten die Elektronikfabriken der Mitglieder, wie Limtronik GmbH und micronex GmbH, die auch auf dem Messestand vertreten sind.

Limtronik und micronex setzen auf eine digitalisierte Produktion, z. B. durch die Verknüpfung klassischer Automatisierungstechnik mit Anwendungen in der Cloud wie eine Analyse-App für Fehler oder drohende Ausfälle. Neben Prozessoptimierung legt Limtronik bei seinen Digitalisierungsmaßnahmen einen weiteren Schwerpunkt auf Datenerhebung, -sortierung und -analyse sowie die Weiterverarbeitung für wertschöpfende Geschäftsmodelle.

Gerade im Mittelstand ist es essenziell, bei der Umsetzung von Digitalisierungsprojekten sowohl den Return On Invest als auch Umweltziele zu beachten. micronex beleuchtet ökonomische und ökologische Faktoren in der Industrie 4.0. Das Unternehmen informiert unter anderem über die Umsetzung der papierlosen Fertigung im Produktionsbetrieb sowie die Nutzung von Datencubes und zeigt so, wie Umwelt- und Ressourcenschonung in der Praxis funktioniert.

Praxiserfahrung im Bereich Smart Factory

Auf Energieeffizienz legt auch das SEF-Mitglied GFT Integrated Systems GmbH einen Fokus. Das Unternehmen unterstützt mit Lösungen zum Energie- und Shopfloor-Management sowie Green Technology. Dabei kommt u. a. die Cloud-fähige IIoT-Plattform sphinx open online zum Einsatz. Mit ihr lassen sich Optimierungspotentiale sowohl für die Produktion als auch im Energeimanagement identifizieren und ausschöpfen.

Im Zuge der Digitalisierung halten zunehmend Cloud- und Edge-Technologien Einzug in die Fabriken. Auf der „SPS 2021“ zeigt das SEF-Mitglied German Edge Cloud (GEC), wie sich durch Edge-Lösungen mit Cloud-Anbindung effizient der Digitalisierungsgrad in der Fabrik erhöhen lässt und gleichzeitig die Kontrolle über die eigenen Daten gegeben ist.

Da mit der Industrie 4.0 auch zahlreiche neuartige Technologien entstehen, empfiehlt das SEF-Mitglied Dualis GmbH IT Solution, diese vor ihrem Praxiseinsatz detailgetreu zu testen. Dabei unterstützen z. B. Digital-Twin-Anwendungen. Mit ihnen lassen sich zum einen Maschinen, Gebäude oder Anlagen visuell nachbilden, zum anderen können so reale Abläufe und Prozesse visuell besser verstanden und optimiert werden. Dualis bietet die Möglichkeit, mit einer 3D-Simulationsplattform digitale Zwillinge zu erstellen, zu verwalten und zu nutzen.

Kostenfreie Anmeldung zur „SPS 2021“ unter: kontakt@Smart-Electronic-Factory.de

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Aufgrund der enormen Dynamik in der Entwicklung des Pandemiegeschehens mit der neuen Omikron-Variante, muss die  E|Fachschulung für Gebäudetechnik Rostock, 25.-27. Januar 2022 doch kurzfristig abgesagt werden.

Weiter lesen

Die Deutsche Gesellschaft für wirtschaftliche Zusammenarbeit (DGWZ) bietet das neue Seminar „Notstromversorgung – USV-Anlagen und Ersatzstromanlagen“ an.

Weiter lesen

Das „Hygienic Building Kit“ ist ein Montagesystem, das sich zur Installation von Kameras, Beleuchtung und Lasern in Anwendungen der Lebensmittel- und Pharma-Industrie oder in Reinräumen eignet.

Weiter lesen

Marktführer, KMU, Start-ups sowie Eigentümer von Anlagen und Systemen können sich bis zum 28. Februar 2022 bewerben und renommierte Preise gewinnen.

Weiter lesen

Ob im Gesundheits-, Aufzug- und Fahrtreppen- oder Heizungsbereich – regelmäßige Kontrollen versprechen eine frühzeitige Erkennung von Defekten oder drohenden Ausfällen.

Weiter lesen
Anzeige