Anzeige

In eigener Sache
ep-Workshop „Messen und Prüfen“ mit Gewinnspiel in Dortmund

Der epElektropraktiker bietet auf Fachmessen regelmäßig Workshops für alle Interessierten unter der Leitung erfahrener Experten.

Kart Workshop Messen und Prüfen Elektropraktiker auf Elektrotechnik 2019 in Dortmund

ep-Workshop "Messen & Prüfen" am praktischen Beispiel eines Karts auf der Elektrotechnik in Dortmund (Foto: Pro-el)

In diesem Jahr findet der Workshop erstmals auch im Rahmen der Elektrotechnik in Dortmund vom 13. bis 15. Februar 2019 statt.

Das Thema Messen und Prüfen ist ein immer wiederkehrendes Thema in der ep-Heftausgabe, in der Sonderheftreihe und im ep-Buchprogramm, betrifft es doch Elektrofachkräfte aus allen Bereichen gleichermaßen. Sich ändernde Normanlagen, neue Geräte und Anforderungen erfordern hier eine permanente Qualifizierung, vor allem jedoch ein fundiertes Basiswissen zu diesem Thema.

Als wesentliche Voraussetzung für die richtige Umsetzung der Mess- und Prüfvorgänge werden oft die Kenntnis der normativen Grenzwerte sowie die richtige Gerätebedienung benannt. Das ist sicher nicht falsch, in keinem Fall jedoch ausreichend. Fehlerhafte Messergebnisse haben ihre Ursache häufig in unzureichenden Kenntnissen zu dem jeweiligen Messverfahren und dessen praktischer Umsetzung bei den jeweiligen Bedingungen im Prüfbereich.

Der ep-WORKSHOP „Messen und Prüfen“ greift genau diesen Punkt auf und wird sich auch deshalb schwerpunktmäßig nicht mit der Erläuterung von Normenwerten o.ä., sondern mit der konkreten Darstellung der jeweiligen Messverfahren befassen.

Im ersten Teil wird der Workshop (ab 10 Uhr) als Erläuterung und Präsentation von verschieden Messverfahren absolviert. Dabei stehen folgende Messverfahren im Mittelpunkt:

  • Niederohmmessung
  • Isolationswiderstandsmessung
  • Messen von Ableitströmen

Die Erläuterungen finden mit Geräten verschiedener Hersteller statt. Im Anschluss an die Demonstration des jeweiligen Messverfahrens (ca. 20-30 min) werden Fragen der Besucher direkt beantwortet.

Der zweite Teil des Workshops (ab 13 Uhr) befasst sich mit den Mess- und Prüfvorgängen an E-Ladestationen (am praktischen Beispiel eines Karts, siehe Foto)  entsprechend den Anforderungen nach DIN VDE 0100-600, DIN VDE 0105-100, DIN VDE 0122-1 und DIN VDE 0701-0702 (Ladekabel).

Die Darstellung und Umsetzung des Themas Messen und Prüfen in dieser Form gab es auf der Messe in Dortmund bisher nicht und kann als echte Messeneuheit eingeordnet werden. Der Workshop wird von allen namhaften Messgeräteherstellern unterstützt. Beim Messe-Quiz können Messgeräte verschiedener Anbieter gewonnen werden.

Der Workshop findet täglich, Teil 1 ab 10:00 Uhr und Teil 2 ab 13:00 Uhr in Halle 4, am Stand A34/B40 statt.

Fachlich betreut wird der Workshop durch Thomas Pöttgen und Sebastian Onnenberg (PRO-EL GmbH, Meschede). Beides sind anerkannte Spezialisten für die Organisation und Durchführung der Prüfung elektrischer Anlagen und Geräte sowie ep-Autoren. Selbstverständlich ist auch die ep-Redaktion vor Ort.

Kommentare

botMessage_toctoc_comments_926
Anzeige

Nachrichten zum Thema

Unter dem Motto „Effiziente elektrische Antriebe – sparsam, zukunftsorientiert und umweltbewusst“ laden das Deutsche Kupferinstitut Düsseldorf und die Physikalisch-Technische Bundesanstalt Braunschweig dazu ein.

Weiter lesen

Die RZB-Gruppe übernahm zum 01. Januar 2016 im Rahmen eines Asset Deals den gesamten Geschäftsbetrieb der Firma TDX GmbH Technisches Licht Design mit Sitz in Suhl.

Weiter lesen

Nachdem der Aufsichtsrat der Osram Licht AG 2015 der Ausgliederung des Lampengeschäfts für Allgemeinbeleuchtung zugestimmt hat, steht nun auch der Name des neuen Unternehmens fest.

Weiter lesen

Mit einem neu geschaffenen Geschäftsbereich startete die Heinrich Kopp GmbH in das Jahr 2016: Neben der Fortführung des Vertriebs baut Kopp die Industrie- und OEM-Lösungen aus eigener Entwicklung und Produktion weiter aus.

Weiter lesen

Vom 4. bis zum 6. März veranstaltet der Elektrogroßhändler Sonepar seine Hausmesse in Augsburg. Innovative Produkte, neue Serviceleistungen und digitale Businesskonzepte erwarten die Besucher.

Weiter lesen
Anzeige